Gemeinsam Lesen #81: Neues Buch?

Hallihallo,

schön, dass du wieder auf meinem Blog vorbeischaust. Heute wollen wir wieder „Gemeinsam Lesen“, nachdem ich jetzt zwei Wochen ausgesetzt hatte.

Die Aktion findet jeden Dienstag bei Steffi und Nadja auf Schlunzen-Bücher statt und funktioniert folgendermaßen: Es werden vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Sandra, vielen Dank dafür.

Alles klar? Dann mal los …

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zum einen noch „An der Ostsee sagt man nicht Amore“ von Katharina Jensen. Da bin ich auf Seite 57 von 319. an der ostsee sagt man nicht amore cover

Das hier ist der Klappentext:

„Das Glück ist ein verdammter Zauberwürfel.

Als Anne während ihrer Hochzeit mit dem Italiener Fabio ein schwerwiegendes Geheimnis ihres Angetrauten entdeckt, flüchtet sie Hals über Kopf nach Rügen. Dort trifft sie auf ihre Jugendliebe Fritz, einen verschlossenen Fischer, der wenig begeistert über den Gast aus Berlin ist. Während Anne mit der Enttäuschung und Wut über ihre so schnell gescheiterte Ehe kämpft, will Fritz von Frauen generell nichts mehr wissen. Doch manchmal ist es genau die unwahrscheinlichste Kombination, die in dem Glückspuzzle der Liebe Sinn macht – auch wenn der Weg dorthin über viele Drehungen und Kanten führt …“

Außerdem lese ich „Opfermond“ von Elea Brandt. Da bin ich bei 15 %. Opfermond_Cover

Hier der Klappentext:

„In der Stadt des Blutigen Gottes herrscht das Recht des Stärkeren. Als der Assassine Varek angeheuert wird, einen Mord aufzuklären, klingt das nach einer willkommenen Abwechslung von seinem verhassten Tagewerk. Doch die einzige Zeugin, das Freudenmädchen Idra, weiß mehr, als sie preisgeben will. Um an ihre Informationen zu gelangen, geht Varek ein Bündnis mit ihr ein, das ihn schmerzhaft an bessere Zeiten erinnert. Die Spur des goldenen Skarabäus führt ihn schließlich zu einem grausamen Kult, der mehr als nur ein Blutopfer verlangt …“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Tränenreiche Stunden später quäle ich mich aus dem Bett, weil meine Blase zu platzen droht.“

(Quelle: Jensen, Katharina: An der Ostsee sagt man nicht Amore. S. 57)

„Varek erreichte den Seidenpalast in den Nachmittagsstunden.“

(Quelle: Brandt, Elea: Opfermond. 15 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe in letzter Zeit leider viel zu wenig gelesen. Irgendwie wollte ich immer vor dem Zubettgehen noch eine Leseschicht einlegen, aber ich war dann meistens doch zu müde. Ich muss mich unbedingt besser organisieren.

An den Büchern liegt es nämlich nicht, die sind beide toll.

„An der Ostsee sagt man nicht Amore“ ist so witzig geschrieben, dass ich schon hin und wieder schmunzeln musste. Mir gefällt der lockerleichte Schreibstil der Autorin und ich bin auch gut in die Geschichte hineingekommen. Es war gleich von Anfang an spannend, denn selbst jetzt in Kapitel 4 weiß ich immer noch nicht, was es eigentlich war, das Anne über ihren Fabio herausgefunden hat. Die Autorin lässt einen da ziemlich zappeln, aber das gefällt mir und macht Lust darauf, weiterzulesen.

„Opfermond“ hingegen ist ganz anders. Es ist ernst, manchmal auch ein bisschen vulgär, vor allem wenn aus der Sicht der Prostituierten Idra erzählt wird. Das passt aber auch super zu der Figur und gefällt mir daher echt gut. Man kann richtig mit Idra und Varek mitfühlen. Auch hier mag ich den Schreibstil sehr gerne.

Bisher würde ich beiden Büchern eine sehr gute Bewertung geben. Ich bin aber ja auch bei beiden noch relativ am Anfang. Deshalb halte ich da mal die Füße still und warte ab, wie mir die restlichen Seiten gefallen werden.

4. Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünschst du dir ein neues Buch?

Bei der Frage muss ich passen. Meine Lieblingsautoren bringen eigentlich alle regelmäßig neue Bücher auf den Markt. Außerdem bin ich auch gar nicht so up to date, was Neuerscheinungen angeht. Ich habe noch so viele ungelesene Bücher auf dem SuB, dass ich die erst mal lesen muss, bevor ich mir wieder etwas neues kaufe.

Advertisements

3 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #81: Neues Buch?

  1. Hey Myna 🙂

    Die Bücher kenne ich bisher beide noch nicht, das „Opfermond“ klingt ganz interessant. Das schaue ich mir gleich mal näher an 🙂
    Ich wünsche dir mit den Büchern noch viel Freude und vor allem mehr Zeit zum lesen 🙂

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Abend dir 😀
    Andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s