Montagsfrage #70: Danksagungen?

Hallo liebe Leseratte,

heute gibt es – trotz Feiertag – wieder eine neue Montagsfrage. Sie wurde, wie immer, auf dem Blog von Buchfresserchen Svenja gestellt und stammt heute von Linda – vielen Dank dafür. 🙂

Mal ehrlich – liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?

montagsfrage_banner

Meine Antwort ist ein ganz klares Ja. Meist lese ich mir die Danksagungen durch. Sie können durchaus auch sehr interessant sein, vor allem Sebastian Fitzek hat immer sehr tolle Danksagungen. Er bringt manchmal noch zusätzliche Informationen zur Geschichte oder ihrem Entstehungsprozess mit ein und das finde ich sehr spannend.

Manche Autoren haben auch sehr humorvolle Danksagungen, das finde ich dann auch immer amüsant. Ich denke, durch die Danksagung bekommt man ein bisschen ein Gespür dafür, wie der Autor selbst tickt. Weil man eben eine Nachricht liest, die direkt vom Autor kommt und die nicht auf fiktionale Art und Weise geschrieben ist.

Liest du Danksagungen oder sparst du diese aus?

Advertisements

4 Kommentare zu “Montagsfrage #70: Danksagungen?

  1. Hey Myna,
    ja, manche Danksagungen sind auch unglaublich witzig und umfangreich. Da bleibt es nicht bei ein paar Worten und das finde ich wirklich toll. Ich erfahre so gerne mehr über die Entstehungsgeschichte und den Autor, irgendwie möchte ich alles rundum diesen Roman wissen und manch einer erlaubt einen wirklichen tiefen Einblick.
    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Sarah,

      ja, genau so sehe ich das auch. Es ist spannend, mehr über die Hintergründe der Geschichten oder den Autor zu erfahren und deshalb lese ich die Danksagungen auch besonders gerne.

      Danke für deinen Besuch und Kommentar.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt 1 Person

  2. Wahrscheinlich sollte ich nur ein Buch Fizeks lesen, um die Danksagung genießen zu können 🙂 Früher habe ich sie nicht gelesen, jetzt interessiert es mich, aber meist werde ich enttäuscht – es sind nur Namen. Ich kenne die Personen nicht und wennich sehe, wieviel Arbeit hinter ienem Buch steckt, entzaubert es den Mythos. Daher sehe ich das zwiespältig.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Evy,

      danke für deinen Besuch und Kommentar. ❤

      Es entzaubert den Mythos? Das hätte ich jetzt ehrlich gesagt noch nie gedacht – aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich selbst schreibe und weiß, wie viel Arbeit hinter einem Buch steckt.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s