Website-Icon Myna Kaltschnee

Lesenacht Update-Post

Lesenacht von Walking about Rainbows

Ich bin gerade eher zufällig auf die Lesenacht gestoßen, die die liebe Michelle von Walking about rainbows veranstaltet. Obwohl ich ein bisschen spät dran war und die Lesenacht schon um 18 Uhr begonnen hat, habe ich mich noch schnell angemeldet und freue mich nun, daran teilzunehmen.

Jede Stunde wird eine Frage gestellt, die wir dann beantworten sollen. Das möchte ich an dieser Stelle gerne tun.

18 Uhr: Welches Buch liest du heute? Was hat dich dazu gebracht, dieses Buch auszuwählen?

Ich lese noch immer “Hundert Namen” von Cecelia Ahern, das ich vor etwa einer Woche angefangen habe. Leider war ich in letzter Zeit sehr lesefaul, weswegen ich noch nicht mal bei der Hälfte bin. Ich muss mich etwas sputen, wenn ich diesen Monat so viel lesen möchte wie im Dezember. Deswegen kommt mir die Lesenacht auch gerade gelegen.

Ich habe das Buch vor ungefähr zwei Jahren gekauft und bisher stand es immer ungelesen in meinem Regal herum. Nachdem ich schon lange keinen Liebesroman mehr gelesen hatte, hatte ich mal wieder richtig Lust auf ein Buch von Cecelia Ahern – deswegen habe ich dieses Buch als mein erstes Buch fürs Jahr 2016 ausgewählt.

Klappentext:

“Manchmal muss man gewöhnliche Menschen finden, um zu verstehen, wie außergewöhnlich das Leben ist.

Die junge Journalistin Kitty Logan ist am Tiefpunkt, als sie eine geheimnisvolle Liste in die Hand bekommt – mit hundert Namen unbekannter Frauen und Männer darauf. Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß. Wer sind sie? Was verbindet sie miteinander? Kitty bleiben nur zwei Wochen, um es herauszufinden – für ihren Artikel und für ihre eigene Zukunft …
Phantasievoll, spannend, unverwechselbar: der berührende Roman einer unverhersehbaren Suche. Denn jeder von uns hat seine Geschichte!”

19 Uhr: Dein bisheriges Lieblingszitat aus dem aktuellen Buch? Wenn du einem Buchmuffel begegnen würdest, mit welchem Buch würdest du ihn zum Lesen motivieren?

Ein richtiges Lieblingszitat hatte ich eigentlich gar nicht, aber das hier fand ich ganz witzig:

“Okay, okay, ich bin ja nur etwas schockiert. Du hast große Veränderungen in Angriff genommen, und für einen Kerl, der, wenn ich mich recht entsinne, seine Unterwäsche einmal pro Woche gewechselt hat, ist das eine besonders reife Leistung.”

Natürlich käme es darauf an, für welches Genre der Lesemuffel sich am ehesten erwärmen kann und wie alt er ist. Ein Kind würde ich an Astrid Lindgrens Werke heranführen, z. B. “Madita” oder “Die Kinder von Bullerbü”. Einem Fantasyinteressierten würde ich am ehesten an “Harry Potter” heranführen, während jemand, der Action und Spannung mag, wohl mit einem Buch von Sebastian Fitzek, wie z. B. “Der Augensammler”, gut bedient wäre.

20 Uhr: Welchen Charakter findest du am besten ausgearbeitet in deinem aktuellen Buch? Wieviele Bücher besitzt du insgesamt?

Kitty, die Protagonistin, ist auf jeden Fall sehr schön ausgearbeitet. Aber noch einen Tick besser finde ich ihren Kumpel Steve, der ab und zu auftaucht. Er ist wirklich ein sehr vielschichtiger Charakter, der mich bereits nach dem ersten Drittel des Buches ziemlich überrascht hat.

Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich weiß es nicht. Neulich habe ich mal meinen SuB gezählt und kam auf 104 Bücher. Also schätze ich den Gesamtbestand mal auf 200 – 250 Bücher.

21 Uhr: Gab es in deinem Buch schon eine Kussszene? Gibt es den perfekten Book-Boyfriend?

Naja, ein Kuss kam drin vor, aber der wurde leider nur in einem Nebensatz erwähnt.

Der perfekte Boyfriend ist meiner Meinung nach der beste Kumpel der Protagonistin. Ich liebe es, wenn aus guten Freunden Liebende werden. Das funktioniert übrigens auch im realen Leben ziemlich gut :)

22 Uhr: Ein Lied, das perfekt zu eurem Buch passen würde? Wie lange hältst du durch? Was glaubst du?

Ich höre gerade Instrumentalmusik von Future World Music zum Lesen, das passt eigentlich recht gut. Momentan läuft das Lied “Love and Betrayal”.

Ich werde versuchen, bis 3 Uhr durchzuhalten. Eigentlich bin ich ja eine ziemliche Nachteule, die Chancen stehen also gut, dass ich es schaffe. Und bisher bin ich auch noch nicht wirklich müde.

23 Uhr: Wenn du jetzt eine Rezension schreiben müsstest, wie würde dein Buch abschneiden? Auf einer Skala von 1-10, wie müde bist du?

So ganz überzeugt bin ich von der Geschichte noch nicht, aber schlecht finde ich sie auch nicht. Bisher würde ich ihr wohl drei Sterne geben.

Mittlerweile bin ich schon etwas müde und würde sagen, dass ich bei einer 6 bin.

24 Uhr: Mittneracht. Beschreibe dein Buch mit fünf Worten. Wenn du könntest, würdest du dein aktuelles Buch gerne ersetzen? Wenn ja, mit welchem Buch?

Ups, jetzt bin ich doch weggedöst :P Ich will jetzt nur noch kurz die Fragen beantworten und dann mache ich mich auf in mein Bett.

Mein Buch in fünf Worten: witzig, charmant, realitätsnah, unterhaltsam, philosophisch  (ein bisschen hihi)

Ja, ich würde ganz gerne “Talon – Drachenzeit” lesen, weil das Buch heute mit der Post gekommten ist und ich kann es kaum erwarten, es zu lesen. Aber ich muss erst das aktuelle Buch beenden, bevor ich ein Neues anfange.

1 Uhr: Kannst du ein Stückchen von dir selbst in einem der Buchcharaktere wiederfinden? Wenn du irgendein Buch von dessen Autor signiert bekämst, welches wäre es?

Ja, in der Protagonistin erkenne ich mich insofern, dass ich auch gerne Artikel schreibe. Ich bin zwar keine hauptberufliche Journalistin, aber immerhin schreibe ich für das Schreibmeer. Das ist aber die einzige Gemeinsamkeit, die ich mit einer Buchfigur habe.

Ich hätte gerne “Harry Potter und der Stein der Weisen” von J. K. Rowling siginiert. Das wäre mein absoluter Traum! :)

2 Uhr: Was willst du zu dem Buch unbedingt noch loswerden? Gibt es einen Wunsch, den du gerne erfüllt hättest?

Irgendwie komme ich nicht so recht in die Story rein. Ich warte ständig darauf, dass etwas Spannendes passiert, aber es passiert nichts. Ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll.

Naja, es gibt etwas, was ich mir für einen Freund von mir wünsche, aber das ist privater Natur und wird nicht verraten. ;-)

3 Uhr: Ziehe ein kleines Fazit zu der Lesenacht. Wie hat dir dein Buch gefallen? Bist du fertig geworden? Wieviel hast du gelesen?

Die Lesenacht hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich zwischendrin eingenickt bin. Mein Buch gefällt mir schon, aber wie gesagt, ich warte ständig darauf, dass etwas Spannendes passiert. So ganz zufrieden bin ich damit nicht.

Leider bin ich noch lange nicht fertig und gerade mal etwa 40 Seiten weitergekommen. Ich war viel zu beschäftigt mit bloggen und kommentieren :D

Trotzdem war es ein schöner Abend und ich bedanke mich bei Michelle für die schöne Lesenacht!

Gute Nacht :)

Die mobile Version verlassen