Camp NaNoWriMo Update #4 – April ’17

Hallöchen ihr Lieben,

noch ist das Camp NaNoWriMo in vollem Gange und bis nächste Woche Sonntag kann noch geschrieben werden. Für mich ist aber jetzt schon Schluss, denn meine Motivation ist auf dem Nullpunkt.

Wie diese Woche gelaufen ist und warum es trotz all dem Frust auch einen Grund zur Freude gibt, verrate ich euch in diesem Blogpost.

Camp-2017-Participant-Twitter-Header

Letzten Sonntag habe ich noch geschrieben und auch am Montag habe ich nochmal in die Tasten gehauen. Dann habe ich mein Ziel von 30k Wörtern erreicht – und damit war auch die Motivation futsch. Das hat mich erst mal ziemlich gefrustet, denn eigentlich wollte ich ja mein Projekt auch wirklich zu Ende schreiben. Aber es läuft einfach nicht.

Doch dennoch kann ich mich freuen, das Camp geschafft zu haben, auch wenn ich gleich zweimal mein Ziel runtergesetzt habe. 30k Wörter sind so viel, wie ich im Januar, Februar und März zusammen geschrieben habe. Allein diese Wortzahl habe ich im April geschafft. Das ist doch eigentlich ein Grund zur Freude. Auch wenn ich mein ursprüngliches Ziel (50k Wörter) leider nicht erreicht habe.

Wie gesagt, ist die Motivation jetzt allerdings völlig weg und ich habe seit Montag auch nicht mehr geschrieben. Dafür habe ich ein altes Projekt ausgebuddelt, das ich letztes Jahr geschrieben habe, und angefangen, es zu überarbeiten. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und damit werde ich wohl die letzten Tage des Aprils noch verbringen.

Momentan scheint mir das Überarbeiten einfach leichter zu fallen, als das eigentliche Schreiben. Vielleicht ist momentan einfach der Zeitpunkt dafür und es kann ja auch nicht schaden, alte Projekte mal ein wenig aufzupolieren.

Wie lief eure Woche? Seid ihr gut weitergekommen?

Advertisements

4 Kommentare zu “Camp NaNoWriMo Update #4 – April ’17

  1. Wichtig scheint mir vor allem zu sein, dass du dich nicht zu etwas zwingst, was du im Moment nicht aus freien Stücken zu schaffen scheinst. Und dass du direkt eine „Alternative“ gefunden hast, ist doch prima! Sei stolz auf das, was du geschafft hast.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Monatsrückblick April 2017 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s