Gemeinsam Lesen #18

gemeinsam lesen

 

Kuckuck ihr lieben Bücherschmökerer und Seitenwälzer,

wie geht’s euch? Es ist wieder Dienstag und das heißt, dass die Aktion „Gemeinsam Lesen“ ansteht. Heute bin ich bereits zum 18. Mal dabei.

Wie läuft es ab? Vier Fragen werden auf Schlunzen-Bücher gestellt, dabei handeln die ersten drei Fragen von dem Buch, das man momentan liest und sind immer gleich. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche.

Bereit? Dann legen wir los …

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?Lea

Ich lese zur Zeit den Psychothriller „Lea“ von Dana Müller, den ich als Rezensionsexemplar erhalten habe. Ich habe bisher erst die ersten paar Zeilen gelesen, also noch gar nicht richtig angefangen. Bin daher bei 1 % des Buches. Aber bin schon sehr gespannt, auf die Geschichte.

Klappentext:

„Die 25-jährige Lea Florence ist dem Teufelskreis einer hörigen Beziehung entflohen. Der Preis ihrer Freiheit ist hoch, denn aus der Gewalt bestimmten Ehe mit Mike resultiert eine schwere Form der Agoraphobie, die sie an die Wohnung fesselt und kaum Kontakt zur Außenwelt erlaubt. Lediglich die Reporterin Emily Brown, die ihre Leidensgeschichte publik machen möchte und Leas Schwägerin Sandy umgeben die junge Frau, die sich mit der Situation arrangiert und ihr Leben der Krankheit angepasst hat. Doch bald erschüttern schreckliche Träume das Fundament ihres Daseins. Leas kleine Welt droht zusammenzubrechen, als sie im Traum Mike ermordet und dieser tatsächlich tot aufgefunden wird. Leas Alibi ist die Agoraphobie, die ihr keinen Schritt vor die Tür erlaubt. Dennoch fühlt sie sich auf eine unerklärliche Weise verantwortlich für die Geschehnisse und begibt sich auf eine gefährliche Spurensuche. Wieso werden Leas Träume bittere Realität?“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Das ist der erste Satz des Buches überhaupt und er lautet: „Emily Brown schlug die Beine übereinander und zog ihren schmalen Rock übers Knie.“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe ja noch nicht wirklich angefangen zu lesen, deswegen kann ich auch noch nicht so viel dazu sagen. Außer: Ich freue mich auf das Buch! Ganz besonders gespannt darauf bin ich, weil es darin um eine Patientin mit Agoraphobie geht. Zu dieser Krankheit habe ich einen persönlichen Bezug.

4. Beeinflussen Bücher deinen Alltag?

Bücher an sich vielleicht nicht, aber Geschichten beeinflussen meinen Alltag. Überall im Leben begegnen mir Dinge, Personen und Situationen, die es wert sind, dass man über sie eine Geschichte schreibt, die mich inspirieren und zum Träumen bringen. Es können die einfachsten Dinge der Welt sein, die mir neue Ideen für Geschichten bringen.

Aber auch bereits bestehende Geschichten beeinflussen mein Leben. Sie lassen mich in eine fremde Welt abtauchen, neue Leute kennenlernen und Abenteuer erleben. Vor allem in Zeiten, in denen es mir schlecht geht, sind Geschichten eine gute Möglichkeit, um die Realität zu verdrängen. Das habe ich in der Vergangenheit so gemacht und mache ich auch heute immer noch so.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #18

    • Hallöchen Jasmin,

      Agoraphobie hängt eng mit Panikattacken zusammen und es ist im Grunde genommen die Angst, Panikattacken in der Öffentlichkeit zu bekommen. Der Betroffene beginnt, öffentliche Plätze immer mehr zu meiden und im schlimmsten Fall traut er sich überhaupt nicht mehr aus dem Haus.

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  1. Hallo Myna,

    das Buch klingt wirklich interessant. Leider habe ich momentan nicht wirklich die Muse auf einen Psychothriller. Ich bin aber gespannt, wie es dir gefällt, weil ich so ab und zu schon die Laune auf einen guten Psychothriller habe, nur eben im Moment nicht 😉

    Meinen Beitrag hast du ja schon gelesen 😉

    Liebe Grüße,
    Sandsch von Sandy’s Welt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s