Montagsfrage #63: Themen in Büchern

montagsfrage_banner

Einen wunderschönen, sonnigen Montag wünsche ich euch!

Ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Heute möchte ich mich wieder der Montagsfrage widmen, die wie immer auf dem Blog von Buchfresserchen Svenja gestellt wurde.

Heute stammt die Frage von Corly – vielen Dank dafür! Sie lautet: Habt ihr besondere Vorlieben bei den Themen in euren Büchern (Prinzen, Reisen, Märchen etc.) oder achtet ihr da gar nicht drauf?

Hmm … das ist eine gute Frage!

Ich denke, unbewusst greife ich schon immer wieder zu ähnlichen Themen. Ich mag z. B. komplizierte Liebesgeschichten ganz gerne, in denen die Liebenden sich eigentlich nicht lieben sollten oder dürfen. Aus welchen Gründen auch immer.

Außerdem stehe ich voll und ganz auf magische Kreaturen und Wesen wie Vampire, Werwölfe, Zauberer und Hexen, Drachen, usw. Deswegen lese ich auch sehr gerne Fantasy-Geschichten, allerdings am liebsten vermischt mit der Realität – also dann so in Richtung Urban Fantasy/Contemporary Fantasy. Ich lese eigentlich sehr selten High Fantasy, auch wenn ich da mehr und mehr auf den Geschmack komme.

Zwischendurch lese ich auch gerne mal einen Thriller. Da am liebsten Geschichten, in denen normale Leute versuchen, zu ermitteln. Ich bin nicht so der Fan von aufklärenden Kommissaren. Das ist für mich zu sehr Krimi und Krimis lese ich eigentlich nicht.

Wie sieht das bei euch aus? Mögt ihr bestimmte Themen besonders gerne oder achtet ihr da nicht so drauf?

Advertisements

7 Kommentare zu “Montagsfrage #63: Themen in Büchern

  1. Ich lese seit 10 Jahren keine Romane mehr. Aber thematisch stimme ich fast mit Dir überein… (Fantasy: ++ Krimi:–) Liebesgeschichten sind nichts für mich. Historische Romane mag ich dagegen, solange sie die Epoche, in der sie handeln nicht völlig humbugartig falsch darstellen. Schwarzer Humor ist voll mein Ding und sonst gerne mal Grusel oder einen der großen literarischen Klassiker. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hey Myna,
    ich musste auch erstmal über diese Frage nachdenken. Erst dachte ich, dass ich gar nicht darauf achte, doch letztendlich gibt es einen Grund, weshalb ich gerne zu Jugendbüchern greife. Das Thema Erwachsenwerden mag ich einfach sehr 🙂 Ich habe aber auch gar nichts gegen komplizierte Liebesgeschichten einzuwenden 🙂 Gerade lese ich „Maybe Not“ von Colleen Hoover und das wäre so ein Kandidat 😉
    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s