Rezension: „Traumbold“ ****

Titel: TraumboldTraumbold
Autorin: Dana Müller
Genre: 
Mystery
Verlag:
BookRix
Jahr: 2015
Seiten: 407
Format:
Kindle E-Book
Preis:
2,99 €
Urteil: 
4/5

Klappentext

An ihrem achtzehnten Geburtstag erfährt Sophie, dass sie adoptiert wurde. Doch auf Fragen der jungen Frau antwortet die Familie mit Schweigen und hüllt ihre Herkunft in ein tiefes Geheimnis.

Jahre später erhält sie einen anonymen Brief, dessen Inhalt ebenso geheimnisvoll ist wie ihre Kindheit. Seitdem wird sie von dem Geist eines Jungen verfolgt, der ihr näher steht, als sie zunächst annimmt. Weitere anonyme Briefe bilden den Auftakt zu einer mysteriösen Reise an einen vergessenen Ort.

Wird Sophie das Geheimnis um ihre Herkunft entschlüsseln können?
Wer ist der Junge, und warum verfolgt er sie?

Rezension

Mit Dana Müllers Mystery-Roman „Traumbold“ habe ich mich einem weiteren Selfpublisher-Buch angenommen. Und ich habe es nicht bereut: Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite an gefesselt.

Viel mehr, als der Klappentext angibt, darf man über das Buch echt nicht verraten, um es nicht zu spoilern. Es geht also um Sophie, die adoptiert worden ist und nichts über ihre Herkunft weiß. Sie bekommt einen geheimnisvollen Brief, in dem sie eine CD findet. Als sie die CD anhört, kann sie zunächst mit der Musik, die erklingt, nicht viel anfangen, doch plötzlich geraten die Ereignisse ins Rollen. Sie sieht mitten bei Nacht einen geheimnisvollen Jungen, der ihr fortan immer wieder begegnet. Als Sophie einen weiteren Brief mit einem Zugticket erhält, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen.

Dana Müller hat es drauf, Spannung aufzubauen und zu halten. Der Plot ist super durchdacht und scheinbar völlig zufällige Details fügen sich wie ein Puzzle zusammen und ergeben ein schaurig-schönes Gesamtbild. Die Geschichte ist abwechslungsreich und hat von allem etwas: eine Portion Grusel, viel Spannung, Freundschaft und Romantik und sogar erotische Szenen. Hinzu kommt, dass Dana Müller einen echt schönen bildhaften Schreibstil hat.

Ein Wort zu den Figuren: Die Protagonistin Sophie ist eine sympathische Figur, in die ich mich am Anfang aber nicht so gut einfühlen konnte. Ich habe nicht recht verstanden, warum Julian, der Sohn  ihres Lebensgefährten Marcel sie nicht „Mama“ nennen darf.

Zu Beginn der Geschichte fand ich sie fast ein bisschen zickig, aber mit der Zeit gibt sich das. Marcel stellt sich als fürsorglicher Partner, jedoch auch als ein ziemlicher Angsthase heraus. Immer wieder wollte ich ihm sagen: „Quit being a pussy!!!“ 😀 Julian ist ein echt süßer Fratz, den sich einfach jeder als Sohn wünschen würde – weswegen ich ja auch Sophie am Anfang nicht verstehen konnte. Dann ist da noch Sophies beste Freundin Mara, die die Worte „schrill und bunt“ wohl am besten beschreiben. Über sie erfährt man allerdings nicht all zuviel und so richtig warmgeworden bin ich mit der Figur auch nicht. Meine absolute Lieblingsfigur war eindeutig Johanna! Welche Funktion sie in der Geschichte inne hat, darf ich nicht verraten, sonst nehme ich die Spannung. Sie erinnerte mich mit ihrer sensiblen Art jedoch ziemlich an mich selbst und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Das Ende der Geschichte habe ich definitiv NICHT vorhergesehen. Es gibt einen ziemlichen Plottwist, den ich im ersten Moment etwas verwirrend fand, der später allerdings logisch erklärt wurde und für mich durchaus Sinn gemacht hat. Also, wer für Überraschungen beim Lesen gut ist, wird mit „Traumbold“ garantiert seine Freude haben!

Außerdem fand ich es toll, dass das Buch zusätzlich von  der Autorin illustriert wurde.

Fazit

„Traumbold“ ist ein wahrer Schatz unter den Indie-Büchern und beweist wieder einmal, dass man auch von Selfpublishern durchaus gute Geschichten zu lesen bekommt. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Meine Bewertung

4 sterne

Advertisements

2 Kommentare zu “Rezension: „Traumbold“ ****

  1. Pingback: Meine Lesehighlights 2016 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s