Myna vloggt – Folge 11: Tatort, NaNoWriMo und Buchtipp

Huhu ihr Lieben,
es geht in großen Schritten auf das Wochenende zu. Zeit für eine neue Folge „Myna vloggt“. Heute geht es selbstverständlich wieder um den NaNoWriMo, aber ich plaudere auch kurz über die 1000. Folge des Tatorts und gebe euch einen Buchtipp. 🙂
Advertisements

2 Kommentare zu “Myna vloggt – Folge 11: Tatort, NaNoWriMo und Buchtipp

  1. Hi Myna,

    ich hab Dich grad mal abboniert, aber ich hab meinen Youtube account nicht mit Google verbunden und kann dort nicht kommentieren. Ich dachte nur ich lass Dich das wissen weil es vielleicht schöner ist, als so annonyme Abbonenten zu kriegen wo man sich dann fragt, mit wem man eigentlich die ganze Zeit redet. 😀 Jedenfalls stelle ich mir das so vor.

    Nun weiß ich auch mal, dass Du Deinen Nick englisch aussprichst. Ich hab immer „Müna“ in meinem Kopf gelesen.

    Glückwunsch dass Du den NaNo schon geschafft hast!!! ich mache dieses Jahr das erste Mal mit und bin erst noch bei 11 000 Wörtern rum, ich hatte allerdings auch noch viel mit meiner Abschlussarbeit zu tun und erst eine vage Idee (nichts geplottet, grobe Charaktere) zum Einstieg. Und ich glaube ich bin vom Typ her doch eher eine Planerin. So hab ich jetzt auch einige Zeit mit planen nachgeholt statt zu schreiben. Allerdings ist diese Wortanzahl für mich auch schon ein ziemlich großer Schritt. habe früher immer eher Kurzgeschichten geschrieben und dann eine lange Zeit während des Studiums gar nichts kreatives mehr.

    … sorry jetzt hab ich Dich ein bisschen viel zugetextet. Jedenfalls finde ich es schön, zuzusehen wie Du so Deinen Weg machst. Du machst ja wirklich alles mit sehr viel Überlegung und so professionell wie es geht, nicht wahr?

    Grüße,
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen Andrea,

      oh wie schön, dann bedanke ich mich ganz lieb bei dir 🙂 ❤ Das freut mich, dass dir mein Kanal zusagt 🙂

      Da bist du nicht die einzige, es gibt viele, die mich "Mina" oder "Müna" aussprechen. 😉 Das ist wohl der Nachteil, wenn man einen englischen Vornamen mit einem deutschen Nachnamen kombiniert. Aber mir hat der Name "Myna" so gut gefallen und er ist auch recht selten, deswegen wollte ich ihn unbedingt nehmen 🙂

      Dankeschön! ❤ Oh, verstehe, dann drücke ich dir ganz doll die Daumen, dass du das Ziel noch erreichst. Hast ja noch ein paar Tage. Aber ich finde sowieso, dass dabeisein eigentlich das wichtigste ist. Und wenn man es in einem Jahr nicht schafft, kann man es ja im nächsten nochmals versuchen. Ich habe auch lange Zeit nur Kurzgeschichten geschrieben. Zwar habe ich auch Romane angefangen, aber diese nie zu Ende gebracht. Nach ein paar Kapiteln war meistens Schluss 😦 Aber der NaNoWriMo und die Camps haben mir beigebracht, an meinen Manuskripten dranzubleiben und regelmäßig zu schreiben. Sooo arg lang sind meine Manuskripte aber auch nicht. Mein längster Roman hat 70.000 Wörter, also ist auch noch eher kurz, wenn man ihn mit anderen vergleicht. 😉

      Naja, viel Überlegung steckt eigentlich schon bei allem drin. Ich nehme das Schreiben ziemlich ernst und würde damit auch irgendwann ganz gerne Geld verdienen. Ob ich professionell an die Dinge herangehe, weiß ich nicht … ich versuche es zumindest 🙂

      Nochmals danke für deinen lieben Kommentar.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s