Gemeinsam Lesen #97: Bücher verleihen?

Howdy! :)

Juhuuu, die Schlunzen sind zurück und somit auch die Aktion „Gemeinsam Lesen“. Da mache ich doch gleich mal mit, bevor ich es wieder vergesse, so wie gestern die Montagsfrage *hust*

Wie die Aktion funktioniert? Ganz einfach: Es werden jeden Dienstag vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los …

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zum einen immer noch „Ist Fat Bob schon tot?“ von Stephen Dobyns und bin dort auf Seite 288 von 457.

Darum geht’s im Klappentext:ist fat bob schon tot cover

Connor Raposo wird zufällig Zeuge eines grässlichen Unfalls: Ein Motorradfahrer ist gegen einen Laster geprallt, die Identifizierung gestaltet sich schwierig. Ist der Tote tatsächlich Robert »Fat Bob« Rossi? Und war es tatsächlich ein tragischer Unfall? Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse, Morde geschehen, Leute verschwinden, die Polizei tritt auf den Plan – und mittendrin Connor, der von einer aberwitzigen Situation in die nächste stolpert, bis ihm dämmert, dass man auch hinter ihm her ist. Mit umwerfender Situationskomik und lakonischen Dialogen jagt Stephen Dobyns seine Helden durch eine höchst raffinierte Krimigeschichte, die in einem so furiosen wie unerwarteten Showdown mündet. Ein Lesevergnügen für alle Freunde des schrägen Humors.

Zum anderen lese ich gerade noch den Thriller „Dir auf der Spur“ von Mark Edwards. Da bin ich bei 32 %.

Darum geht’s im Klappentext:dir auf der spur

Es sollte die Reise ihres Lebens werden, das letzte Abenteuer, bevor Daniel und Laura eine Familie gründen wollten. Doch im Nachtzug durch Rumänien werden sie bestohlen und an einem entlegenen Bahnhof ausgesetzt. Mitten im Nirgendwo gelangen sie zu einem verfallenen Haus. Was sie darin entdecken, lässt ihr Blut gefrieren …

Zurück in London schwören sie sich, dass sie niemals darüber reden werden, was in jener Nacht passiert ist. Doch das Erlebte ist zu schrecklich, um es zu vergessen. Schlimmer noch: Das Grauen scheint ihnen dicht auf den Fersen zu sein. In Daniels Wohnung wird eingebrochen, Freunde sterben auf mysteriöse Weise. Und damit fängt der Albtraum gerade erst an.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Manny fährt den Eugene McNeill Drive hinunter, der dreispurig in die Stadt hineinführt.“

(Dobyns, Stephen: Ist Fat Bob schon tot?. C. Bertelsmann. 2017. 1. Auflage. S. 288)

„Ich schleppte mich in der Kälte nach Hause.“

(Edwards, Mark: Dir auf der Spur. AmazonCrossing. 2017. 32 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Ist Fat Bob schon tot?“ ist einfach nur langweilig. Ich habe mir schon x-mal überlegt, das  Buch abzubrechen, zumal ich schon seit April daran lese. Aber jetzt bin ich über der Hälfte und will den Rest auch noch lesen. Irgendwie hätte ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich es abbrechen würde. Schließlich ist es ein Rezensionsexemplar.

„Dir auf der Spur“ gefällt mir bisher ganz gut. Es ist spannend geschrieben und ich kann mich gut in den Protagonisten hineinversetzen – was bei „Ist Fat Bob schon tot?“ überhaupt nicht der Fall ist.

4. Verleihst du deine Bücher? (KiraNear)

Ja, aber nur an Leute, denen ich 100 %ig vertraue und von denen ich weiß, dass ich meine Bücher auch wieder wohlbehalten zurückbekomme. Also zum Beispiel meiner Mutter oder meiner Schwester.

Leider habe ich auch schon negative Erfahrungen gemacht, dass ich Bücher nie wiedergesehen habe. Das hat mich vorsichtig gemacht.

Wie sieht es bei dir aus? Verleihst du deine Bücher? Und was liest du gerade? Lass es mich doch in den Kommentaren wissen. :)

Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #97: Bücher verleihen?

  1. Ich verleihe Bücher nur noch im Notfall, weil ich schon mehrere negative Erfahrungen gemacht habe. So zum Beispiel: „Ich habe dein Buch leider auf dem Balkon liegen gelassen – und dann hat es angefangen zu regnen.“ Ich bekam zwar eine neue Ausgabe, aber trotzdem …

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Myna,

    Ich kenne beide Bücher nicht. Ist aber auch nicht so mein Genre. Rspekt, dass du das eine Buch noch durchziehen willst. Ich hätte es schon längst abgebrochen, wenn ich da seit April dran lese. Wenigstens ist das andere Buch spannend.
    Ich lese fast nur mit dem ebook-Reader von daher ist verleihen schwierig. Ich habe aber auch eh keine Freunde, die lesen. Ganz selten vielleicht und dann auch was ganz anderes als ich. ;)

    LG, Moni

    Gefällt 2 Personen

  3. Guten Morgen Myna,

    ich kenne deine beiden Bücher nicht, ist auch nicht ganz mein Beuteschema.
    Ich sehe inzwischen davon ab, mich durch Bücher zu quälen, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar und es gibt viel zu viele schöne Bücher, sie stattdessen entdeckt werden wollen.
    Ich bin mit dem Verleihen von Büchern auch vorsichtig geworden.
    Hier ist mein Beitrag

    LG Christine

    Gefällt 2 Personen

  4. Guten Morgen Myna :)

    Die Bücher kenne ich bisher beide noch nicht, sprechen mich aber auch überhaupt nicht an. Schade, dass dich das eine Buch überhaupt nicht packen kann … ich hoffek du kannst es bald beenden :(
    Ich wünsche dir mit dem anderen auf jeden Fall noch viel Freude :D

    Ich verleihe auch nur an ausgewählte Leute, wo ich weiß, dass ich die Bücher in einem ordentlichen Zustand wiederbekomme. Schlechte Erfahrungen habe ich bisher (gott sei dank) noch keine gehabt.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    Gefällt 1 Person

  5. Guten Morgen Myna
    Ich habe mir fast gedacht das ich das Buch „Ist Fat Bob schon tot?“ schon bei dir gesehen haben vor ein paar Wochen. Ich kenne das Buch leider nicht. Ich hatte es auch mal das ein Buch so langweilig gewesen ist. Ich glaube sogar das ich es abgebrochen habe.

    Dein anders Buch „Dir auf der Spur“ klingt echt interessant. Das sollte ich mal merken das Buch.

    Ich habe noch nie ein Buch verliehen. Das heißt nicht das kein Vertrauen hat. Sondern einfach es hat keiner gefragt.

    Mein Beitrag

    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    Gefällt 1 Person

  6. Moin Myna,

    schade, dass dir „Fat Bob“ nicht gefällt, das Cover finde ich witzig und der Inhalt klingt eigentlich auch humorvoll… :/
    Schlechte Erfahrungen mit dem Verleihen habe ich bisher nicht gemacht, aber es ergibt sich bei mir selten, dass jemand etwas leihen möchte.

    Mein heutiger Beitrag.
    LG Alica

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.