#Leseparty zur #fbm16 – Updates

leseparty1

Huhu ihr Lieben,

heute habe ich mich spontan dazu entschlossen, bei der Leseparty von Primeballerina mitzumachen, die für alle Leute stattfinden, die leider nicht auf die Frankfurter Buchmesse konnten. Dementsprechend werde ich hier immer die Updates posten und freue mich schon auf einen regen Austausch und gemütliche Lesestunden mit anderen Daheimgebliebenen.

Die Updates

20. Oktober 2016

Mit welchem Buch startet ihr in die #Leseparty? Welche Bücher nehmt ihr euch vor?

Ich werde sowohl den Ratgeber „Fantasy schreiben & veröffentlichen“ von Sylvia Englert weiterlesen, als auch den Roman „Regenbogentänzer“ von Nicole Walter. Vielleicht schaffe ich es, zumindest eines der beiden Bücher zu beenden. Wäre nicht schlecht, zumal ich an „Regenbogentänzer“ echt schon lange lese, dabei gefällt mir das Buch eigentlich ganz gut.

Welche drei Bücher wollt ihr euch demnächst unbedingt kaufen?

Spontan fallen mir da diese drei Bücher ein, zwei davon („Das Paket“ und den Schreibratgeber) habe ich mir auch schon vorbestellt.

 

21. Oktober 2016

Heute wollen wir von euch wissen, welches Buch euch zuletzt so richtig begeistert hat?

Das war dieses Buch hier: „Redthorne Castle“ von Tanja Hanika. Ein Schauerroman, den ich so spannend fand, dass ich sogar bis nachts um drei Uhr gelesen habe und einfach nicht aufhören konnte. Ich fand das Buch richtig klasse.

b2388-redthorne2bcastle

Lest ihr auch gerne Liebesromane oder Bücher für’s Herz? Oder ist das gar nichts für euch? Was könnt ihr hier besonders empfehlen?

Oh ja, ich mag Liebesromane und habe auch heute schon ein bisschen auf der Seite der Herzenstage geschmökert. Ich lese aber nicht NUR Liebesromane, es kommt immer ganz auf meine Stimmung an. Manchmal brauche ich auch was Schockierendes wie einen Psychothriller oder Horrorroman.

Was Liebesromane angeht, haben mir in letzter Zeit diese hier sehr gut gefallen:

 

Was lest ihr gerade? Beschreibt eure aktuelle Lektüre mit max. drei Stichwörtern.

Ich habe heute etwa 30 Seiten bei „Regenbogentänzer“ von Nicole Walter weitergelesen. Die Lektüre in drei Worten? Mhm, lasst mich mal überlegen … tiefgründig, witzig, verträumt. ❤ Ja, das trifft es glaube ich ganz gut 🙂

Ansonsten werde ich gleich noch ein bisschen in „Fantasy schreiben & veröffentlichen“ weiterlesen. Auch dafür finde ich drei Worte: informativ, interessant, inspirierend 🙂 Alle mit „i“, fällt mir grade so auf 😀

22. Oktober 2016

Da das Gastland der #fbm16 die Niederlande/Flandern sind, wollen wir wissen: könnt ihr Bücher empfehlen, die in den Niederlanden spielen? Oder Bücher von niederländischen Autoren? 

Es tut mir leid, aber damit kann ich leider nicht dienen. Eigentlich schade – da ich ein bisschen Niederländisch lerne und sehr gerne mal Bücher aus diesem Land lesen würde. Ich habe schwedische, norwegische, amerikanische, britische, französische Geschichten gelesen – aber ich glaube, noch nie was aus den Niederlanden.

Seid ihr noch dabei? Kommt ihr zum Lesen oder seid ihr anderweitig beschäftigt? Wir haben hier erneut eine Frage: Habt ihr besondere Lesemacken oder Lesegewohnheiten?

Jaein, ich muss zugeben, heute habe ich noch nicht gelesen. Wird aber gleich nachgeholt 🙂 Schließlich ist immer noch #Leseparty und ich schaue immer wieder bei Facebook rein.

Ja, ich habe eine Macke: Wenn ich ein neues Kapitel anfange, blättere ich immer vorher zum Schluss des Kapitels und schaue, wie viele Seiten es hat. Dann überlege ich mir, ob ich das Kapitel noch schaffe oder eher nicht – ich breche nämlich nicht gerne zwischendrin ab. Generell hasse ich es, beim Lesen unterbrochen zu werden. Deswegen lese ich auch nicht gerne, wenn ich auf etwas warte. Also z. B. auch nicht im Wartezimmer oder so.

Welchen Blog (egal ob Buch oder anderer Blog) habt ihr während der #Leseparty neu für euch entdeckt?

Ich habe gerade ein bisschen gestöbert und den Blog von Fruehlingsmaerchen entdeckt, den ich sehr hübsch fand. Habe ihr auch gleich mal ein Abo und einen Kommentar dagelassen 🙂 Die Bloggerin fand ich, zumindest nach ihrem „Über mich“, auf Anhieb sehr sympathisch.

23. Oktober 2016

Der letzte Tag der #Leseparty ist angebrochen. Ich werde versuchen, heute noch mal ein schönes Stück mit meinen beiden Büchern weiter zu kommen. Zunächst möchte ich aber die Fragen beantworten, die auf dem Blog von primeballerina gestellt wurden.

Welche Bücher wollt ihr 2016 noch unbedingt lesen, die sich aber bereits schon auf eurem SuB befinden?

Spontan fallen mir dabei diese vier Bücher ein, wobei ich „Flammender Zorn“ schon angefangen habe. Das pausiert aber im Moment, weil ich ein anderes Buch vorgezogen habe. Ich freue mich aber schon darauf, das Buch weiterzulesen.

Lest ihr denn auch Selfpublisher? Wenn ja – welche? Wenn nein – wieso nicht?

Ja, ich lese sehr gerne Selfpublisher. Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber mittlerweile habe ich schon so viele tolle Bücher von Selfpublishern gelesen, dass ich dem gegenüber sehr offen geworden bin. Zu einigen Selfpublishern habe ich auch persönlichen Kontakt, was besonders toll ist.

Zu meinen Favoriten gehören bisher Tanja Hanika, Julia Mayer, Dana Müller, Tinka Beere, Anna Moffey, Laura Labas, Annika Bühnemann, Rayne Hall und Jens von der Kreet.

Leseparty – Endspurt! Wie viel habt ihr gelesen?

Mal sehen … also in „Fantasy schreiben & veröffentlichen“ habe ich 40 Seiten gelesen und in „Regenbogentänzer“ 50 Seiten. Also insgesamt 90 Seiten in beiden Büchern. Das ist jetzt keine Glanzleistung, aber für mich ist das ganz gut. Wenigstens habe ich überhaupt mal wieder gelesen, das kam in letzter Zeit nämlich ziemlich zu kurz.

Ich bedanke mich bei primeballerina für die schöne Leseparty und freue mich schon auf das nächste Mal 🙂

Advertisements

11 Kommentare zu “#Leseparty zur #fbm16 – Updates

  1. Hallo,

    um das Buch „Regenbogentänzer“ schleiche ich schon ewig herum, aber bisher hat es den Weg in mein Bücherregal noch nicht gefunden. Vielleicht sollte ich es doch noch mal genauer anschauen. Wirst du eine Rezension dazu schreiben?

    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

  2. Das mit dem Vorblättern am Kapitelanfang mache ich auch immer und überlege mir dann, ob ich noch so lange lesen möchte oder kann. Freiwillig breche ich nämlich auch nicht mitten im Kapitel ab. Weil ich aber viel im Zug lese, lässt sich das leider nicht immer vermeiden. Da versuche ich dann aber auch immer, es möglichst schnell danach zu Ende zu bringen 😀

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jacquy,

      oh, noch jemand mit dieser „Macke“ 😀 Cool! Eine Freundin von mir macht das auch. Und ja, im Zug oder in der Mittagspause oder so muss man immer zwischendurch unterbrechen. Ich mache das auch überhaupt nicht gerne.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  3. Für „Böse Jungs“ konnte ich mich leider nicht so erwärmen, auch wenn ich viele begeisterte Meinungen darüber gelesen habe und ich eine Dreier-Konstellation eigentlich als Szenario immer spannend finde. Aber manchmal springt der Funke einfach nicht über, da kann man nichts machen.

    LG Gabi

    Gefällt mir

  4. Also du hast auf jeden Fall mehr als ich gelesen. Bei mir waren es nämlich nur 2 Leseproben. Ansonsten haben mich Twitter und das Stöbern auf den anderen Blogs vom Lesen abgehalten. Aber da die Pary so schön war, ist das auch nicht weiter schlimm. 🙂

    Gefällt mir

  5. Pingback: Monatsrückblick Oktober 2016 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s