Myna fragt … Olivia Monti

Olivia Monti
Copyright: Olivia Monti

(Unbezahlte Werbung)

Kürzlich habe ich dir den Krimi “Das Haus” vorgestellt, in dem es um eine Mordserie in einem Wohnblock geht. Heute stelle ich dir die Autorin des Buches, Olivia Monti, näher vor. Ich hatte die Gelegenheit, sie mit meinen Fragen zu löchern – sowohl zu “Das Haus” als auch ihrem Autorinnenleben.

Wenn du wissen möchtest, was die Autorin mit ihrer Protagonistin gemeinsam hat und welche Tipps Olivia Monti angehenden Autor*innen gibt, die endlich ihr Manuskript zu Ende schreiben wollen, dann bleib unbedingt dran.

Hallo Olivia, bevor wir das Interview starten, bitte ich dich, dass du dich und deine Arbeit kurz vorstellst. Wie sah dein bisheriger Weg aus?

Ursprünglich habe ich Jura studiert (es war langweilig) und am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz promoviert (es war weniger langweilig). 1993/94 habe ich dann meinen ersten Roman in Kalifornien geschrieben: “Der Regisseur”. Ich wollte immer schon ausschließlich malen und schreiben, konnte mir das aber erst 1993 leisten. Mein Lebenspartner hat es damals ermöglicht. Das war der Einstieg. Es gab Zeiten der Knappheit, traurige Zeiten, und dann ging es wieder. Irgendwie konnte ich nicht anders, als weiterzuschreiben.

Verrätst du mir drei Fun Facts über dich?

Read More

“Jana am Abgrund” von Karl Brühwiler | Rezension

(Unbezahlte Werbung)

Titel:  Jana am Abgrund: Ein psychoedukativer Comic über Jugendliche und Depression
Autor
: Karl Brühwiler
Illustratorin: Natalija Eric
Genre: Comic, Depression, Jugendliche
Verlag:
BoD – Books on Demand
Seiten: 40 S.
Jahr:
2020
ISBN: 978-3-7494-1896-1
Format: Taschenbuch/Softcover (auch als ePDF E-Book erhältlich)
Preis:
16,99 € (E-Book: 5,99 €)
Offizielle Website: Buchshop BoD

Klappentext

Das Jugendalter ist ein Lebensabschnitt voller Chancen und Krisen. In dieser Zeit sind Depressionen und andere psychische Erkrankungen bei Jugendlichen nichts Seltenes.

Jana steckt in einer solchen Krise und entwickelt Symptome einer Depression. Selbstzweifel, Unsicherheit und Scham halten sie davon ab, Hilfe zu suchen. Kann sie über ihren Schatten springen? Kann sie trotz der Angst, andere durch ihre Gefühle zu belasten, Hilfe annehmen?

Anhand der fiktiven Geschichte von Jana werden in diesem Comic das Thema Depression bei Jugendlichen und die damit verbundenen schwierigen Gefühle einer depressiven Krise veranschaulicht. Mit fachlichen Inputs zur Symptomatik und Behandlung und dazugehörigen Fragen soll eine emotionale und gedankliche Auseinandersetzung des Lesers mit dem Thema angestossen werden.

Mittels aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Psychotherapie vermittelt Karl Brühwiler das Thema auf eine offene und positive Weise. Dabei eignet sich dieser Comic genauso für die Prävention bei interessierten nicht betroffenen Jugendlichen, wie auch als Mutmacher und Begleiter in der Behandlung von jungen Psychotherapiepatientinnen und Patienten. Auf keinen Fall aber ersetzt dieser Comic eine psychotherapeutische Behandlung.

Quelle: Brühwiler, Karl: Jana am Abgrund. 2020. Norderstedt. Klappentext.
"Jana am Abgrund - Ein psychoedukativer Comic über Jugendliche und Depression" von Karl Brühwiler
Illustration auf der Titelseite: Natalija Eric
Read More

5 Dinge, die ich 2020 gelernt habe

2020 war für mich – ungeachtet von der Pandemie – sehr turbulent und hat mein Leben kräftig durcheinandergewirbelt. Ich habe neue Dinge ausprobiert und dabei große und kleine Fehler gemacht. Das hat mich geformt und ich hatte zum ersten Mal seit Jahren das Gefühl, wirklich weiterzukommen und nicht länger auf der Stelle zu treten.

In diesem Beitrag fokussiere mich ganz auf die fünf wichtigsten Lehren, die ich aus 2020 gezogen habe. Vielleicht helfen dir ja meine Erfahrungen, dein Leben 2021 zu optimieren und zu gestalten. Das würde mich sehr freuen.

"5 Dinge, die ich 2020 lernte" - Jahresrückblick 2020 von Myna Kaltschnee
Read More

“Das Haus” von Olivia Monti | Rezension

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Das Haus
Autorin:
Olivia Monti
Genre: Krimi
Verlag:
Selfpublishing
Seiten: 191 S.
Jahr:
2020
ISBN: 978-3752984439
Format: Taschenbuch (auch als E-Book und gebundenes Buch erhältlich)
Preis:
7,99 € (E-Book: 2,99 €; gebundenes Buch: 19,99 €)
Offizielle Website: Olivia Montis Homepage

"Das Haus", ein Kriminalroman von Olivia Monti
Covergestaltung: maytan

Klappentext

Das Haus ist ein Gebäude voller winziger Mietwohnungen. Mit dem Tod des Medizinstudenten Enis Al Agha nimmt das Unheil seinen Lauf. Einer um den anderen Mieter wird tot aufgefunden oder verschwindet spurlos. Die pensionierte Schneiderin Frau Rauhaar ist sich sicher, es gibt einen einzigen Mörder und der wohnt im Haus. Die Parapsychologin Nadja Knoll ist anderer Meinung: Das Haus sei womöglich ein Unglückshaus, ein verfluchter Ort, das Haus selbst sei sozusagen schuld an den grausigen Geschehnissen. Niemand erkennt ein klares Muster hinter den horrenden Fällen. Die Polizei ist ratlos. Bis sie rein zufällig auf eine bedeutende Spur stößt. Viel zu spät.”

Quelle: Monti, Olivia: Das Haus, 2020
Read More

Abschied | Foto der Woche #16

Willkommen zurück zur Aktion „Foto der Woche“, die von der lieben Aequitas et Veritas ins Leben gerufen wurde.

Mit diesem Post verabschiede ich mich von der Aktion “Foto der Woche”. Sie läuft ja offiziell noch bis Ende des Jahres, aber ich gehe morgen bis zum 6. Januar in die Winterpause. Deshalb ist das hier das letzte “Foto der Woche”. Ich hatte einen riesigen Spaß mit der Aktion, daher ein herzliches Dankeschön an Aequitas et Veritas und alle anderen Teilnehmer*innen, die in den letzten Monaten bei mir vorbeigeschaut haben. :) <3

Natürlich bedanke ich mich auch bei allen anderen Blogbesucher*innen im Jahr 2020. Ich freue mich über jeden Einzelnen und hoffe, dass wir auch im neuen Jahr wieder voneinander hören bzw. lesen.

Foto der Woche Aktion
Foto: Ethan Hoover
Read More