Rezension „Perfektion – Die Veränderten“ von Laura Kier

Titel: Die Veränderten (Perfektion 1)KierLaura_Perfektion-DieVeraenderten
Autorin: Laura Kier
Genre: Dystopie
Verlag:
  Selfpublisher
Seiten: 240
Jahr: 2018
ISBN: 978-3964270009
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis: 2,99 € (bzw. 10,90 €)

Klappentext

Du wurdest verändert, deine DNA ist nun perfekt und du darfst Kinder bekommen. Doch bist du bereit, den Preis dafür zu bezahlen?
Der skrupellose Forschungskonzern Genteck Systeme will Adaras ungeborenes Kind und tötet jeden, der im Weg steht. Adara flieht und kämpft fortan ums Überleben. Die Drohnen von Genteck kreisen am Himmel, in den verlassenen Stollen lauern Kopfgeldjäger und wohin sie auch geht, ist das Wasser giftig. Dennoch gibt es für Adara nur ein Ziel: Die Schwestern der Auferstehung. Aber können diese Rebellen sie und ihr Ungeborenes wirklich vor Genteck beschützen?

Meine Meinung

Erst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin Laura Kier für das Rezensionsexemplar bedanken. Der Klappentext und die Leseprobe (1. Kapitel) hatte mich dermaßen neugierig gemacht, dass ich einfach wissen musste, wie es weitergeht.

Das Cover zeigt eine DNA, die mit Dornen bedeckt und schwarz in einem Feuer lodert. Ich fand das Cover sehr ansprechend, auch wenn ich nach dem Lesen sagen muss, dass ich es nicht ganz passend fand. Aber das ist eher Nebensache.

Viel wichtiger ist doch, wie mir das Buch gefallen hat.

Bereits das erste Kapitel ist voller Action und endet auf einen spannenden Cliffhanger. Adara wird einem vorgestellt und auch die Welt, in der die Geschichte spielt. Ich bin ohne große Schwierigkeiten in die Geschichte hineingekommen und das ist definitiv etwas, was ich sehr gut an dem Buch fand.

Die Figuren sind gut ausgearbeitet und vielschichtig. Die Heldin Adara hat mir gut gefallen. Ich habe mit ihr mitgelitten, doch noch toller fand ich den Kopfgeldjäger San. Ich habe die ganze Zeit über gehofft, dass die beiden ein Paar werden. Ob mein Wunsch erfüllt wurde, möchte ich an dieser Stelle aber nicht verraten. Auch die Rebellin Mira-Mi fand ich sehr sympathisch. Sie war mir fast noch ein bisschen lieber als Adara.

Der Schreibstil war flüssig und sehr bildhaft. Man konnte sich direkt in das Geschehen hineinversetzen und hatte das Setting lebhaft vor Augen. Auch das hat mir sehr gut gefallen.

Die Spannung war da und ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Immer wenn man dachte, es würde etwas Ruhe einkehren, kam eine neue Gefahr um die Ecke. Giftgas, Piraten, Wasserfluten, Kopfgeldjäger, Dronen – Adara konnte sich nirgends lange sicher fühlen. Aber das hat das Buch ja auch so spannend gemacht.

Das Einzige, was mir nicht so zugesagt hat, war der Schluss. Für mich war er zu abrupt. Ich hätte gerne noch erfahren, wie es weitergeht und ob Adara es zu den Rebellen schafft, aber das wird mir wohl erst im zweiten Band verraten. Einige Fragen, die aufgeworfen wurden, wurden somit nicht ganz beantwortet. Ich hoffe, dass ich im kommenden Band die Antworten auf meine Fragen finden werde. Trotzdem bleibe ich nicht ganz zufrieden zurück. Deshalb gibt es ein Herzchen Abzug.

Über die Autorin

„Träume können die Zukunft verändern. Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen!“ ist das Motto von Laura Kier, geboren 1985. Schon mit 11 wusste sie, dass sie Autorin werden wollte. Doch der Weg dorthin war steinig. Im November 2016 wagte sie sich an ihre erste eigene Veröffentlichung. Heute ist sie von Beruf Biologin und genießt das ländliche Leben und die Natur in Niedersachsen. „Perfektion – Die Veränderten“ ist ihr Debütroman.

Mein Fazit

Eine spannende Geschichte, mit der Dystopie-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Meine Bewertung

4herzchen

Advertisements

2 Kommentare zu “Rezension „Perfektion – Die Veränderten“ von Laura Kier

  1. Pingback: Monatsrückblick April 2018 | Myna Kaltschnee

  2. Pingback: Mein Lesemonat April 2018 | Myna Kaltschnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s