Gemeinsam Lesen #75: Lieblingsgenre

Howdy,

schön, dass du wieder vorbeischaust. Heute wollen wir wieder „Gemeinsam Lesen“ mit den Mädels von Schlunzenbücher und den vielen anderen tollen Teilnehmern. Ich bin heute ein bisschen spät dran, weil ich den ganzen Tag Besuch von meinen Eltern hatte. Aber ich hatte einen schönen Tag und jetzt will ich es mir nicht nehmen lassen, noch den heutigen Blogbeitrag zu bringen.

Wie die Aktion funktioniert? Ganz einfach: Jede Woche werden uns vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Moni. Vielen Dank dafür. 🙂

Alles klar? Dann geht’s los!

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Die Supermamas – Windeln wechseln und Welt retten“ von Tina Skupin supermamasund bin bei 38 %.

Das hier ist der Klappentext:

„So hat sich Maira das Leben als frischgebackene Mutter nicht vorgestellt: Windeln wechseln, Hausarbeit, immer neue Ausreden von ihrem Mann. Und Fliegen muss sie auch noch lernen. Ja, fliegen! Seit ihrer Entbindung kann Maira das nämlich. Nur mit dem Steuern und Landen hapert es noch, ganz abgesehen von kreuzenden Flugzeugen.

Glücklicherweise gibt es noch weitere Supermamas. Gemeinsam bewältigen sie die Hindernisse des Alltags, von Tragetuch binden bis Monster jagen. Doch können sie Maira bei ihrer zerbrechenden Ehe helfen? Und was hat es mit den verschwundenen Supermamas auf sich? Sind die wirklich nach Bielefeld gezogen?“

Außerdem habe ich noch „Smoke“ von Dan Vyleta angefangen und bin dort derzeit auf Seite 27 von 617.Smoke von Dan Vyleta

Et voilà, der Klappentext:

„Stell dir vor, deine dunklen Gedanken könnten sichtbar werden …

England, Ende des 19. Jahrhunderts. Eine Welt, in der ein besonders Phänomen um sich greift: Jede Bosheit, Unaufrichtigkeit oder Lüge manifestiert sich als Rauch, der unkontrollierbar dem Körper entweicht. Nur Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, wagen es, die Gesetze des Rauchs zu hinterfragen. Sie stoßen auf ein düsteres Komplott aus Willkür, Macht und Unterdrückung und müssen schon bald um ihr Leben fürchten …“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Maira, schlafen Sie?“

(„Die Supermamas – Windeln wechseln und Welt retten“ von Tina Skupin, 38 %)

„Gegen den Ruß kannst du nur eines tun, wenn du keine Lauge hast: In Urin einweichen.“

(„Smoke“ von Dan Vyleta, S. 27)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Die Supermamas“ lese ich jetzt seit etwas mehr als einer Woche und ich bin bisher schwer begeistert. Tina Skupin schreibt auf so lockere, humorvolle Weise, dass ich immer wieder schmunzeln muss – was ein Buch selten bei mir schafft! Es ist eine willkommene Abwechslung von all den ersten Büchern, die auf meinem SuB liegen. Was allerdings nicht heißt, dass „Die Supermamas“ kein ernstzunehmendes Buch ist. Es spricht durchaus auch ernste Themen an. Geschrieben von einer Mutter für Mütter – oder solche, die es werden wollen. 😀

„Smoke“ habe ich vor etwa einem Monat angefangen, aber während meiner Sommerpause erst mal auf die Seite gelegt. Zum Reisen habe ich das Buch nicht mitgenommen, es war mir einfach zu dick. Das ist es ehrlich gesagt auch, was mir ein bisschen die Lust auf das Buch nimmt: sein Umfang! Als mir das Rezensionsexemplar angeboten wurde, habe ich irgendwie nicht auf die Seitenzahl geachtet und war völlig schockiert, als der Wälzer ankam. Mit über 600 Seiten ist das doch eines der dickeren Bücher in meinem Regal. Aber vielleicht kann mich das Buch ja doch noch packen.

4. Was ist dein Lieblingsgenre und warum magst du genau dieses Genre so gerne?

Diese Frage ist unmöglich für mich zu beantworten. Ich mag viele Genres, die Mischung macht’s für mich. Ich könnte nicht Bücher nur eines Genres lesen, da würde ich mich irgendwann langweilen. Ich liebe Fantasy, vor allem Urban/Contemporary Fantasy und Dark Fantasy, aber auch Horror, Psychothriller und schnulzige Liebesromane. Außerdem lese auch auch hin und wieder ganz gerne mal eine gute Dystopie oder etwas Erotisches (keine Pornobücher!).

Also auf ein Lieblingsgenre kann ich mich unmöglich festlegen. Ich mag es kunterbunt was die Genres angeht.

Wie sieht das bei dir aus? Was ist dein Lieblingsgenre oder kannst du dich so wie ich nicht festlegen?

Advertisements

5 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #75: Lieblingsgenre

  1. Hey Myna,

    Bei den historischen Romanen bin ich andere Buchlängen gewöhnt. Wenn ein Buch 600 Seiten hat, dann ist es für mich kurz. 😀 Schön, dass das bei uns allen so unterschiedlich ist.
    Von Smoke hab ich schon mal gehört. Vom Klappentext her, wüsste ich jetzt nicht, ob es mir gefallen würde oder nicht. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei.
    Auch die Supermamas unterhalten dich hoffentlich weiterhin gut.

    LG, Moni

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo Moni,

      ach herrje, ja das glaube ich dir, historische Romane sind ja meistens ziemlich umfangreich. Ich lese eigentlich am liebsten Bücher bis max. 400 Seiten. Also eher kürzere Sachen.

      Danke dir!

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  2. Liebe Myna,

    ich lese gerne quer durch alle Genres und greife auch gerne mal in Ecken, die mir erstmal gar nicht so sehr zusagen – ich stelle dann oft fest, dass viele Vorurteile, die ich gegenüber dem ein oder anderen Genre habe, gar nicht zutreffen 😉

    Wenn ich allerdings nur noch ein einziges Genre lesen dürfte (oh Gott, welch grausame Vorstellung!), dann würde ich humoristische Fantasy wählen. Da lese ich einfach alles gern, selbst das eher schlecht geschriebene!

    Liebe Grüße,
    Myriam

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Myriam,

      das ist eine gute Sache. Ich habe auf diese Weise auch z. B. entdeckt dass ich Horror-Bücher eigentlich ganz gerne mag. Das hätte ich früher auch nie gedacht.

      Ich könnte mich wirklich nicht auf ein einziges Genre festlegen. Vielleicht auch am ehesten Fantasy … aber zum Glück sind wir ja nicht gezwungen, uns zu entscheiden. 😉

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Gemeinsam Lesen #76: Positive Überraschung | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s