Gemeinsam Lesen #80: Enttäuschung?

Hallo,

schön, dass du bei mir reinschaust. Heute wollen wir wieder „Gemeinsam Lesen“, eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die immer dienstags stattfindet. Es ist schon das 80. Mal, dass ich mitmache. 🙂

So funktioniert’s: Es werden immer vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Sandra, vielen Dank dafür.

Alles klar? Dann mal los …

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe „Smoke“ inzwischen pausiert. Das lese ich irgendwann anders fertig, momentan habe ich einfach nicht richtig Lust auf das Buch.

Dafür lese ich jetzt folgende zwei Bücher:

Zum einen immer noch „Zarin Saltan“ von Katherina Ushachov. Da bin ich mittlerweile bei 72 %.Zarin-Saltan cover

Darum geht’s:

„Ein begehrter Junggeselle
Drei Konkurrentinnen
Ein magisches Eichhörnchen

Als die Slawistikstudentin Anna von ihren besten Freundinnen heimlich bei einer russischen Datingshow angemeldet wird, ahnt sie nicht, dass sie dort dem Kaviarzar Viktor begegnet. Ganz überraschend wählt er sie aus und Anna ist damit nur einen Schritt entfernt von einem Leben wie im Märchen. Doch Neid und Missgunst lassen den Traum bald zum Albtraum werden und sie braucht jede Hilfe, die sie bekommen kann. Selbst wenn diese magisch ist und die Helfer merkwürdig anmuten.

„Zar Saltan“ in neuem Gewand – im 8. Band der Märchenspinnerei erzählt Katherina Ushachov die altbekannte Geschichte von Feindschaft, Eifersucht und Oberflächlichkeiten in einem modernen Setting neu und lässt dabei jene Figur zu Wort kommen, die im Original untergeht: die Zarin.“

Zum anderen habe ich mit „An der Ostsee sagt man nicht Amore“ von Katharina Jensen angefangen und bin dabei auf Seite 41 von 319.an der ostsee sagt man nicht amore cover

Das ist der Klappentext:

„Das Glück ist ein verdammter Zauberwürfel.

Als Anne während ihrer Hochzeit mit dem Italiener Fabio ein schwerwiegendes Geheimnis ihres Angetrauten entdeckt, flüchtet sie Hals über Kopf nach Rügen. Dort trifft sie auf ihre Jugendliebe Fritz, einen verschlossenen Fischer, der wenig begeistert über den Gast aus Berlin ist. Während Anne mit der Enttäuschung und Wut über ihre so schnell gescheiterte Ehe kämpft, will Fritz von Frauen generell nichts mehr wissen. Doch manchmal ist es genau die unwahrscheinlichste Kombination, die in dem Glückspuzzle der Liebe Sinn macht – auch wenn der Weg dorthin über viele Drehungen und Kanten führt …“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Er konnte sich nicht im Geringsten an irgendwelche Details des Flugs erinnern.“

(„Zarin Saltan“ von Katherina Ushachov, 72 %)

„Dieser Fischer alias Fritz Kliesow Junior ist nämlich nicht irgendein Fischer oder Mann.“

(„An der Ostsee sagt man nicht Amore“ von Katharina Jensen, S. 41)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Beide Bücher gefallen mir gerade richtig gut. „Zarin Saltan“ hat ziemlich an Spannung aufgenommen und ich bin schon gespannt, wie die Geschichte ausgeht.

„An der Ostsee sagt man nicht Amore“ ist in einem wunderbar humorvollen Schreibstil verfasst, dass es richtig Spaß macht, die Geschichte zu lesen. Ich freue mich schon sehr darauf, das Buch weiterzulesen.

4. Welches Buch, das genau deinem Genre entspricht oder einer deiner Lieblingsautoren geschrieben hat, hat dich maßlos enttäuscht?

Da gibt es einige. Zuerst fällt mir da „Die Therapie“ von Sebastian Fitzek ein. Da hat mir das Ende überhaupt nicht gefallen. Dann „Hundert Namen“ von Cecelia Ahern, das mich irgendwie etwas gelangweilt hat. Und nicht zuletzt „Switcher“ (Band 1) von Kate Thompson, das ich auch ziemlich langweilig fand – dabei klang es so vielversprechend. 😦

Welche Bücher haben dich enttäuscht?

Advertisements

12 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #80: Enttäuschung?

  1. Guten Morgen 🙂
    Oh, das Cover von Zarin Saltan hat mich jetzt spontan neugierig gemacht, irgendwie ist es ja „nichts besonderes“ dachte ich erst, aber dann doch irgendwie ein gewisser Hingucker. Als Geschichte hätte ich dahinter doch auch etwas ganz anderes erwartet, jetzt muss ich es mir aber mal genauer anschauen 😀
    Hundert Namen fand ich ganz nett. Also ich mochte das Buch schon, hätte mir aber deutlich mehr Geschichten hinter den Namen gewünscht. Aber ich mag den Gedanken der Story 🙂
    Lieben Gruß, Steffi
    PS: Hier findest du meinen Beitrag 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Steffi,

      danke für deinen Kommentar. Ja, ich finde auch, dass das Cover ein Hingucker ist. Es ist der Designerin wirklich gut gelungen.

      Bei „Hundert Namen“ hatte ich irgendwie mehr erwartet und war deshalb etwas enttäuscht. Obwohl ich sonst ein großer Fan von Cecelia Ahern bin.

      Liebste Grüße
      Myna

      PS: Danke, ich schaue gleich mal bei dir vorbei.

      Gefällt mir

  2. Hi,

    deine aktuellen Bücher kenne ich beide nicht.
    Ich fand Hundert Namen eigentlich ganz gut. Genau wie Steffi, mochte ich den Gedanken hinter der Story.
    Die Therapie war mein 2. Fitzek und ich mochte das Buch ganz gerne. Aber meine Erwartungen war auch nicht sehr hoch, da ich von ihm bis dahin ja nur ein anderes Buch kannte.

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

    Gefällt 1 Person

    • Hi Sabz,

      danke für deinen Kommentar. Bei „Hundert Namen“ hatte ich irgendwie mehr erwartet und war deshalb enttäuscht. Und irgendwie konnte mich das Buch nicht richtig packen. Das war bei anderen Büchern von C. Ahern anders.

      Danke für deinen Link, ich werde gleich mal bei dir vorbeischauen.

      Liebste Grüße
      Myna

      Gefällt mir

  3. Guten Morgen Myna,

    Schön, dass dir deine aktuellen Bücher richtig gut gefallen. Ich wünsche dir noch viele tolle Lesestunden mit beiden Büchern.
    Von deinen Enttäuschungen habe ich auch keines gelesen. Fitzek ist an sich nicht so mein Ding. Von dem Autor mochte ich nur Noah. Ich habe andere Bcher angelesen, aber das war mir dann immer zu abgedrht.

    LG, Moni

    Gefällt 1 Person

  4. Hey Myna 🙂

    Schade, dass du Smoke pausieren musst, aber so, wie du die letzten Wochen berichtet hast, wundert es mich ehrlich gesagt nicht. Es ist aber schön, dass du 2 andere, interessante Bücher hast 🙂
    Viel Spaß beim lesen 😀

    Die Bücher bei 4. kenne ich noch nicht, sind aber auch nicht unbedingt das, was ich so lese.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Abend dir 😀
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Andrea,

      danke für deinen Kommentar und Link. Ja, ich wurde einfach nicht warm mit „Smoke“ deshalb habe ich beschlossen, erst mal die anderen Reziexemplare zu lesen und mich dann ganz in Ruhe und ohne Druck „Smoke“ zu widmen. Vielleicht gefällt’s mir ja nach einer Weile dann doch besser.

      Liebste Grüße und dir auch noch einen schönen Abend,
      Myna

      Gefällt mir

  5. Hi Myna,
    ich habe leider auch einen Fitzek unter meinen Enttäuschungen, allerdings handelt es sich um das erst kürzlich gelesene Das Paket. Jetzt bin ich dem neuen Fitzek gegenüber doch etwas skeptisch.
    Naja, dir noch viel Spaß mit deinen Büchern!
    LG Lisa von weltentzückt?
    Mein Beitrag

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s