Lesemonat Mai 2017

Howdy!

Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. Schön, dass du wieder auf meinem Blog vorbeischaust. Heute möchte ich dir die beiden Bücher vorstellen, die ich im Mai gelesen habe. Ja, ich weiß, ich habe nicht wirklich viel gelesen – aber ich bin einfach keine so schnelle Leserin. Leider hinke ich bei meiner Goodreads-Challenge immer noch 5 Bücher hinterher. 😦 Mal sehen, ob ich das später noch aufholen kann.

Jetzt aber zu den zwei Mai-Büchern. Los geht’s …

lesemonat mai

1. „Kein Schnee im Hexenhaus“ von Susanne Eisele

Dieses Buch habe ich im Rahmen meiner Tätigkeit als Fee der Märchenspinnerei Hexenhaus-Covervorablesen dürfen. Und es hat mir wirklich gut gefallen.

Die beiden Teenager Hansi und Gretel sind drogenabhängig und werden eines Tages zum wiederholten Male von der Polizei gefasst. Es wird beschlossen, dass sie in ein Heim für schwererziehbare Kinder kommen. Dort treffen sie noch weitere Teenies, die Drogen konsumiert haben. Für Hansi und Gretel steht fest: Ein Fluchtplan muss her. Doch lässt er sich auch in die Tat umsetzen?

Ein amüsantes Buch, das mich immer wieder schmunzeln ließ, aber doch ein ernstes Thema behandelt.

Zur Rezension des Buches kommst du hier.

2. „Ein Käfig aus Rache und Blut“ von Laura Labas

kafigFast drei Monate habe ich für dieses Buch gebraucht und anfangs hatte ich wirklich Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzukommen. Schlussendlich hat es mich doch noch gepackt und ich konnte es kaum mehr auf die Seite legen. Vor allem die Charaktere haben es mir angetan – aber mehr dazu in der Rezension.

Als Alison Talbot ein kleines Mädchen ist, wird ihre Familie von Dämonen heimgesucht und getötet. Fortan lässt sich Alison, die als Einzige überlebt, von ihrer Tante zur Dämonenjägerin ausbilden und macht Jagd auf Schattendämonen. Sie ist gut – doch eines Tages wird sie Opfer einer Entführung. Der Königsdämon Ascia macht ihr ein Angebot, das sie nur schwer ablehnen kann. Er möchte sie trainieren, gemeinsam mit anderen menschlichen Jägern, um Dämonen in seinem Namen zu töten. Wie wird Alison sich entscheiden?

Die Rezension zu diesem Buch erscheint voraussichtlich am nächsten Sonntag, den 11. Juni 2017.

Das waren meine gelesenen Bücher im Mai 2017. Wie viele Bücher hast du im Mai gelesen und kannst du mir eines besonders ans Herz legen?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Lesemonat Mai 2017

  1. Hey liebe Mimi 🙂

    Zwei Bücher im Monat zu lesen, ist doch völlig in Ordnung. Ich finde es echt schade, dass man sich selbst bei einem Hobby, das Spaß machen soll, so viel Druck macht. Wäre es nicht viel schöner, das Lesen wieder so zu genießen wie früher? Bei mir funktioniert das im Moment echt gut. Manchmal ist mir einfach nicht nach lesen und manchmal verschlinge ich ein Buch und kann gar nicht wieder damit aufhören ^^
    Also, mach dir keine Gedanken, wenn das Lesen mal ein bisschen länger dauert. Du bist nicht die einzige, die langsam liest. Ich schaffe „nur“ 30 Seiten in der Stunde (je nachdem, wie flott das Buch geschrieben ist) und wenn der Fernseher nebenbei läuft sogar noch weniger, obwohl ich nicht richtig hinschaue 😀

    Dennoch hoffe ich, dass du im Juni viele tolle Lesestunden und interessante Geschichten entdecken wirst. Alles Liebe, deine Tinka 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s