Monatsrückblick Februar 2016

firs-235169_1920

So schön winterlich wie auf dem Bild war der Februar bei uns nicht. Wenn ich an das Wetter zurückdenke, fallen mir vor allem graue und regnerische Tage ein. Dazu einstellige Temperaturen in Plusbereich. Aber: Neulich habe ich auf einer Wiese erste Krokusse gesehen. Der Frühling naht! Und ich kann es wirklich kaum erwarten, bis es endlich wieder wärmer wird und ich auf dem Balkon lesen kann.

Der Februar ging wahnsinnig schnell vorbei. Vielleicht liegt’s daran, dass er weniger Tage hat, als der Januar. Vielleicht aber auch daran, dass ich wieder fleißig geschrieben habe. Meine Fantasy-Geschichte „Der Fluch der Chione“ bekam 27.632 Wörter hinzu. Hauptsächlich verdanke ich das der Schreibnacht-Aktionswoche „Aus der Asche“, die ich sehr genossen habe. Trotzdem stecke ich momentan ein bisschen fest. Die Motivation hat nachgelassen und ich habe ein ernsthaftes Problem mit meinen Charakteren. Ich habe mich außerdem dazu entschlossen, auf Anraten eines Freundes, noch ein zweites Projekt zu starten (damit ich etwas Abwechslung habe) und habe da auch schon eine grobe Idee für eine Horror-Geschichte.

Beim Lesen ging es wieder ziemlich langsam voran, wobei ich diesmal glücklicher bei der Auswahl meines Lesestoffs war. Doch mehr dazu erfahrt ihr in meinem ersten März-Video und ich möchte noch nicht zuviel verraten. 😉

Was gibt’s sonst noch zu berichten? Vielleicht, dass ich mich zu einer Aktion angemeldet habe, die „Storytelling Adventure Month“ heißt und im März startet. Jeden Tag werden mir dabei Schreibaufgaben gestellt, die mich meinem Projekt näher bringen sollen. Ich bin schon sehr gespannt darauf und werde euch sicher davon berichten.

Ansonsten war der Februar nicht sonderlich ereignisreich. Alles ging so seinen normalen Trott – worüber ich mich auch nicht beschweren will. Ich bin ja froh, wenn eine gewisse Ruhe in den Alltag einkehrt. 😉

Advertisements

2 Kommentare zu “Monatsrückblick Februar 2016

  1. Hey,
    super da hast du aber echt einiges geschrieben. Schreibtechnisch war ich im Februar auch erstaunlich fleißig. Ich hoffe, ich finde am Wochenende Zeit um wieder weiterschreiben zu können. Gerade in der letzten Woche war nämlich einiges los und ich habe eher gelesen.
    Im Februar habe ich das „Handbuch für Autorinnen und Autoren“ aus dem Uschtrin Verlag geschenkt bekommen. Das könnte vielleicht auch was für dich sein. Ich starte da bald eine kleine Rezensions Reihe dazu. Es gibt übrigens auch einen Beitrag von Jennifer Jäger in dem Buch :-).
    viele Grüße
    Emma

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Emma,

      oh, das Buch klingt interessant!! Ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezensionsreihe.

      Ich habe in der letzten Woche auch mehr gelesen als geschrieben. Aber bei mir kommt das immer so phasenweise, je nachdem, worauf ich spontan mehr Lust habe. Aber spätestens nächsten Monat beim Camp NaNoWriMo geht’s wieder rund 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s