Gemeinsam Lesen #23

gemeinsam lesenHuhu ihr lieben Nachteulen und Gute-Nacht-Geschichtenleser 😉

jaaa, ich weiß, ich bin schon wieder reichlich spät dran. Kennt ihr das, wenn ein Tag viel zu schnell vergeht und man nur noch staunend zusehen kann, wie die Uhr vorwärts tickt. Man kämpft dagegen an, versucht, alle Aufgaben, die man sich vorgenommen hat, unter einen Hut zu bringen, aber irgendwie verrinnt die Zeit wie Sand zwischen den Fingern? So ein Tag war bei mir heute.

Dabei ist es doch wieder Zeit für Gemeinsam Lesen, heute schon zum 23. Mal. 🙂 Ich bin nicht wirklich viel in meinem Buch weitergekommen, ja ich war ein bisschen lesefaul in letzter Zeit. Aber das liegt bestimmt nicht an der Lektüre.

Die Fragen wurden wie immer auf dem Blog von Schlunzen-Bücher gestellt. Dabei sind die ersten drei Fragen immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest, und die vierte Frage variiert immer.

Here we go …

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Wie auch schon in der letzten Woche lese ich noch immer „Hydra“, den 2. Band derhydra Unwandelbaren-Reihe von Laura Labas. Ich bin mittlerweile bei 41 % was Seite 138 entspricht.

Klappentext:

„Du bist stark, Reyna. Du kannst dich deinen Gefühlen stellen, ohne zu verbrennen. Ich lass‘ dich nicht allein.“

Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Die Ankunft der Caelum in Walcott Hill stellt sie vor neue Herausforderungen und schwierige Entscheidungen. Während Felicity Feuer und Flamme dafür ist, sich der Gesellschaft der Pharos anzuschließen, plagen sie selbst immense Zweifel. Plötzlich taucht auch noch der Gestaltwandler Leith auf und bittet sie um einen Deal. Einen Deal, der sie noch weiter von ihrer Familie und ihren Freunden entfernt. Einen Deal, der sie in große Gefahr bringt. Mit aller Macht versucht Reyna, die Fäden ihres Lebens zusammenzuhalten, ohne dabei sich selbst oder ihre Freiheit zu verlieren.“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Nachdem ich Hadrian und die Ausläufer der Vergangenheitsflut erfolgreich zurückgedrängt und mich von diesem Meer an Erinnerungen entfernt hatte, beendete ich meine Schicht und überlegte, was ich mit diesem freien Abend tatsächlich anfangen sollte.“ („Hydra“ von Laura Labas, S. 138)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich muss unbedingt, UNBEDINGT mal wieder weiterlesen!!! Ich habe tagelang überhaupt nicht mehr gelesen. Das muss sich ändern. Das Buch ist doch eigentlich ganz gut, die Charaktere sind sympathisch und Laura Labas‘ Schreibstil gefällt mir eigentlich auch. Also: Nach diesem Post geht’s ab ins Bett und noch ein paar Seiten lesen 😉

4. Ist der aktuelle Schauplatz in deinem Buch ein Ort, an dem du mal Urlaub machen wollen würdest?

Das kleinen Örtchen Walcott Hill liegt, wenn ich mich nicht irre, in Wisconsin in den USA. Da ich schon immer mal gerne nach Amerika wollte, wäre das durchaus eine Option 🙂

Wie sieht’s bei euch aus? Was lest ihr gerade? Und würdet ihr den Handlungsort gerne einmal besuchen?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s