Gemeinsam Lesen #38: Andere Hobbys

gemeinsam lesen

Hey-ho, ihr lieben Leseratten und Bücherwürmer,

wie geht’s euch? Seid ihr gut in die neue Woche gestartet? Ich habe mir gerade eine neue Kanne Tee aufgebrüht und mich in eine Decke eingewickelt. Heute hat’s nur noch 17 Grad draußen und die Wolken hängen wie eine Schicht aus Zuckerwatte am Himmel.

Es ist Zeit für „Gemeinsam Lesen“. Es findet auf dem Blog Schlunzen-Bücher statt und funktioniert folgendermaßen: Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan eigentlich zwei Bücher. Zum einen noch immer „Regenbogentänzer“ von Nicole Walter. Zum anderen habe ich diese Woche ein Rezi-Exemplar zu „Zwietracht: Mörderische Freundschaft“ von Tanja Hanika bekommen und konnte nicht mehr länger warten, es anzufangen. 🙂

Bei „Regenbogentänzer“ bin ich auf Seite 129 von 349. Es geht um folgendes:

„Was ist es, das unser Leben lebenswert macht?regenbogentanzer

Für Milena war es stets das Tanzen, das sie erfüllte und von dem sie glaubte, dass sie nie darauf verzichten könnte. Doch dann ist ihre Karriere als Tänzerin von einem Tag auf den anderen vorbei. Milena glaubt zu zerbrechen. Da sieht sei auf einer Brücke einen Mann, der sich augenscheinlich in die Tiefe stürzen will. Milena rettet ihn und bringt in in das „Regenbogenhaus“. Hier wohnen Menschen, die allein nicht in der Welt zurechtkommen und die doch oft am besten wissen, was wirklich zählt.

Wird Milena von ihnen lernen können, ihrem Leben wieder einen Sinn zu geben?“

Bei „Zwietracht: Mörderische Freundschaft“ bin ich auf Seite 40 von 187. Das ist der Klappentext:

„Eine Schriftstellerin ohne Ideen.zwietracht
Eine verschlossene Tür ohne Schlüssel.
Eine beste Freundin ohne Gnade.

Lina verbringt ein paar Urlaubstage in einer Hütte im Wald, um ihre Schreibblockade zu überwinden. Dort gibt es allerdings eine Tür, die sich weigert, das preiszugeben, was sie verbirgt. Linas beste Freundin Millie begleitet sie in den Schreiburlaub, doch gerade sie ist es, die Lina mit ihrem seltsamen und bedrohlichen Verhalten vollends aus der Bahn wirft. Was hat Lina allein mit ihrer bestein Freundin im Wald zu befürchten?“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ich liebe dich.“

(Quelle: Regenbogentänzer von Nicole Walter, S. 129)

„Als Lina hinter dem Waldrand die glitzernde Wasseroberfläche des Sees ausmachen konnte, wurden ihr die Bäume rings um sie herum umso unerträglicher.“

(Quelle: Zwietracht: Mörderische Freundschaft von Tanja Hanika, S. 39/40)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mit „Regenbogentänzer“ bin ich nicht arg viel weiter gekommen, nur ein oder zwei Kapitel. Trotzdem gefällt mir die Geschichte und sie scheint langsam spannender zu werden. Der Schreibstil der Autorin ist einfach ein Träumchen, auch wenn ich anfangs eine Weile gebraucht habe, um reinzukommen. Sie schreibt sehr bildhaft. Allerdings werden die einzelnen Szenen immer wieder mit Rückblenden durchzogen, was mich am Anfang ein bisschen verwirrt hat. Aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt.

„Zwietracht: Mörderische Freundschaft“ habe ich am Sonntag angefangen, weil das Wetter so herrlich düster war und ich in der Stimmung für einen gruseligen Schmöker war. Bisher ist es noch nicht zu gruselig, aber es gab schon einige spannende Szenen. Ich mag, wie Tanja Hanika Spannung aufbaut. Außerdem kann ich mich sehr gut mit der Protagonistin identifizieren, da sie auch schreibt. Ich liebe Geschichten über Schriftsteller. 🙂

Bisher gefallen mir also beide Bücher sehr gut und ich habe mir für diese Woche vorgenommen, mehr Lesezeit einzuplanen. Und zwar immer, wenn ich müde werde und mich hinlegen will. Und das kommt oft vor. Ich habe nämlich erst gestern wieder mit meiner Therapeutin darüber gesprochen, dass ich viel zu viel schlafe, vor allem auch tagsüber. Und das muss ich unbedingt einstellen. Deshalb nutze ich die Zeit lieber, um ein paar Kapitel weiterzukommen. Ich würde gerne beide Bücher noch im September beenden, damit ich im Oktober die Rezensionen bringen kann. Vor allem für „Zwietracht“ wäre eine Rezension um Halloween herum sehr passend 🙂

4. Auf welches Hobby würdest du ausweichen, wenn es morgen plötzlich keine Bücher mehr gäbe, und deine vorhandenen alle nicht mehr da wären?

Ich würde meine eigenen Bücher schreiben, ganz einfach 😀 Oder ginge das auch nicht?

Alternativ könnte ich mir auch vorstellen, wieder mehr Musik zu machen oder Cartoons zu zeichnen. Das habe ich beides nämlich schon längere Zeit nicht mehr getan und hat mir in der Vergangenheit immer sehr viel Spaß gemacht. Hauptsache kreativ sein, das ist für mich das A und O. Wenn ich mich nicht kreativ betätige, dann gehe ich ein, wie eine Pflanze, die man nicht gießt.

Auf welches Hobby würdet ihr ausweichen, wenn es keine Bücher mehr gäbe? Und was lest ihr zurzeit? 

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #38: Andere Hobbys

  1. Hey,
    ich lese momentan sehr viel Parallel. Unter anderem: House of Night Teil 12, Die Traumknüpfer und Einen Scheiß muss ich!

    Wenn ich auf ein anderes Hobby ausweichen müsste, dann würde es auch kreativ zugehen: Schreiben, Malen (eher Ausmalen), Häckeln, Stricken, Backen, ab und zu vielleicht mal wieder vermehrt meine Serien schauen 🙂

    P.S. Ich liebe deinen Blog ❤ Mach weiter so!
    Liebe Grüße Lea ❤

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen liebe Lea,

      ich lese ehrlich gesagt auch noch mehr Bücher parallel, aber ich wollte nur diese beiden aufführen, weil’s sonst zu unübersichtlich geworden wäre. Das andere sind Sachbücher und eins ist ein Buch, das momentan gar nicht erhältlich ist, deshalb fand ich es nicht so passend, es hier aufzuführen.

      Schön, dass du auch so ein kreativer Mensch bist. Ich wünschte, ich könnte kochen und backen, aber darin bin ich leider hoffnungslos untalentiert. Ebenso in Handarbeiten (obwohl ich Kochen und Handarbeit in der Schule als Hauptfach hatte).

      Ganz liebe Grüße
      Myna

      PS: Oh, dankeschön! Das ehrt mich ❤

      Gefällt mir

  2. Hallo, 🙂
    ich finde es toll, dass es langsam herbstlicher wird. 🙂 Ich wünsche dir mit beiden Büchern noch viel Spaß. 🙂
    Schreiben habe ich dazu gezählt, weil ich sowieso nur für mich schreibe. ^^

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Marina,

      ja, ich mag die melancholische Stimmung des Herbstes. Habe auch nichts dagegen, dass es nicht mehr ganz so heiß ist.

      Schreiben ist erlaubt? Oh perfekt, dann würde ich das definitiv tun 😀

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  3. Hey,

    das Cover von „Regenbogentänzer“ finde ich immer noch faszinierend… und „Zwietracht“ klingt interessant. Bei beiden Büchern noch viel Spaß 🙂
    Deine Alternativen sind ja alle sehr kreativ, das ist toll 🙂 Ich kann leider weder malen noch Musik machen, aber ich finde es toll, wenn man das kann.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Kerstin,

      ja, das Cover ist sehr toll ❤ Ich liebe es auch total. Es passt zu dem verträumten Schreibstil der Autorin.

      Ja, ich bin ein sehr kreativer Mensch, der gerne künstlerischen Tätigkeiten nachgeht. Ich bin in nichts herausragend talentiert, aber auch nicht schlecht darin, denke ich. 🙂

      Danke für den Link, werde gleich mal bei euch vorbeischauen.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s