Mein Blog in Zahlen – Jahresstatistik 2017

Huhu,

erst einmal: Ein gutes neues Jahr! Ich wünsche dir, dass du all deine Ziele für 2018 verwirklichen kannst und dir das neue Jahr viel Freude, Glück, Erfolg und Gesundheit bringt.

Wie jedes Jahr gibt es auch diesmal wieder eine Jahresstatistik für das Jahr 2017. Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass die Zahlen nicht ganz genau stimmen. Ich habe diesen Artikel an Silvester um 02:04 Uhr morgens geschrieben. Also, die Besucherzahlen, die ich noch im Laufe des 31.12.2017 bekomme, werden hier nicht berücksichtigt.

Ansonsten stimmt aber alles. Bereit? Dann legen wir mal los …

new-years-day-2910474_1920

Klicks und Besucher

Im Jahr 2017 hatte mein Blog insgesamt 17.590 Klicks. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Aufrufe deutlich gestiegen, denn 2016 waren es noch 9.922 Klicks. Das ist ein Plus von 77 %. Im ersten Halbjahr hatten wir 6.767 Aufrufe, im zweiten Halbjahr ganze 10.823. Man sieht also auf einen Blick: Im zweiten Halbjahr hatte mein Blog mehr Klicks, als im ganzen Jahr 2016.

Insgesamt kam der Blog auf 11.441 Besucher, 2016 waren es nur 4.302. Davon kamen die meisten aus Deutschland (81 %), Österreich (7 %) und der Schweiz (5 %). Die Besucher meines Blogs kamen aus 67 Nationen.

Der absolute Rekordmonat war der November 2017 mit insgesamt 2.217 Aufrufen und 1.641 Besuchern.

Die meisten Besucher kamen durch Suchmaschinen (47 %) auf meinen Blog, gefolgt vom WordPress Reader (10 %) und Facebook (2 %). 2016 waren Suchmaschinen noch auf dem zweiten Platz. Inzwischen sind aber einige meiner Artikel auf ziemlich gute Ränge bei Google und Co. gehüpft, sodass sich mein Blog dort leichter auffinden lässt.

Neue Follower gab’s auch und zwar 128 neue WordPress-Follower und 6 neue E-Mail-Follower. Das sind etwas weniger als 2016, wo es noch 134 Follower (WordPress) bzw. 7 Follower (E-Mail) waren.

Kommentare und Likes

Interessant ist, dass, obwohl der Blog beinahe doppelt so viel Traffic hatte wie 2016, weniger kommentiert wurde. Insgesamt zählte mein Blog im letzten Jahr 936 Kommentare, 2016 waren es noch 1.470, das sind ganze 534 Kommentare mehr.

Bei den Likes sieht es da besser aus. 2017 kam mein Blog auf stolze 1.996 Likes, während des 2016 noch 1.877 Likes waren. Aber natürlich ist das im Verhältnis trotzdem weniger. Während 2016 pro Besucher 0,44 mal geliked wurde, waren es 2017 pro Besucher nur noch 0,17 Likes.

Eine Erklärung hierfür könnte sein, dass ich 2017 selbst weniger auf anderen Blogs aktiv war und somit auch weniger Kommentare von Bloggerkollegen bekommen habe.

Die fleißigsten Kommentatoren auf meinem Blog waren rina.p dicht gefolgt von Corly und Andrea. An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen danken, die im letzten Jahr auf meinem Blog kommentiert oder Beiträge geliked haben. Ihr seid toll und ohne euch würde das Bloggen nur halb soviel Spaß machen.

Der kommentarreichste Monat war der Januar mit 175 Kommentaren. Der April hingegen war der Monat mit den meisten Likes, nämlich 226.

Beliebteste Posts

Insgesamt wurden auf den Punkt genau 200 Beiträge gepostet. Der Monat mit den meisten Posts war der Januar mit 25 Beiträgen. Insgesamt wurden pro Monat 16,67 Blogartikel gepostet. 2016 waren es noch 22,67 Beiträge pro Monat.

Doch welche Artikel waren am beliebtesten? Hier kommen meine Top 10 mit den beliebtesten Blogbeiträgen von 2017.

  1. 10 Filme über psychische Krankheiten (4.620 Aufrufe)
  2. Umgang mit psychisch Kranken – 5 goldene Regeln (1.171 Aufrufe)
  3. Plotten für Anfänger: Die 5-Akt-Struktur (551 Aufrufe)
  4. 10 Bücher über psychische Krankheiten (457 Aufrufe)
  5. Soziale Phobie – Wenn Schüchternheit krankhaft wird (287 Aufrufe)
  6. Plotten für Anfänger: Die 3-Akt-Struktur (231 Aufrufe)
  7. Plotten für Anfänger: Die Schneeflocken-Methode (228 Aufrufe)
  8. Kostenlos Geschichten lesen und veröffentlichen (211 Aufrufe)
  9. Verrücktes Genie – Psychisch kranke Kreative (198 Aufrufe)
  10. Schreiben gegen Depressionen (168 Aufrufe)

Es fällt auf: Außer „Kostenlos Geschichten lesen und veröffentlichen“ sind alle Artikel aus dem Jahr 2016. Die drei „Plotten für Anfänger“-Artikel sind vertreten, ebenso wie sechs Artikel aus meinen Themenmonaten „Mental Health Months“.

Das wirft mir Rätsel auf. Habe ich 2017 etwas falsch gemacht? Waren meine Artikel in jenem Jahr nicht so spannend wie die aus der Vergangenheit? Was kann ich im neuen Jahr besser machen?

Das war meine Statistik für das Jahr 2017. Ich werde versuchen, die Zahlen zu analysieren und mir einen Plan für 2018 zurecht zu legen. Auf jeden Fall werde ich mir vornehmen, wie ja auch schon in meinen guten Vorsätzen erwähnt, 2018 wieder mehr auf anderen Blogs aktiv zu werden. Ich möchte mehr bei Kollegen kommentieren und liken, vor allem auch bei den Aktionen wie der Montagsfrage oder Gemeinsam Lesen.

Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden mit meinen Zahlen. Die nächste Statistik kommt im Juli, wenn das 1. Halbjahr vorbei ist.

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu “Mein Blog in Zahlen – Jahresstatistik 2017

  1. Pingback: Gemeinsam Lesen #83: Jahresrückblicke | Myna Kaltschnee

  2. Pingback: Monatsrückblick Januar 2018 | Myna Kaltschnee

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.