Rezension: „Ein Käfig aus Rache und Blut“ von Laura Labas ****

Titel: Ein Käfig aus Rache und Blutkafig
Autorin: Laura Labas
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag:
 Drachenmond Verl.
Seiten: 327
Jahr: 2016
Format: Softcover
Preis: 12,90 €
Offizielle Website: *klick*

Klappentext

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.

Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Lieblingszitate

„Jeder getötete Dämon verbesserte unsere Welt, die doch schon längst nicht mehr die unsere war.“ (S. 23)

„Der Schmerz war überall. Er befand sich selbst an Stellen die nicht verletzt waren, doch meine Nerven standen in Flammen.“ (S. 51)

Meine Meinung

Ich hatte anfangs wirklich Probleme, mich so richtig in die Story einzufinden. Alison war für mich nicht richtig greifbar. Klar, tat sie mir leid, weil sie ihre Familie verloren hatte, doch irgendwie konnte ich nicht richtig mit ihr mitfühlen. Sie ist ein ziemlich tougher, schlagfertiger Charakter, der sagt, was er denkt. Also genau das Gegenteil von mir selbst – vielleicht fiel es mir deshalb so schwer, mich mit Alison anzufreunden.

Doch nach etwa der Hälfte des Buches wurde es besser. Ich begann, mit Alison mitzufiebern und entwickelte heftige Gefühle für den Königsdämon Gareth – klarer Fall von verknallt in einen Buchcharakter. Ist mir auch schon länger nicht mehr passiert. 😀

Schließlich kreuzte auch noch der Schattendämon Noah auf, ein ebenfalls sehr faszinierender Charakter, der mir eine Zeit lang fast noch besser gefallen hat, als Gareth. Trotzdem habe ich die ganze Zeit über gehofft, dass Alison und Gareth ein Paar werden. 😀 Ob sie es geworden sind, wird aber nicht verraten – ich will euch schließlich nicht spoilern. 😉

Das Buch greift ein interessantes Thema auf: Eine Welt regiert von Dämonen. Es gibt die sogenannten Schattendämonen und die etwas stärkeren Königsdämonen. Zunächst fand ich die Situation etwas verwirrend, doch relativ schnell habe ich mich eingefunden.

Die Geschichte ist spannend erzählt und wechselt hin und wieder die Perspektive. Hauptsächlich erzählt Alison aus der Ich-Perspektive, aber auch ein gewisser Evan und weitere Figuren kommen zu Wort. Ich fand das eine schöne Abwechslung und eine Bereicherung der Story, dass man sie aus verschiedenen Blickwinkeln sieht.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Laura Labas schreibt so wunderschön bildhaft, das habe ich schon immer sehr bewundert.

Weil ich anfangs etwas Schwierigkeiten mit der Geschichte hatte und sie mich zu Beginn nicht richtig packen konnte, bekommt sie nur vier Herzchen. Ich habe den zweiten Band „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ aber schon im Regal stehen und freue mich drauf, ihn zu lesen.

Über die Autorin

Laura Labas wurde 1991 in Aachen geboren. Mit jungen vierzehn Jahren beendete sie ihren ersten Roman. Seither wusste sie, dass sie Autorin werden wollte. Sie ist hauptsächlich in den Genres Fantasy, Romance und Drama zuhause und absolviert derzeit ein Masterstudium.

Fazit

Ein spannendes Fantasybuch über eine toughe Heldin – empfehle ich gerne weiter!

Meine Bewertung

4herzchen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s