Monatsrückblick Februar 2018

Heyho!

Danke, dass du bei mir vorbeischaust. Der Monat Februar neigt sich schon wieder seinem Ende zu und der meteorologische Frühlingsanfang steht unmittelbar vor der Tür.

Zeit, den Monat einmal Revue passieren zu lassen und zu schauen, wie der Monat so verlaufen ist. Auf meine gelesenen Bücher werde ich in diesem Beitrag nur kurz eingehen, die genauen Titel verrate ich dir kommenden Sonntag in meinem Lesemonat-Beitrag.

monatsrückblick februar

Gesundheitlich lief der Februar leider nicht so gut. Depressionen machten mir wieder zu schaffen und ich fühlte mich oft sehr down und niedergeschlagen. Mein innerer Kritiker, den ich Adolf getauft habe, machte was er wollte. Vor allem beim Schreiben meldete er sich ständig und flüsterte mir Dinge ins Ohr wie: „Du kannst das nicht. Du wirst wieder versagen. Lass es am besten gleich bleiben.“

Dementsprechend wenig habe ich im Februar auch geschrieben. Ich konnte mich nicht recht auf ein Projekt festlegen, deshalb habe ich zwei Manuskripte begonnen, zu überarbeiten und ein Neues zu plotten. Bei allen drei bin ich nur sehr wenig vorwärts gekommen. Zu stark war die Stimme von Adolf, der nicht aufhörte, zu flüstern.

Gelesen habe ich im Februar vier Bücher. Darauf bin ich ganz stolz. Es ist zwar weniger, als im Januar, aber ich bin immer noch meinem Ziel von 25 Büchern im Jahr weit voraus. Meine GoodReads Challenge meldet, dass ich mit 11 gelesenen Büchern „8 books ahead of schedule“ bin. :) Das freut mich sehr. Mehr zu meinen gelesenen Büchern folgt wie gesagt am Sonntag.

Auch das Besuchen anderer Blogs habe ich nach wie vor beibehalten und die eine oder andere Perle entdeckt. Es macht mir Spaß, andere Blogs zu erkunden, auch wenn ich das noch immer nicht so oft tun kann, wie ich gerne würde.

Bei meinem Fernstudium bin ich etwas vorwärts gekommen, es könnte aber immer noch besser sein. Ich bin mittlerweile bei der zweiten Heftlieferung angekommen, habe aber noch zwei weitere Heftlieferungen, die ich abarbeiten muss.

Das Abnehmen läuft im Moment gar nicht gut. Ich habe sogar wieder ein bisschen zugenommen. Trotzdem halte ich an meinem Ziel, unter einen BMI von 30 zu kommen, fest. Das Jahr ist ja noch lang und letztes Jahr habe ich auch erst in der zweiten Jahreshälfte so richtig Erfolge gespürt.

Insgesamt war der Februar eher so, wie das Wetter: grau in grau und ziemlich kalt. Wenigstens scheint jetzt wieder ein bisschen die Sonne und ich hoffe, dass ich damit positiv in den März starten kann. Schließlich beginnt da bald der Frühling und der ist, neben dem Herbst, meine liebste Jahreszeit.

Advertisements

2 Kommentare zu “Monatsrückblick Februar 2018

  1. Hallo :)
    Der Februar ist irgendwie immer der anstrengendste Monat des Jahres. Er ist der Übergang zwischen dem gefühlt endlosen Winter und dem nahenden Frühling und daher fühlt er sich für mich immer ewig lange an…
    Ich wollte dir daher für den März ganz viel Kraft für deine Projekte, aber auch ausreichend Genussmomente wünschen :)
    Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s