Gemeinsam Lesen #58: Unbekannter Autor

gemeinsam-lesen

Hey ihr Lieben,

heute wollen wir wieder Gemeinsam Lesen mit den Mädels von Schlunzen-Bücher und den vielen anderen Leuten, die an der Aktion teilnehmen.

Wie die Aktion abläuft? Eigentlich ganz einfach: Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Petras Papier und Tintenwelten – vielen Dank dafür!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell zwei Bücher. Zum einen noch immer „Ein Käfig aus Rache und Blut“ von kafigLaura Labas. Da bin ich leider nur ein Kapitel weitergekommen und jetzt auf Seite 13. Ich hoffe, dass ich in dieser Woche wieder mehr lesen werde und mal ein schönes Stück weiterkomme. Hier bekommt ihr mehr Infos über das Buch.

Darum geht’s:

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.

Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Zum anderen lese ich momentan ein Vorabexemplar vom zweiten Buch der einmantelsorotMärchenspinnerei, „Ein Mantel so rot“ von Barbara Schinko. Bei diesem Buch bin ich deutlich weitergekommen, nämlich bis 73 % und ich bin fest gewillt, das Buch heute noch zu beenden. Es hat aber auch nur 68 Seiten, ist also recht kurz. Mehr Informationen zu dem Buch bekommst du hier.

Darum geht’s:

Eine rote Kapuze.
Ein Jäger
und ein Wolf.

Als Zoyas Mann zum ersten Mal die Gestalt eines Wolfs annimmt, ahnt Zoya nicht, welches Unglück damit über sie und ihr Dorf hereinbricht. Wie liebt man jemanden, der kein Mensch mehr ist? Haben die anderen Dorfbewohner mit ihren Befürchtungen Recht – wird Zoyas Mann seinen Namen vergessen und sich in ein Mischwesen aus Mensch und Tier, einen „rasenden Wolf“ verwandeln?

Zoya kämpft um ihre Liebe. Kann sie mit Hilfe Grischas, des Jägers, den Fluch abwenden?

Rotkäppchen mal anders: In „Ein Mantel so rot“ verwebt die Autorin Barbara Schinko Elemente des bekannten Märchens der Brüder Grimm zu einer ebenso bittersüßen wie düsteren Geschichte über die Liebe zwischen einer jungen Frau … und ihrem Wolf.

Band 2 aus der Reihe der Märchenspinner

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Sieben Jahre.“

(Quelle: „Ein Käfig aus Rache und Blut“ von Laura Labas, S. 13)

„Es gab dafür keinen Grund.“

(Quelle: „Ein Mantel so rot“ von Barbara Schinko, 73 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Zu „Ein Käfig aus Rache und Blut“ kann ich immer noch nicht viel sagen. Das Buch klang vom ersten Kapitel her spannend, denn man wird direkt in eine aufregende Szene geworfen. Das fand ich toll, aber irgendwie fehlte mir bisher trotzdem die Motivation, weiterzulesen. Dabei habe ich eigentlich viel Gutes über das Buch gehört. Ich hoffe, dass ich diese Woche eher die Muse habe, mich dem Buch zu widmen.

„Ein Mantel so rot“ ist sehr schön geschrieben. Es klingt ein wenig, als hätte man es in der Vergangenheit verfasst, von der Ausdrucksweise her. Das passt sehr gut zu dem Märchenthema und schafft auch eine etwas düstere Atmosphäre. Allerdings finde ich es schade, dass das Buch keine Kapitel hat. Es hat nur einen ersten und einen zweiten Teil. Aber vielleicht braucht man bei 68 Seiten auch keine Kapitel. Das ist wohl die Gewohnheit, die da aus mir spricht.

4. Welches Buch eines eher unbekannten Autors/Autorin hat dich zuletzt begeistert?

Da kann ich eigentlich nur mein letztes Buch nennen: „Der Schuppen“ von Michael Dissieux. Ich fand die Geschichte um Jackson spannend und gleichzeitig auch ziemlich grausig. Was genau der Protagonist getan hat, kann ich euch an dieser Stelle wegs Spoilern nicht verraten, aber es geht um ein Geheimnis im Keller unter dem Schuppen – ein ziemlich grausames Geheimnis. Es ist auf jeden Fall ein spannender Thriller mit einer gehörigen Portion Horror, allerdings keinen übernatürlichen Horror. Genau das macht die Story auch so heftig – so ein Typ wie Jackson könnte tatsächlich existieren! *kriegt Gänsehaut*

Welches Buch eines eher unbekannten Autoren/Autorin habt ihr zuletzt verschlungen? Ich bin gespannt auf eure Buchtipps und halte meine Wunschliste bereit! 😀 

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #58: Unbekannter Autor

  1. Hallo Myna, 🙂
    das Büchlein mit der Märchengeschichte hat ein tolles Cover und klingt auch gut. 🙂 Viel Spaß noch mit beiden Geschichten. 🙂
    Horror ist ja gar nicht meins, gerade wenn es so realistisch ist. O.o

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Marina,

      ja, nicht wahr? Das Cover ist richtig toll geworden. Ich bin auch sehr begeistert davon. Danke dir.
      Ja, Horror ist nicht für jeden etwas. Man braucht starke Nerven um so etwas zu lesen. Aber ich lese sowas zwischen durch eigentlich ganz gerne.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

    • Hallo Kerstin!

      Die Bücher der „Märchenspinnerei“ kann man unabhängig von einander lesen. Es sind in sich abgeschlossene Geschichten. Der erste Band hieß „Der Axolotlkönig“ und behandelt die Märchen „Froschkönig“ und „Schneekönigin“.

      Danke dir. ❤

      Liebste Grüße
      Myna

      PS: Ich schaue gleich mal bei euch vorbei.

      Gefällt mir

  2. Hey Myna 🙂

    Ein Käfig aus Blut und Rache will ich auch irgendwann noch lesen. Die Märchenadaption kenne ich noch nicht, klingt aber echt gut 🙂
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen 😀

    Das Buch bei Frage 4 kenne ich noch nicht.

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Andrea,

      ja, irgendwie packt mich das Buch noch nicht so richtig. Aber vielleicht kommt das ja noch. Die Märchenadaption habe ich mittlerweile zu Ende gelesen und sie hat mir gut gefallen.

      Danke dir! Ich schaue gleich mal noch bei dir vorbei.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s