Camp NaNoWriMo-Update #1 – April ’17

Howdy-ho ihr lieben Schreiberlinge und Federschwinger,

ich melde mich direkt von der Schreibfront. 😀 Bevor ich jetzt gleich noch ein wenig
schreiben werde, möchte ich euch heute die neusten News bezüglich des Camp NaNoWriMos mitteilen.

Macht ihr eigentlich auch mit? Wenn ja, zum ersten Mal oder bereits ein wiederholtes Mal? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen, ich freue mich immer über Mitstreiter. Ach übrigens, falls das jemand lesen sollte, der unbedingt noch eine Cabin braucht: Wir hätten noch Platz! Also, melde dich ruhig in den Kommentaren, falls du bei uns einsteigen möchtest.

Nun aber zu den Neuigkeiten aus dem Camp …

Camp-2017-Participant-Twitter-Header

Gestartet bin ich am 1. April um Mitternacht. Ein paar meiner lieben Cabin Mates waren ebenfalls mit von der Partie, und so schrieben wir die ersten Worte gleich direkt nachdem beide Zeiger auf die Zwölf vorgerückt waren. Insgesamt schrieb ich etwa 1.300 Wörter in dieser Nacht.

Ich hatte ja ziemliche Angst, dass ich überhaupt nichts zustande bringen könnte, aber so war’s zum Glück gar nicht. Zwar fiel mir der Start nicht sonderlich leicht und ich musste viel nachdenken und in meinen Worldbuilding-Dateien nachschlagen, aber es lief besser als erwartet.

Gegen halb zwei war ich dann aber so müde, dass ich mich ins Bett gelegt habe. Leider konnte ich aber nicht einschlafen – das kann ich nie direkt nach dem Schreiben. Deshalb habe ich noch ein bisschen mit einer Mitstreiterin gewhatsappt.

Momentan (es ist der 1. April, 22:15 Uhr), liege ich mit 3.030 Wörtern vorne in meiner Cabin. Das kann sich aber in den nächsten Tagen und Wochen noch ändern. Ich bin allerdings auch diejenige mit dem höchsten Wortziel, also muss ich auch kräftig in die Tasten hauen, um mein Ziel zu erreichen. Und ich möchte mir ja auch einen gewissen Puffer anschreiben, für Tage, an denen die Motivation etwas nachlässt – und diese Tage kommen immer. 😀

Offiziell möchte ich 50.000 Wörter schreiben, inoffiziell soll mein Roman fertig werden und das werden 80.000 bis 100.000 Wörter. Ich habe also einiges vor in den nächsten Wochen.

Soviel mal dazu, ich werde euch nächsten Sonntag von den Fortschritten in der ersten Camp-Woche berichten. 🙂 Bis dahin, viel Spaß und Erfolg beim Schreiben!

Advertisements

5 Kommentare zu “Camp NaNoWriMo-Update #1 – April ’17

    • Ja, ich weiß ^^ Mal sehen ob ich das schaffe. Nein, es ist das vierte Mal. Und ich habe in den letzten Malen auch immer so zwischen 70k und 100k geschafft, von daher ist das nicht ganz utopisch, was ich mir da vorgenommen habe 😀

      Liebste Grüße,
      Myna

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Monatsrückblick April 2017 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s