Monatsrückblick März 2017

Howdy ihr Lieben,

schon wieder ist ein Monat fast vorbei und damit das erste Quartal des Jahres 2017. Krass, oder? Die Zeit verfliegt gerade so.

Was ich in diesem Monat erlebt habe und was es auf meinem Blog zu entdecken gab, verrate ich euch in diesem Blogpost.

monatsrückblick März 2017

Der März stand ganz im Zeichen des Plottens und Planens. Ich habe mein Projekt für das Camp NaNoWriMo im April vorbereitet und bin auch vor einer Woche tatsächlich damit fertig geworden. Auch für den zweiten und dritten Band habe ich bereits Ideen gesammelt und bin schon gespannt, ob es mir diesmal gelingen wird, die Reihe auch wirklich fortzusetzen und es nicht nur bei einem ersten Band zu belassen. Da kommt es natürlich sehr darauf an, wie mich meine Charaktere im April fesseln werden.

Gelesen habe ich im März natürlich auch, aber ich habe kein Buch beendet. Ich bin momentan noch daran, „Hollerbrunn“ von Tina Skupin zu lesen. Das werde ich voraussichtlich dennoch im April rezensieren, auch wenn ich im März nicht mehr damit fertig werden sollte. Immerhin bin ich schon bei 66 Prozent.

Die beiden anderen Bücher, die ich im März angefangen habe („Ein Käfig aus Rache und Blut“ von Laura Labas und „Perfect Passion: Stürmisch“ von Jessica Clare) pausiere ich momentan. Ich werde sie aber nach „Hollerbrunn“ auf jeden Fall weiterlesen. Gefallen haben mir die Bücher auf jeden Fall. Ich habe das Märchenspinner-Buch nur vorgezogen, damit ich die Rezi bis zum Veröffentlichungstermin hinbekomme.

Ansonsten stand der Monat März sehr im Zeichen von „Ein Mantel so rot“ von Barbara Schinko. Dazu wird auch Anfang April noch eine Blogtour kommen, bei der ich dabei sein darf. 🙂 Ein Interview mit der Autorin gab es bereits diesen Monat.

Ich habe mich im März offiziell als Nichttrinker geoutet und eine neue Rubrik namens „Lexikon der Fabelwesen“ eingeführt. Der erste Beitrag hierzu ging um den Werwolf. In dieser Rubrik möchte ich weiterhin Fabelwesen vorstellen. Schließlich gehört die Fantasy zu meinen Genres und ich möchte mich gerne mehr mit ihr auf diesem Blog beschäftigen.

Ganz zu Beginn des Monats habe ich euch zudem die Website und App von Sweek vorgestellt. Dort könnt ihr kostenlos Geschichten lesen und veröffentlichen. Ich mag Sweek sehr gerne und vor allem als Emma Escamilla habe ich dort schon einige Leser für meinen Blogroman gefunden.

Außerdem habe ich euch noch das Buch „Der Schuppen“ von Michael Dissieux vorgestellt, einen Horror-Thriller, der es in sich hat.

Wie ihr seht, gab es diesen Monat wieder viel auf meinem Blog zu entdecken und im April wird es gerade so weitergehen. Vermutlich werden zwei Blogtouren anstehen, „Hollerbrunn“ erscheint und ich habe noch die eine oder andere Idee für tolle Beiträge. Ihr könnt also gespannt sein. 😉

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s