Montagsfrage #25: Gedichte

montagsfrage_banner

Einen wunderschönen, sonnigen Montag wünsche ich euch.

Wie geht’s euch? Genießt ihr auch das schöne Wetter? Gegen Mitte der Woche soll es ja bis zu 30 Grad geben. Ich bin gespannt 🙂

Heute geht’s aber erst mal um die Montagsfrage, die – wie immer – auf dem Blog von Buchfresserchen gestellt wurde. Heute bin ich schon zum 25. Mal dabei 🙂

Die Frage lautet: Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?

Jaein. Als ich noch in einer Stadtbücherei gearbeitet habe, habe ich mir manchmal Gedichtbände ausgeliehen. Aber ich habe noch nie einen Gedichtband gekauft. Allerdings gefallen mir Gedichte schon, beispielsweise von Rainer Maria Rilke oder Emily Dickinson.

Die Sonette von Shakespeare haben für mich eine sehr schöne, persönliche Bedeutung. Mein Freund und ich leben weit von einander entfernt und er hat mir früher Sonette von Shakespeare aufgenommen und zugeschickt. Die sind immer noch auf meinem MP3-Player. ❤

Ich habe früher eine Zeit lang auch selbst Gedichte geschrieben, aber das habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Ein etwas blödes Erlebnis hat mir die Lust und Motivation dazu genommen, aber vielleicht fange ich irgendwann mal wieder damit an.

Wie sieht’s bei euch aus? Mögt ihr Gedichte und besitzt ihr vielleicht sogar Gedichtbände?

Advertisements

7 Kommentare zu “Montagsfrage #25: Gedichte

  1. Ich war mir ganz sicher von Dir zu lesen, dass Du Gedichte magst. Das „Jaein“ am Anfang der Antwort hat mich überrascht. Aber im Grunde magst Du sie ja scheinbar doch. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Andrea,

      oh, was hat dich da so sicher gemacht? Ja, eigentlich mag ich Gedichte. Das Jaein bezog sich darauf, dass ich eben selbst noch nie Gedichtbände gekauft habe – nur geliehen. 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      Gefällt mir

      • Ich weiß nicht. Ich glaube einfach die Tatsache, dass Du auch schreibst. Von schreibenden Menschen denke ich immer noch mal mehr, dass sie sich der Sprache in jeglicher Form erfreuen. 😉

        Gefällt 1 Person

    • Huhu,

      danke für deinen Gegenbesuch. Ja, ich fand das von ihm auch ganz süß. Eigentlich hatte ich ihm nur gesagt, dass er mir irgendwas sagen soll, und das aufnehmen, damit ich seine Stimme hören kann, wenn ich ihn mal wieder vermisse. Dann hat er doch glatt ein Buch mit Shakespeare-Sonetten gekauft und mir die aufgenommen 😀 Mhm, dann hast du wohl mehr Glück als ich. Würde auch gerne mit meinem Freund zusammen wohnen, aber momentan ist daran nicht zu denken 😦

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      Gefällt 1 Person

  2. Das ist sehr romantisch 🙂 Stimme ist wichtig! Emily Dickenson lese ich schon zum zweiten Mal als Tipp – sollte ich mir merken! Schreiben ist immer gut – und wenn du ein Gedicht schreiben möchtest, dann solltest du das tun. Kreativität ist eine schöne „Gabe“ 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Evy,

      huch, dein Kommentar ist mir irgendwie durch die Lappen gegangen. Sorry für meine späte Antwort.

      Ja, Emily Dickinson ist fabelhaft ❤ Und ja du hast recht, ich sollte mal wieder mehr Gedichte schreiben 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Myna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s