Monatsrückblick März 2018

Hey!

Toll, dass du vorbeischaust. Heute ist ja der 1. April und ich möchte den März noch einmal Revue passieren lassen. So allgemein; gezielt auf die Bücher, die ich im März gelesen habe, gehe ich in meinem Lesemonatbeitrag ein.

Wie ist es mir ergangen? Was gab es auf meinem Blog zu entdecken und wie habe ich meine guten Vorsätze in diesem Monat umgesetzt? All das erfährst du in diesem Beitrag.

monatsrückblick März 2017

Stimmungsmäßig ging es mir durchwachsen im März. Ich hatte immer wieder mit Ängsten und Depressionen zu kämpfen, es gab aber auch ein paar sehr schöne Tage. Leider war ich, was das Schreiben betrifft, völlig blockiert und habe mich kaum mehr an meine Projekte herangetraut. Darüber habe ich mich mit unterschiedlichen Leuten unterhalten und ich habe so einiges daraus gelernt.

Zum einen habe ich verstanden, dass ich mich nicht mit anderen Leuten vergleichen sollte. Manche haben eben schon Bücher veröffentlicht und Preise gewonnen und ich nicht – na, und? Wenn ich mich vergleichen will, dann nur mit mir selbst. Wie schreibe ich heute im Vergleich zu vor einem Jahr? Oder vor fünf Jahren?

Außerdem habe ich gelernt, dass ich in erster Linie für mich selbst schreiben sollte. Nicht mit einem Publikum im Hinterkopf. Einfach nur für mich, um Spaß zu haben. Wenn dann etwas Gutes daraus wird, dass es sich lohnt, mit der Welt zu teilen, dann ist das schön. Wenn nicht, hatte ich wenigstens Spaß, es zu schreiben. Früher als Kind, als ich Geschichten erfunden habe, habe ich es schließlich auch nur für mich allein gemacht. Einfach, weil ich Spaß und Freude daran hatte. Warum sollte das heute anders sein?

Ich möchte mich an dieser Stelle sehr bei der lieben Sarah bedanken, die mir viel diesbezüglich beigebracht hat. Außerdem hat sie mir das tolle Buch „Big Magic“ von Elizabeth Gilbert empfohlen, das ich in diesem Monat verschlungen habe und viele wertvolle Tipps zum Thema „Kreativ sein“ bekommen habe. Insgesamt habe ich diesen Monat übrigens vier Bücher gelesen. Welche das waren, erfährst du in Kürze in meinem Lesemonat.

Abnehmtechnisch war der Monat eher schlecht. Ich habe wieder sehr viel zugenommen, dann wieder drei Kilo ab – also ein ständiges Hin und Her. Ich hoffe, dass ich das Gewicht bald wieder in den Griff bekomme.

Mein Vorsatz, viele andere Blogs zu besuchen und zu kommentieren, hat in diesem Monat nicht so gut gekappt. Irgendwie war ich ständig mit anderen Dingen beschäftigt. Auch im April werde ich wohl nicht so sehr dazu kommen, da das Camp NaNoWriMo ansteht, bei dem ich mitmachen werde. Aber ich hoffe, dass ich spätestens im Mai wieder häufiger auf anderen Blogs unterwegs sein werde.

Auf meinem eigenen Blog gab es aber im März wieder einiges Interessantes zu entdecken. Zum einen hatte ich gleich zwei Autorinnen ausgequetscht in meiner Interviewreihe „Myna fragt …“: die fantastische Mira Lindorm und die fabelhafte Sabrina Schuh.

Außerdem ging eine ganze Palette an Rezensionen online:

Schau sie dir ruhig einmal an, vielleicht ist ja was für dich darunter.

So viel mal von mir für den Moment. Ich wünsche euch ein schönes Osterfest und dass der Osterhase euch reich beschenkt.

Advertisements

3 Kommentare zu “Monatsrückblick März 2018

  1. Hallo liebe Myna :)

    Es freut mich sehr, dass ich dir einige hilfreiche Tipps geben konnte. Und umso mehr freut es mich, dass du dem Schreiben gegenüber etwas positiver eingestellt bist als noch vor einigen Tagen / Wochen. Ich drücke dir von ganzen Herzen die Daumen, dass du das beibehalten kannst und auch in weniger guten Momenten daran denkst und festhältst.

    Ich wünsche dir viel Erfolg fürs Camp und weiterhin viel Disziplin beim Abnehmen. Du schaffst das schon!

    Sarah <3

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Sarah,

      danke für deinen lieben Kommentar und Besuch bei mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

      Ja, deine Tipps waren sehr gut und das in Verbindung mit „Big Magic“ hat mich wieder etwas positiver gestimmt. Ich habe daher auch beschlossen, die Geschichte vom Camp erst mal nur für mich selbst zu schreiben. Ganz ohne Veröffentlichungsdruck.

      Danke, dir auch viel Erolg für’s Camp! Wir schreiben uns :)

      Liebste Grüße
      Myna <3

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Mein Lesemonat März 2018 | Myna Kaltschnee

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.