Lesemonat Juni 2017

So, nachdem es die letzten zwei Tage etwas ruhig war hier auf dem Blog, kommt heute wieder ein neuer Beitrag. Für die letzten Tage möchte ich mich entschuldigen – ich hatte einige Termine und bin daher gar nicht zum Bloggen gekommen.

Heute stelle ich dir die Bücher vor, die ich im Juni gelesen habe. Eines davon habe ich erst am 2. Juli fertig gelesen, aber ich zähle es dazu, weil ich die Rezension dazu im Juli bringen möchte. Es eilt nämlich ein bisschen. Ich hinke ziemlich hinterher mit meinen Rezensionsexemplaren. 😦

lesemonat juni

„Scream Run Die“ von Tanja HanikaScream Run Die Cover

Dieses Buch hat es in sich. Ein Splatter-Kurzroman vom Feinsten.

Klappentext:

Roadkill und Rache.

Angetrunken überfährt Milton etwas. Aber was? Ein seltsames Tier oder doch einen Dämon aus der Hölle? Mit dem Blut des Opfers treiben Milton und seine Teenager-Freunde ihr Spiel. Dafür sollen sie mit dem Tod bezahlen. Ein Killer mit einer Pestarzt-Maske will sie alle umbringen. Wer kann diese Nacht überleben?

Ein blutiger, verrückter Horrorsplatter-Kurzroman, der einige Filmklischees aufgreift, auf den Kopf stellt und dabei nicht allzu ernst genommen werden möchte.

Inklusive »Survival«-Tipps des Killers.

Die Rezension hierzu erscheint am 19. Juli 2017.

„Kick Off: Fünf Ladies auf Abwegen“ von Jo Berger

Wer es lieber romantisch und lustig mag, der ist mit diesem Buch gut beraten.

Klappentext:

Kick Off Jo BergerFünf Frauen – und ein genialer Plan.

»Stell ihn dir einfach in Unterhosen vor.« Kim schlug Carla auf die Schulter. »Dieser Sack kriegt irgendwann genau das, was er verdient, glaub mir.«

Nicht nur Bankerin Carla hat es satt! Vom Verlobten betrogen, vom Chef gemobbt und von Frauenhassern umgeben – Willkommen im Leben von Carla, Susann, Kim, Gerdi und Lucy!
Gerechtigkeit muss her, nur wie? Dem System ein Schnippchen schlagen … Das wäre es! Eine verrückte Idee reift heran und lässt die fünf Frauen nicht mehr los. Plötzlich befinden sie sich mitten in der Planung zu einem Bankraub. Aber haben sie auch das Handwerkszeug dazu?
Dann bringt ein Kinoabend alles durcheinander, und plötzlich merkt Carla: Gefühle lassen sich nicht planen.

Die Rezension hierzu erscheint am 26. Oktober 2017.

„Im Bann der zertanzten Schuhe“ von Janna Ruth

Fantasievoll aber auch zum Nachdenken anregend – wer das sucht, wird hier fündig.

Klappentext:Im Bann der zertanzten Schuhe von Janna Ruth

Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

5. Band der Märchenspinnerei

Die Rezension hierzu erscheint am 12. Juli 2017.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s