Monatsrückblick Januar 2018

Huhu ihr Lieben,

der erste Monat im Jahr 2018 ist bereits wieder zu Ende. Zeit, einmal innezuhalten und den Januar Revue passieren zu lassen.

In diesem Beitrag ging es um den Januar allgemein. Welche Bücher ich gelesen habe, erfährst du nächsten Sonntag, den 11. Februar 2018 in meinem Beitrag zum Lesemonat.

Monatsrückblick Januar

Tja, wie war der Januar? Kommt darauf an, worauf man schaut. Lesetechnisch war der Monat super, während ich schreibtechnisch fast gar nicht vorwärts kam.

Aber mal langsam, eins nach dem anderen.

Anfangs des Jahres hatte ich mir ja bestimmte Dinge vorgenommen. Unter anderem wollte ich wieder mehr Blogs besuchen und bei ihnen kommentieren. Dieser Vorsatz läuft bisher immer noch sehr gut. Ich schaffe es immer öfter, mir die Zeit zu nehmen und auf anderen Blogs zu schmökern. Und ich habe richtig Spaß daran. Es ist toll zu lesen, was die anderen Blogger so schreiben. Vor allem die Jahresrückblicke waren jetzt im Januar ziemlich spannend zu lesen.

Wie bereits angekündigt, lief es auch lesetechnisch richtig super bei mir. Ich habe insgesamt 7 (!!!) Bücher beendet. Ja, das ist für mich richtig viel. Wobei ich zugeben muss, dass ich manche der Bücher schon vor Januar angefangen hatte zu lesen. Ich habe also ein bisschen „geschummelt“. Trotzdem freue ich mich total, dass mein Vorsatz, wieder mehr zu lesen, bisher so gut klappt.

Mit dem Schreiben lief es dafür überhaupt nicht gut. Ich habe kaum etwas geschrieben, geschweige den überarbeitet. Aber das habe ich mir dafür für diesen Monat wieder verstärkt vorgenommen. Ich hoffe, ich bin nicht total eingerostet, denn im Dezember habe ich auch überhaupt nichts geschrieben.

Vor zwei Tagen kam mir dann die Idee, eine mittlerweile 2 Jahre alte Rohfassung zu überarbeiten. Da sitze ich jetzt mehr oder weniger dran. Mal sehen, wie das Ergebnis wird. Ich muss viel neu schreiben und den Plot überarbeiten. Dafür habe ich mir jetzt mal die Zusammenfassung der Geschichte rausgeschrieben. Der nächste Punkt wird sein, sie komplett nochmal zu lesen und mir Notizen zu machen. Das erste Kapitel muss z. B. komplett umgeschrieben werden. Das geht einfach gar nicht, was ich da zusammengefaselt habe 😀 Dafür darf der Prolog bleiben, auch wenn ich ihn gestern schon ein bisschen überarbeitet habe. Ich habe in letzter Zeit noch einiges hinzugelernt, was ich dabei einsetzen konnte. Das verdanke ich nicht zuletzt meinen lieben Testlesern T., L., J. und R. 🙂

Was diesen Monat auch gar nicht gut lief, war das Thema Abnehmen. Ich habe sogar wieder ein paar Kilos zugenommen. 😦 Ich weiß auch, woran es liegt (ich war verreist und es gab sehr viel zu essen). Jetzt hoffe ich einfach, dass es wieder besser wird, jetzt, da ich wieder zu Hause bin.

Mit meinem Blog war ich aber sehr zufrieden. Ohne aus dem Nähkästchen plaudern zu wollen, der Januar 2018 war der stärkste Monat gemessen an Aufrufen und Besuchern ever. Ich hatte 2866 Aufrufe und 1987 Besucher. Das ist ein neuer kleiner Rekord für meinen Blog.

Insgesamt gingen 23 Artikel online, darunter zwei Rezensionen:

Dann gab es dieses ganze „Jahreswechselzeug“:

Wer die Artikel noch nicht gelesen hat, kann es hiermit gerne tun, sofern Interesse besteht. 🙂

Insgesamt war der Januar ein durchwachsener Monat. Gesundheitlich ging es mir unverändert, aber es war okay. Eben meine typischen Symptome, doch es hätte schlimmer sein können. Jetzt bin ich gespannt, wie der Februar bei mir läuft. 🙂

 

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu “Monatsrückblick Januar 2018

  1. Hallo liebe Myna!

    Der Monat klingt ja recht durchwachsen, aber trotzdem kannst du glücklicherweise auf viele positive Erlebnisse zurückblicken. Das freut mich wirklich sehr! Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Blog-Rekord! Das ist toll 😀

    Ich wünsche dir sehr, dass das Schreiben diesen Monat besser klappt, du insgesamt zufriedener wirst und dass das Lesen weiterhin so gut funktioniert.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  2. Ich stelle es mir total schwierig vor, eine ältere Geschichte so zu überarbeiten. Ich schreibe ja noch nicht so lange und auch nur kurze Geschichten – deswegen habe ich die Erfahrung noch nicht gemacht. Aber du klingst so motiviert in dieser Hinsicht. Das ist schön.

    Gefällt 1 Person

  3. Hey ho,
    ich dachte, ich schneie auch mal wieder vorbei und lasse dir ein paar Grüße da.
    Das klingt an sich nach einem schönen Januar. Sieben Bücher sind wirklich eine Menge. Und hey, es ist doch egal, ob du die Bücher bereits angefangen hattest. Du hast sie im Januar beendet und ich hoffe, sie haben dich gut unterhalten.

    Und super, dass du verreist warst. Ich hoffe, du hattest eine schöne Zeit Natürlich hoffe ich auch, dass du das mit dem Abnehmen wieder hin bekommst und dich dann auch wohl fühlst :-).

    Und schreibtechnisch hoffe ich, dass die Überarbeitung der alten Rohfassung auch etwas Freude bereitet.

    viele Grüße

    Emma

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Lesemonat Januar 2018 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s