Gemeinsam Lesen #21

gemeinsam lesen

Hallo ihr Lieben,

was für ein nasskaltes Wetter! Während ich diese Zeilen schreibe, schaue ich dem Regen zu, der in Bindfäden vom Himmel fällt. Solch ein Wetter macht mich immer richtig müde. Da könnte ich den ganzen Tag verschlafen.

Heute wollen wir aber wieder „Gemeinsam Lesen“ und zwar bereits zum 21. Mal. Die Fragen dazu werden immer auf Schlunzen-Bücher gestellt. Die ersten drei Fragen sind immer die gleichen und behandeln das Buch, das man aktuell liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche.

Los geht’s …

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch „Obsidian – Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout, bin aber Obsidianmittlerweile auf Seite 373 von 398. Also, es fehlt nicht mehr viel, bis ich es ausgelesen habe.

Klappentext:

„Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um „neue Freunde“ zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat …“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Barucks irres Lachen halte durch meinen Schädel.“
(Quelle: „Obsidian – Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout, Seite 737)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher gefällt mir das Buch richtig gut und ich werde es heute Abend vermutlich zu Ende lesen. Ich habe sehr geteilte Meinungen über den ersten Band gehört. Er sei nicht spannend und langweilig, hat man mir gesagt. Aber das kann ich von meiner Sicht aus nicht bestätigen. Der zweite Band ist bereits bestellt und sollte morgen ankommen. 🙂

4. Hat dich ein Buch in seiner Übersetzung schon einmal gelangweilt, obwohl dich das Original richtig fesselte?

Nein, das ist mir noch nie passiert. Ganz einfach deshalb, weil ich entweder das Original oder die Übersetzung lese, aber nicht beides. Ich lese Geschichten nicht gerne doppelt. Meistes lese ich aber direkt die Übersetzung, da ich ein bisschen zu bequem bin, um englische Bücher zu lesen. Und in allen anderen Sprachen bin ich nicht gut genug.

Wie sieht es bei euch aus? Hat euch eine Übersetzung schon einmal gelangweilt? Welches Buch lest ihr gerade?

Advertisements

15 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #21

  1. Ich lese die Bücher auch lieber in der Übersetzung. Es dauert mir einfach zu lange, die auf Englisch zu lesen. Deshalb kann ich auch nicht behaupten, dass mich eine Übersetzung im Vergleich zum Original gelangweilt hat.
    LG Lara

    Gefällt 1 Person

  2. Mein englisch ist einfach zu oberflächlich und es kostet mich zuviel Zeit ein Buch in englisch zu lesen…da habe ich dann schon keine Lust mehr drauf…also bisschen Bequemlichkeit…und zum Glück wird das meiste ja auch übersetzt…

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo, 🙂
    bei dem Buch bin ich mir auch so unsicher. Es gibt so positive Meinungen, aber auch so negative, dass ich mir sehr unsicher bin, ob ich es lesen werde.
    Aber freut mich, dass dein Versuch mit dem Buch positiv verlaufen ist. 🙂 Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    Gefällt 1 Person

  4. Obsidian habe ich auch schon gehört. Mir hat der erste Band sehr gut gefallen, der zweite auch. Beim dritten hat’s dann etwas geschwächelt und der vierte wartet noch darauf von mir gehört zu werden.

    Ich lese meistens nur die Übersetzung, sehr selten mal das Original, aber eigentlich nie beide Versionen. Ich sollte aber echt mal viel häufiger auf englisch lesen. 🙂

    Liebe Grüße
    Miriam

    Gefällt 1 Person

    • Freut mich, dass dir das Buch auch gefallen hat. Ich habe von einer Bekannten gehört, dass sie den ersten Band langweilig fand – das konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen.

      Ja, so geht’s mir auch. Ich sollte DRINGEND mehr Englisch lesen 😀

      Liebe Grüße,
      Myna

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s