NaNoWriMo 2017 Update #2

Hallihallo,

ich melde mich wieder aus dem NaNoWriMo. Diesen Monat geht es wirklich nur ums Schreiben, viel anderes mache ich nicht in meiner Freizeit (außer vielleicht schlafen ^^). Ich habe ja sogar „Gemeinsam Lesen“ diese Woche ausfallen lassen, weil ich einfach gar nicht weitergelesen habe. Aber mittlerweile hab ich das ein bisschen nachgeholt. Also, nächste Woche gibt es vermutlich wieder einen „Gemeinsam Lesen“-Beitrag.

Aber in diesem Blogpost soll es um den NaNoWriMo und meinen Fortschritt gehen. Da gibt es auch so einiges Neues zu vermelden.

NaNo-2017-Participant-Facebook-Cover

Also, erst mal: Ich habe meinen Kurzroman „Soyala“, eine Hexengeschichte, mit etwas mehr als 35.000 Wörtern beendet. Geplant waren ja 30.000 Wörter, also bin ich da etwas drüber hinaus geschossen. 😀 Wenn auch nur ein paar tausend Wörter. Aber ich bin sehr glücklich und stolz, dass ich den Kurzroman so schnell beendet habe (innerhalb von 8 Tagen).

In den ersten Tagen habe ich auch wahnsinnig viel geschrieben, das hat inzwischen ziemlich nachgelassen. Ich schreibe jetzt an einem Projekt, das ich schon vor dem NaNo begonnen hatte, genauer gesagt im Camp NaNoWriMo im April und das ich zwischendurch immer wieder pausiert habe. Leider lässt mich dabei auch wieder die Motivation ziemlich im Stich und gestern habe ich nur ca. 800 Wörter geschafft.

Bis zum Sieg fehlen mir noch 8.867 Wörter – und das schaffe ich noch. Wäre doch gelacht, wenn nicht. Ich habe noch über einen halben Monat Zeit, das Ziel zu erreichen und täglich muss ich nur noch 467 Wörter schreiben, um rechtzeitig fertig zu werden. Das sollte definitiv noch drin sein.

Ich werde mich allerdings nicht unter Druck setzen. Die letzten Jahre war ich immer am 15. rum fertig. Wenn das dieses Jahr nicht klappt, ist es nicht schlimm. Schließlich zählt nur, dass ich am 30.11. die 50k erreicht habe. Es interessiert später keinen mehr, in welcher Zeit ich das geschafft habe. Und jedes neue Wort an meinem Hassliebe-Projekt (so nenne ich jetzt das Projekt mit den Dryaden, an dem ich gerade schreibe) ist ein Wort mehr als vorher.

In diesem Sinne: Nur nicht aufgeben!

Wie läuft der NaNoWriMo für dich? Bist du auch voraus oder hängst du hinterher? Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß, Motivation und Schreibflow für dein Projekt.

Advertisements

2 Kommentare zu “NaNoWriMo 2017 Update #2

  1. Herzlichen Glückwunsch zu deinen Erfolgen!

    Ich glaube, man muss diesen ganzen Wordcount-Vergleich im NaNo ein wenig ausblenden. Und lernen, dass es nicht wichtig ist, wann man gewinnt. Wie du ja auch sagtest. Letztendlich geht es auch nicht so sehr ums Gewinnen, sondern darum, etwas getan zu haben, an dem man vorher gezweifelt hat oder bei dem die nötige Motivation fehlte.

    Und ich finde, darin hast du jetzt schon gewonnen 🙂

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Sarah,

      dankeschön, dankeschön! 🙂

      Ja, man darf sich von dem Wordcount-Vergleich echt nicht verrückt machen lassen. Aber ganz ehrlich, mir geht’s beim NaNo schon ums Gewinnen. Denn nur wenn ich gewinne, bin ich mit mir selbst zufrieden. Das ist vielleicht nicht unbedingt gesund, so zu denken, aber mir gibt es immer unheimlich viel Kraft und Energie für meine Schreibprojekte, wenn ich den NaNo gewonnen habe. ^^

      Aber stimmt, allein wieder zu schreiben (und zwar täglich) ist schon ein Sieg für sich.

      Liebste Grüße und dir auch weiterhin viel Erfolg.
      Myna

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s