Gemeinsam Lesen #54: Enttäuschung

gemeinsam lesen

Kuckuck ihr Lieben,

etwas später als sonst melde ich mich heute zu Wort. Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in die neue Woche.

Heute wollen wir wieder „Gemeinsam Lesen“. Dies ist eine Aktion des Blogs Schlunzen-Bücher, die immer dienstags stattfindet. Dabei werden jeweils vier Fragen gestellt. Die ersten drei Fragen sind immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Giselas Bücher, vielen Dank dafür!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?der-schuppen

Mit „Harry Potter und das verwunschene Kind“ bin ich letzte Woche fertig geworden. Momentan lese ich nur noch den Horror-Thriller „Der Schuppen“ von Michael Dissieux und bin bei 28 %. Ich weiß, ich bin nicht wirklich viel weitergekommen. Ich hoffe, dass ich in dieser Woche wieder mehr Zeit zum Lesen finden werde. Mehr Infos zu „Der Schuppen“ findet ihr hier.

Darum geht’s:

Der Schuppen … stand schon immer hinten im Garten vor der großen Dornenhecke.
Der Schuppen … birgt seit Generationen das schreckliche Geheimnis meiner Familie.

An einem kalten Tag im Februar 1986 verliere ich meine Kindheit, als ich in den alten Schuppen im Garten gehe und in einer staubigen Ecke die Falltür entdecke. Davor stehen ein schäbiger Sessel und eine Flasche Whiskey. Jemand hatte sich hier gemütlich eingerichtet.
Als ich die Stufen hinab in die Erde steige, spüre ich mit jedem Schritt, wie sich etwas in mir verändert. Am Ende der alten Holztreppe angelangt, bin ich ein anderer. Ich bin kein Kind mehr …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ich gehe ziellos durch die Stadt, habe den Kragen meiner Jacke hochgestellt, den Blick zu Boden gesenkt und sehe wohl aus wie jemand, der auf der Flucht ist.“

(Quelle: „Der Schuppen“ von Michael Dissieux, 28 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Der Schuppen“ ist spannend und ich möchte unbedingt heute noch weiterlesen. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Jackson erzählt, der heute erwachsen ist und in einer unglücklichen Beziehung lebt. Es schwankt immer wieder zwischen dem heutigen Jackson und einem Rückblick in die Vergangenheit der Achtzigerjahre, wo er das Geheimnis des Schuppens im Garten seiner Eltern lüftet. Bisher gefällt mir das Buch wirklich unheimlich gut und ich bin froh, dass ich es mir gekauft habe. Es war nämlich ein Schnäppchen bei den Amazon Kindle-Deals 😉

4. Auf welches Buch hast du dich schon mal total gefreut und wurdest enttäuscht?

An dieser Stelle kann ich wohl am ehesten „Switcher – Du bist mehr als du weißt“ von Kate Thompson nennen. Eigentlich ein Kinderbuch und ich habe viel davon erwartet, da das Thema echt toll klang, doch es hat mich ziemlich enttäuscht. Es war langweilig und mir hat einfach die Spannung gefehlt. Leider habe ich davon auch noch den zweiten Band im Regal stehen. Mal sehen, ob ich den irgendwann doch noch lese – vielleicht ist der ja besser, als der erste.

Ebenfalls sehr enttäuscht war ich von „Der Natur zweites Gesicht – Der Weg des Bastards“ von Liam Rain. Da habe ich auch eine bitterböse Rezension dazu geschrieben, weil das Buch wirklich gar nicht ging.

Welches Buch hat euch so richtig enttäuscht? Lasst es mich in den Kommentaren wissen oder verlinkt mir euren Beitrag. 🙂 

Advertisements

5 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #54: Enttäuschung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s