Gemeinsam Lesen #93: Neues Buch?

Howdy!

Endlich, endlich, endlich mache ich mal wieder bei „Gemeinsam Lesen“ mit. Die Aktion wird  immer dienstags von Nadja und Steffi von Schlunzen-Bücher gehostet.

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach: Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Sandra.

Alles klar? Na, dann los …

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan drei Bücher. Erstens die Dystopie „Die Veränderten (Perfektion 1)“, KierLaura_Perfektion-DieVeraendertenden Debütroman von Laura Kier. Da bin ich bei 22 Prozent. Das Buch erscheint erst am 13. April 2018 und ich darf es vorab lesen.

Das ist der Klappentext:

Du wurdest verändert, deine DNA ist nun perfekt und du darfst Kinder bekommen. Doch bist du bereit, den Preis dafür zu bezahlen?
Der skrupellose Forschungskonzern Genteck Systeme will Adaras ungeborenes Kind und tötet jeden, der im Weg steht. Adara flieht und kämpft fortan ums Überleben. Die Drohnen von Genteck kreisen am Himmel, in den verlassenen Stollen lauern Kopfgeldjäger und wohin sie auch geht, ist das Wasser giftig. Dennoch gibt es für Adara nur ein Ziel: Die Schwestern der Auferstehung. Aber können diese Rebellen sie und ihr Ungeborenes wirklich vor Genteck beschützen?

Zweitens den Horrorroman „Der Angstfresser“ von Tanja Hanika. Da bin ich auf Seite 48Der Angstfresser cover von 204.

Das hier ist der Klappentext:

Angst, Blut und Schmerz.

Chester Harris will mehr davon. Er ist Horrorautor und es stellt ihn nicht länger zufrieden, die Leser mit seinen Gruselgeschichten zu erschrecken. Daher lädt er zu einem Horrorabend ein, der seinen ahnungslosen Gästen alles abverlangt. Sie müssen ein Spiel um Leben und Tod überstehen, indem sie die eigenen Grenzen überschreiten. Angst, Blut und Schmerz stehen auf Chesters Speiseplan und er wird viel davon bekommen.

Warnung: Der Horrorroman enthält explizite Gewaltdarstellungen und abstoßende Details.

Und drittens lese ich „Zwei fürs Leben“ von Julia Hanel. Da bin ich bei 30 Prozent.zwei fürs leben cover

Darum geht’s im Klappentext:

„Du musst es ihnen sagen!“
„ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“
„Eine Stimme.“
„Was?“
„Du hörst nur eine Stimme. Meine.“
„Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘“
„Das ist nicht witzig.“
Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört.

Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Es dauert eine Weile, bis ich richtig wach werde und mich orientieren kann.“

(Quelle: Kier, Laura: Die Veränderten (Perfektion 1), 2018, 22 %)

„Komm schon, Ethan, was soll das, verdammt nochmal?“

(Quelle: Hanika, Tanja: Der Angstfresser, 2018, Seite 48)

„Dr. Behnsen hat mir verkündet, dass ich ihn morgen zum letzten Mal sehen werde, weil das Krankenhaus auf meine Anwesenheit keinen Wert mehr legt.“

(Quelle: Hanel, Julia: Zwei fürs Leben, 2018, Ullstein, 30 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Alle drei Bücher gefallen mir bisher sehr gut, auch wenn ich noch relativ an Anfang bin.

„Die Veränderten (Perfektion 1)“ startet richtig spannend mit einem Unfall und man wird direkt ins Geschehen hineinkatapultiert. Sowas mag ich bei Büchern total gerne.

„Der Angstfresser“ startet ziemlich krass. Der Prolog gehört definitiv zu den krassesten Sachen, die ich jemals gelesen habe. Es ist grausam und blutig, aber irgendwie finde ich Gefallen an dem Buch – gerade deswegen, weil es so grausig ist.

„Zwei fürs Leben“ hat einen gewissen Humor, der mir sehr gut gefällt. Ich musste mich ein bisschen an die Schreibweise gewöhnen, da die Kapitel erst einen Fließtext enthalten und dann nur noch Dialog zwischen Anni und Ben. Das war ungewöhnlich, aber inzwischen mag ich es ganz gerne.

4. Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünschst du dir ein neues Buch?

Sorry, aber da muss ich passen. Ich bin momentan noch so mit dem SuB-Abbau beschäftigt, dass ich gar nicht darauf achte, was gerade neu erscheint. Mal abgesehen von den Rezensionsexemplaren, die mir angeboten werden.

Vielleicht ein neues (Fantasy-)Jugendbuch von J. K. Rowling? Das wäre doch mal was. Sie schreibt ja jetzt nur noch Krimis und das ist einfach nicht so mein Genre.

Wie geht es dir damit? Von welcher/m Autor/in wünschst du dir ein neues Buch?

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s