Gemeinsam Lesen #30: Zweite Chance

gemeinsam lesen

Huhu ihr lieben Leseratten und Bücherwürmer,

heute bin ich wieder ein bisschen spät dran mit meinem Blogpost, aber mir kam etwas anderes dazwischen, was ich davor noch erledigen wollte. Jetzt werde ich mich aber ganz meinem Blog und den Fragen von Schlunzen-Bücher widmen. Ich habe nämlich endlich „Talon – Drachenzeit“ ausgelesen und freue mich, euch heute ein anderes Buch vorstellen zu dürfen.

Bei der Aktion „Gemeinsam Lesen“ werden immer vier Fragen gestellt. Drei davon betreffen das aktuelle Buch, das man gerade liest und sind immer gleich. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Schneeflockes Buchgestöber. Vielen Dank dafür 🙂

Dann wollen wir mal loslegen …

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe am Wochenende „Redthorne Castle“ von Tanja Hanika angefangen und bin b2388-redthorne2bcastlemittlerweile bei 58 %.

Klappentext:

England 1898 – Die junge Schriftstellerin Joanne Hadley wähnte sich im Paradies: Mit Gleichgesinnten ist sie zu einem Treffen auf Redthorne Castle geladen, um gemeinsam Literatur zu schaffen. Doch einer nach dem anderen stirbt und es gibt wegen der defekten Zugbrücke kein Entrinnen. Für Joanne gilt es, herauszufinden, was in dem Gemäuer vor sich geht. Kann sie sich und die anderen vor dem Tod bewahren, der im alten Gemäuer umgeht?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Die Hilflosigkeit, die Hunter noch beim Zubettgehen gespürt hatte, war inzwischen vollends verflogen.“

(Quelle: „Redthorne Castle“ von Tanja Hanika, 58 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Redthorne Castle“ ist nicht das erste Buch, das ich von Tanja Hanika lese, aber bisher gefällt es mir von allen ihren Büchern am besten. Als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, konnte ich es nicht mehr weglegen. Ich habe bis drei Uhr morgens gelesen. 😀 Das ist mir auch schon lange nicht mehr passiert. Das Buch ist wahnsinnig spannend, da man genau spürt, dass etwas im Gange ist und ganz und gar nicht stimmt, doch man bekommt einfach nicht heraus, was es ist. Die Gastgeber und Bediensteten machen immer nur gewisse Andeutungen.

Ich habe „Redthorne Castle“ gekauft, nachdem ich mal wieder etwas Gruseliges und Spannendes lesen wollte – und genau das habe ich auch bekommen. Ich bin von dem Buch bisher sehr begeistert und hoffe, dass diese Begeisterung anhält.

4. Bekommt ein pausiertes oder abgebrochenes Buch bei dir noch einmal eine Chance?

Definitiv ja. Ich pausiere öfters mal Bücher, wenn sich meine Stimmung ändert. Gerade im Moment z. B. habe ich eigentlich ursprünglich einen Liebesroman gelesen, doch mir war am Wochenende einfach nach etwas Schaurigem, weshalb ich meinen Liebesroman pausiert und „Redthorne Castle“ vorgezogen habe. Das andere Buch läuft ja nicht weg und ich kann es dann weiterlesen, wenn ich wieder Lust auf das Thema habe.

Komplett abgebrochen habe ich ein Buch eigentlich nie. Zumindest kein gekauftes. Höchstens mal welche aus der Bücherei.

Wie sieht das bei euch aus? Gebt ihr Büchern eine zweite Chance?

Advertisements

4 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #30: Zweite Chance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s