Rezension: „Twitter for Writers“ ****

Titel: Twitter for WritersTwitterForWriters RayneHall Cover 2014-01-07
Autorin:
Rayne Hall
Genre:
Schreibratgeber
Jahr: 2014
Seiten: 240
Format: Kindle Edition
Preis: 4,61 €
Urteil: 
4/5

Klappentext

„Use Twitter to improve your writing, network with other authors, meet fans, build a platform, gain exposure, find reviewers and sell books. 

Rayne Hall has one of the best platforms any writer has on Twitter – with over 50,000 genuine, engaged followers who enjoy her tweets and buy her books. Here she shares practical advice, fun ideas, step-by-step strategies for success – and even the embarrassing mistakes she made. 

This book is a great help to any writer who wants to use Twitter as a professional tool without wasting precious writing time. Suitable for newbies as well as Twitter veterans, it shows you how to spot fake followers, guides you past the dreaded 2,000-follower hurdle, helps you throw a Twitter party and reveals the most powerful ways to promote a book.“

Rezension

„Twitter for Writers“ ist der 8. Band von Rayne Halls „Writer’s Craft“-Serie. Vor kurzem habe ich bereits „Getting Book Reviews“ rezensiert, den 14. Band ihrer Reihe, die sich an fortgeschrittene (!) Autoren richtet. Bisher konnte ich aus Rayne Halls Schreibratgebern immer etwas Nützliches für mich ziehen. So auch bei „Twitter for Writers“.TwitterPic Sulu WC 27 reads

In gewissem Sinne bin ich noch recht neu bei Twitter. Ich habe dieses Netzwerk erst im Mai 2015 für mich entdeckt – mittlerweile ist es aber nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken. Ich habe so viele tolle Menschen über Twitter kennengelernt und nutze es neben Facebook als Hauptmedium, um mit Freunden, Bekannten und Lesern im Gespräch zu bleiben. Umso neugieriger war ich auf Rayne Halls Buch, das ich – wie ich hier vermerken möchte – als kostenloses Rezensionsexemplar von der Autorin erhalten habe. Ich war mir sicher, dass ich noch einiges über Twitter lernen konnte. Vor allem in Bezug auf gewisse Apps, mit denen man seinen Twitteraccount verwalten kann, aber auch Tipps zum Thema Promotion – und natürlich, wie man mehr Follower bekommt. Schließlich freut sich jeder über eine hohe Anzahl jener. TwitterPic Sulu TW5 used

„Twitter for Writers“ beginnt erst einmal mit den Basics. Rayne Hall erklärt Tweets und Retweets, Direktnachrichten, Konversationen und wie man Bilder anhängt, sodass sie auch richtig angezeigt werden. Ferner gibt sie Tipps zu Listen, Hashtags und Apps. Sie scheut nicht davor zurück, bestimmte Apps zu empfehlen, die sie selbst genutzt und ausprobiert hat, berichtet aber auch von Fehlern, aus denen sie gelernt hat.

Außerdem gibt sie zahlreiche Tipps, wie man neue, echte (!) Follower gewinnt, wie man sein Buch auf Twitter am besten anpreist und wovon man tunlichst die Finger lassen sollte. Auch auf das Thema Sicherheit geht sie ein und wie man mit Mobbing und Trolls am besten umgeht.

Neu war für mich, wie man eine Twitterparty organisiert und durchführt. Auch hier gibt Rayne Hall ihre Erfahrung wieder und wertvolle Hinweise, worauf man unbedingt achten sollte.

Zum Spaß gibt es ein Kapitel mit „10 Anzeichen, dass du nach Twitter süchtig bist“. Ich habe mich da bei einigen Punkten an die eigene Nase fassen müssen…

Obwohl das Buch auf Englisch geschrieben ist, war es für mich leicht zu lesen und ich habe nicht einmal ein Wörterbuch gebraucht. Wer ein bisschen Übung darin hat, englische Texte zu lesen, sollte keine Schwierigkeiten mit dem Buch haben.

Fazit

„Twitter for Writers“ ist ideal für Twitteranfänger, aber auch für Leute, die schon ein bisschen länger dabei sind, können von Rayne Halls Erfahrung sicherlich noch etwas lernen. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Meine Bewertung

4 sterne

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Rezension: „Twitter for Writers“ ****

  1. Klingt interessant. Ich weiß aber nicht, ob ich mir das Buch holen und es lesen werde, weil ich mir bisher mit meinen eigenen Erkenntnissen ganz gut helfen konnte. Und so ganz „ohne Plan“ habe ich auch schon über 500 Follower O.o Wow! 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s