Camp NaNoWriMo Update #3 – April ’17

Howdy ihr Lieben,

ich möchte euch erst einmal ein schönes Osterfest wünschen. Hoffentlich gibt es viel Schokolade und leckere Nougateier für euch (insofern ihr das mögt). Genießt die freien Tage und macht was Schönes. Ob ihr nun Zeit mit euren Lieben verbringt, einmal wieder ein gutes Buch lest oder einen Spaziergang trotz des eher launigen Wetters unternehmt, ist ganz egal. Hauptsache ihr nutzt die zusätzliche Freizeit und kostet sie ganz aus. 🙂

Die zweite Camp-Woche ist mittlerweile ins Land gezogen und es war für mich ein echter Kampf.

Camp-2017-Participant-Twitter-Header

Ich habe wieder mit Depressionen und Ängsten zu kämpfen gehabt und meine Motivation sank auf den Nullpunkt. Trotzdem habe ich ein bisschen geschrieben und bin jetzt bei 26k.

In mein Projekt bin ich immer noch nicht so richtig reingekommen. Die Charaktere fühlen sich immer noch ein bisschen fremd an und entwickeln auch noch kein richtiges Eigenleben, so wie das bei früheren Projekten der Fall war. Das ist sehr schade, denn ich mag es eigentlich ganz gerne, wenn die Figuren das Ruder übernehmen und ich quasi nur noch aufschreiben muss, was sie mir einflüstern.

Da die 50k auf mich ziemlichen Druck ausgeübt haben und ich in letzter Zeit relativ wenig geschrieben habe, habe ich mein Ziel auf 35k gesenkt. Ich bin nicht sonderlich froh darüber, aber es ist mir doch leichter ums Herz, wenn das Ziel nicht mehr ganz so hoch ist. Und momentan klappt es einfach nicht mehr so gut.

Meine Motivation ist total im Keller, ich habe das Gefühl, ich schreibe nichts als Käse und am liebsten würde ich das Projekt aufgeben und mich anderen Dingen zuwenden. Das ist eine Situation, in der ich so schon lange nicht mehr war und das macht mir ein bisschen Angst und Sorge.

Ich habe mich sehr lange mit der Vorbereitung für dieses Projekt beschäftigt und jetzt will ich einfach hinschmeißen? Das ist nicht schön und würdigt auch irgendwie überhaupt nicht die ganze Vorarbeit, die ich geleistet habe. Deshalb will ich weiter dranbleiben.

Am Freitag und gestern habe ich gar nicht geschrieben, aber ich will heute unbedingt wieder ein bisschen schreiben. Bitte drückt mir die Daumen, dass es besser läuft. Ich bin mit dem momentanen Lauf der Dinge nämlich alles andere als glücklich.

Nehmt ihr auch beim Camp NaNoWriMo teil? Wie läuft es bisher bei euch? Habt ihr irgendwelche Motivationstipps für mich?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Camp NaNoWriMo Update #3 – April ’17

  1. Pingback: Monatsrückblick April 2017 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s