Rezension: „Write Your Way Out Of Depression“ von Rayne Hall *****

Titel: Write Your Way Out Of Depression
depression-rayne-hallAutoren: Rayne Hall, Alexander Draghici
Genre: Ratgeber
Verlag: Selfpublisher
Seiten: 102
Format: Kindle E-Book
Preis: 0,99 €

Klappentext

Use your writing talent and your skill with words heal yourself. Author Rayne Hall and psychologist Alexander Draghici show fourteen practical strategies for self-therapy.

Do you feel like you’re trapped in a dark hole of morass, sinking deeper and deeper, the mud rising to your hips, your chest, your throat? Is despair smothering you like a heavy blanket? Is your own life moving past you like a train, and you are forced to watch and cannot board? Has crippling lethargy wrapped its tentacles around you so tightly that you cannot move, sucking from you all energy and the will to live?

If you want to get better, to feel alive again, if you want to step out of this darkness and take control of your recovery, this book can help.

Meine Meinung

„Writing Your Way Out Of Depression“ ist das 21. Buch der „Writer’s Craft“-Reihe von Rayne Hall, von der ich bereits mehrere Bücher rezensiert habe. Doch dieses Buch hier unterscheidet sich von seinen Vorgängern. Während die anderen Bücher Tipps gegeben haben, wie man ein erfolgreicher Autor wird, ist dieses Buch speziell dafür da, Menschen, die an einer depressiven Erkrankung leiden, zu helfen.

Gleich einmal vorneweg: Man muss kein Autor sein, um dieses Buch zu benutzen. Zwar haben alle Übungen mit dem Schreiben zu tun, doch sie erfordern keinerlei besonderer Kenntnisse oder Talente.

Rayne Hall ist selbst Betroffene, litt unter Depressionen und weiß, was es bedeutet, mit dieser Krankheit zu leben. Die Übungen, die sie in diesem Buch vorstellt, hat sie selbst ausprobiert und sie teilt auch stets ihre Erfahrung damit. Damit aber auch noch ein Experte seinen Rat dazu gibt, hat sie sich mit dem Psychologen Alexander Draghici zusammengetan, der zusätzlich jede Übung kommentiert. Von Rayne Hall erfährt man, wie die Übung funktioniert und welche Erfahrung sie damit gemacht hat und von ihrem Co-Autor Herrn Draghici, erfährt man die Expertenmeinung zu den einzelnen Aufgaben.

Ich habe selbst einige dieser Aufgaben ausprobiert, als es mir sehr schlecht ging und ich kann nur sagen: Es funktioniert! Nicht jede Übung hilft gleich viel, jeder Patient muss das für sich selbst ausprobieren und wie überall gibt es auch hier Vorlieben und Übungen die besser klappen als andere. Doch Rayne Hall gibt einem einen guten „Werkzeugkasten“ an die Hand, aus dem man dann die Werkzeuge aussuchen kann, die zu einem persönlich passen.

Ich finde es toll, dass Rayne Hall sich diesem Thema angenommen hat und kann dem Buch nur fünf Herzchen geben – meiner Meinung nach wohlverdient!

Über die Autorin

Rayne Hall stammt ursprünglich aus Deutschland, lebte aber in China, der Mongolei und Nepal und ließ sich nun an der Südküste von England nieder. Sie arbeitete in der Verlagsindustrie, als Literaturagentin, Lektorin und Beraterin. Heute ist sie als Autorin tätig und brachte bereits über sechzig Bücher auf den Markt. Ihre „Writer’s Craft“-Reihe wurde auf Amazon zum Bestseller.

Fazit

Ein hilfreicher Ratgeber, der Wege aus der Depression aufzeigt. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Meine Bewertung

5 sterne

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Rezension: „Write Your Way Out Of Depression“ von Rayne Hall *****

  1. Das hört sich wundervoll an und wird sogleich auf meine WuLi wandern. Schreiben ist für mich auch wie eine Therapie und ich führe Tagebuch seit ich 13 bin, weil es mir einfach hilft meine Gedanken zu ordnen und mein Leben sinnvoll nachvollziehen zu können.
    LG, Jasemin

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jasemin,

      das ist toll. Tagebuchschreiben ist sehr hilfreich. Ich nütze diese Methode auch, um mit Stress besser klar zu kommen und wenn es mir richtig mies geht, dann vertraue ich meist meinem Tagebuch meine Gedanken an.
      Das vorliegende Buch beinhaltet noch mehr Schreibübungen, die man machen kann, wenn man unter Depressionen leidet. Ich fand das Buch wirklich sehr hilfreich.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Monatsrückblick Januar 2017 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s