[Aktion] Gemeinsam lesen #3

gemeinsam lesen

Auch heute haben Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher sich wieder Fragen für die Aktion „Gemeinsam lesen “ ausgedacht, die ich gerne beantworten möchte.

Die Aktion findet wöchentlich immer dienstags statt, die Fragen dürfen aber auch noch nach Dienstag beantwortet werden. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Also, falls ihr bisher noch nicht dabei seid, könnt ihr es euch ja mal überlegen 🙂 Macht auf jeden Fall viel Spaß.

Nun aber zu den Fragen…

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?hundert namen

Ich schäme mich ja zu Tode, das zugeben zu müssen, doch ich lese immer noch „Hundert Namen“. Ich bin allerdings sehr zuversichtlich, dass ich das Buch diese Woche endlich beenden werde. Momentan bin ich auf Seite 354 von 413. Ist also wirklich nicht mehr viel.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Am nächsten Morgen hatte sich die Stimmung merklich gebessert.“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich war ja anfangs nicht so begeistert von der Geschichte, aber mittlerweile gefällt sie mir ein bisschen besser. Ich hoffe, dass sie ein gutes, stimmiges Ende hat, das mich zufrieden stellt. Das gäbe auf jeden Fall ein paar Pluspunkte.

4. In seiner Schulzeit begegnen einem im Unterricht diverse Bücher. Kannst du dich noch an einige davon erinnern? Sind sie in guter oder schlechter Erinnerung geblieben?

Oh ja, da fallen mir einige ein: „Rennschwein Rudi Rüssel“, „Vorstadtkrokodile“, „Blue Print“, „Rokal der der Steinzeitjäger“, „Homo Faber“, „Die Räuber“, „Der Schimmelreiter“, „Die Schachnovelle“ und „Das Leben des Galilei“ fallen mir jetzt spontan ein. Habe ich noch eines vergessen? Also, an die meisten Bücher habe ich eigentlich eher gute Erinnerungen. Es gab aber auch ein paar, wie z. B. „Die Räuber“, die wirklich zäh zu lesen waren. Und ich weiß bis heute nicht, um was es in „Der Schimmelreiter“ eigentlich geht …

Welche Bücher habt ihr in eurer Schulzeit gelesen? Und wie sind eure Erinnerungen daran?

Advertisements

17 Kommentare zu “[Aktion] Gemeinsam lesen #3

  1. Hallöchen,
    das Buch hast du doch schon bei der Lesenacht letztens gelesen oder? Es scheint ja leider nicht unbedingt ein Buch zu sein, dass einen nicht mehr loslässt 😦

    Oooh, Vorstadtkrokodile haben wir in der Grundschule auch gelesen (bzw. ich hab den Film geschaut :D), da hab ich leider kaum gelesen… Und Homo Faber in der Realschule, aber das hat mir leider überhaupt nicht gefallen.

    Liebste Grüße & viel Spaß noch mit deinem Buch,
    Kate ♥

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Kate,

      ja leider hänge ich schon seit 3 Wochen an dem Buch. Ich hab mir aber fest vorgenommen, es in den nächsten Tagen zu beenden. Schließlich möchte ich diesen Monat auch noch was anderes lesen.

      Homo Faber hat mir teilweise gefallen, so der Mittelteil, während der Anfang und der Schluss eher öde waren.

      Liebe Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  2. Hallo Mina.
    Es ist schon eine Weile her, dass ich Hundert Namen gelesen habe und ich fand es ganz okay. An einigen Stellen war es mir etwas zu weit vom Thema ab, aber letztendlich mochte ich die Grundaussage des Buchs 🙂
    Oh, stimmt, die Vorstadtkrokodile habe ich auch gelesen in der Schule. Das hatte ich tatsächlich vergessen, bis ich es nun bei dir gelesen habe. So richtig erinnern kann ich mich daran zwar nicht mehr, aber ich glaube es hat mir damals ganz gut gefallen 🙂
    Lieben Gruß,
    Steffi

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen Steffi,

      Ja, ich finde es auch ganz okay, aber du hast Recht, an manchen Stellen schweift das Buch etwas ab. Ich finde es gut, aber es ist definitiv nicht das beste Buch von Cecelia Ahern.

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  3. „Die Schachnovelle“ und „Homo Faber“ habe ich so mal gelesen – und beides fand ich super. „Die Räuber“ hatten wir auch in der Schule – hat mcih auch nicht so begeistert …
    Von Cecelia Ahern habe ich jetzt schon einiges gelesen, bzw. eher gehört – aber irgendwie werde ich mit ihren Geschichten einfach nicht warm. Mittlerweile habe ich es augfgegeben – auch wenn ja so viele von ihr so begeistert sind.

    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Sabine,

      also manche Bücher von Cecelia Ahern haben mich wirklich begeistert, z. B. „Für immer vielleicht“. Aber von „Hundert Namen“ bin ich nicht so ganz überzeugt, aber schlecht finde ich das Buch jetzt auch nicht.

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  4. Hallöli,
    ich habe vor langer Zeit auch „Homo Faber“ und „Das Leben des Galilei“ gelesen. „Blue Print“ habe ich nur als Kinofilm gesehen, und zwar weil die Mutter meiner besten Freundin Deutschlehrerin war und von uns wissen wollte, ob sie mit ihrer Klasse in den Film gehen soll….Ich fand den Film bombastisch gut (habe ihn auch auf DVD mittlerweile). Kannst du denn das Buch weiterempfehlen?
    Toi, toi, toi mit „Hundert Namen“ 🙂
    LG, Jana

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Jana,

      ich kenne den Film von „Blue Print“ nicht, aber der ist doch mit Franka Potente, oder? Also, das Buch hat mir damals ziemlich gut gefallen. Ich erinnere mich jetzt zumindest nicht daran, dass es mir nicht gefallen hätte… ist aber auch schon locker 10 – 15 Jahre her.
      Liebe Grüße,
      Myna

      Gefällt mir

  5. So, jetzt komme ich endlich dazu dich zu besuchen. 🙂
    „Hundert Namen“, hm? Ich habe schon ein paar Bücher von Cecilia Ahern gelesen und ein paar schlummern immer noch auf dem SuB. Allerdings hat mich „Hundert Namen“ nie gereizt. Ist doch nicht schlimm, wenn du da nicht weiterkommst. Ich stecke seit Wochen in „Dein finsteres Herz“ und „Die wundersame Geschichte der Faye Archer“ fest. Manchmal fuchst es einen eben.
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für deinen Besuch. Ja, ich habe mir das Buch deshalb gekauft, weil ich von Cecelia Ahern allgemein bisher eigentlich meistens ganz begeistert war. Aber diesmal wars leider nicht ganz so. Mittlerweile hab ich es aber (gestern) beendet! Endlich 😀

      Liebe Grüße
      Myna

      Gefällt 1 Person

  6. Hallo liebe Myna 🙂

    Ich höre gerade ein Hörbuch von Frau Ahern, ich habe aber seit „P.S….“ das Gefühl, dass ihre Geschichte sehr sehr stark nachlassen.

    Schön, dass du meist gute Erinnerungen an die Schullektüre hast 🙂

    Viele liebe Grüße und verzeih mein spätes Kommentieren, es war so viel zutun die letzten Tage,
    Patrizia 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s