Rezension: „Das Lied des Leuchtturms“ von Barbara Schinko

(Werbung, unbezahlt)

Titel: Das Lied des Leuchtturms: Irland-RomanDas Lied des Leuchtturms cover
Autorin: Barbara Schinko
Genre: Liebe
Verlag:
  Selfpublishing
Seiten: 156
Jahr: 2018
Format: Kindle E-Book
Preis: 2,99 €

Klappentext

„Ein Leuchtturm in Irland. Drei junge Frauen. Drei Liebesgeschichten, die sich zu einem großen Liebeslied verbinden – dem LIED DES LEUCHTTURMS.

Ein Leuchtturm, genannt „Liebeslied“: Über Generationen kämpfen auf Amhrán Grá vor der Südwestküste Irlands drei junge Frauen um ihre Liebe. Alvy, die erste Leuchtturmwärterin und Geliebte des Freibeuters Macallis. Goldstar, die Schiffbrüchige. Und Bee, Goldstars Enkelin, die sich als begabte Geigerin eigentlich nur eine Auszeit nehmen wollte, um wieder zur Musik zu finden. Doch die Bekanntschaft mit dem geheimnisvollen Owen Macallis sorgt dafür, dass sich ihr Schicksal mit den Liebesliedern der Vergangenheit vereint.“

Meine Meinung

Erst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei Barbara Schinko für das Rezensionsexemplar bedanken. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen – und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Cover zeigt eine junge Frau im hohen Gras. Ich finde, das Cover passt gut zur Geschichte – auch wenn ich ein wenig das Bild eines Leuchtturms vermisse. Trotzdem gefällt mir das Cover. Auch der Titel ist ansprechend und bringt die Sache direkt auf den Punkt. Er könnte nicht besser gewählt sein.

Um das „Lied des Leuchtturms“ geht es nämlich in der Geschichte. Es erzählt drei Liebesgeschichten, die von Alvy und dem Freibeuter Macallis, die von Goldstar und Joe und die von deren Enkelin Bee und Owen. Dabei werden die Geschichten von Alvy und Goldstar eher durch kurze Szenen angerissen, während die Story um Bee und Owen ausführlicher erzählt wird. Liebeslieder sind wichtig in der Geschichte, denn sie verbinden die drei Protagonistinnen Alvy, Goldstar und Bee miteinander.

Ich konnte mich gut in die Figuren hineinversetzen und war von Anfang an gefesselt. Barbara Schinko kann so wunderbar erzählen. Lediglich der erste Kuss zwischen Owen und Bee kam mir ein bisschen zu früh. Ich hätte es lieber gehabt, wenn das noch ein wenig hinausgezögert worden wäre.

Der Schreibstil ist flüssig, bildhaft und gleichzeitig auf wunderbare Weise poetisch. Manche Sätze kommen einem vor, als würden sie aus einem Gedicht stammen. Oder aus einem Lied – auch da passt der Titel wieder perfekt.

Das Einzige, was mich ein bisschen verwundert hat, ist, wie man auf einer Geige Akkorde greifen kann. Ich habe als Kind sieben Jahre lang Geige spielen gelernt und habe da nie Akkorde gegriffen, wie auf einer Gitarre. Vielleicht hat die Autorin damit auch etwas anderes gemeint … man kann auf einer Geige eigentlich nur Noten greifen. Keine Akkorde.

Trotzdem hatte ich viel Spaß mit dem Buch und gebe ihm daher fünf Herzchen und eine klare Weiterempfehlung.

Über die Autorin

Barbara Schinko wurde 1980 in Linz, Österreich geboren. Sie studierte Internationale Wirtschaftsbeziehungen und arbeitete im Controlling- und Finanzbereich. 2016 gewann sie mit ihrem Buch „Schneeflockensommer“ den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, sowie den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Linz.

Mein Fazit

Ein poetisches Buch voller Gefühl und toller Bilder. Ich empfehle es gerne weiter.

Meine Bewertung

5herzchen

Übrigens: Zu diesem Buch gibt es auch vier YouTube-Videos. Teaser zu den einzelnen Protagonisten und einen Buchtrailer. Hier kannst du sie anschauen:

Teaser Alvy: https://www.youtube.com/watch?v=0KnL06EVywE
Teaser Goldstar: https://www.youtube.com/watch?v=OPOjQWd-MhQ
Teaser Bee: https://www.youtube.com/watch?v=j25fMyjN66A
Buchtrailer: https://www.youtube.com/watch?v=8CbQutVZ2yo


Ähnliche Beiträge

Rezension: „Dir auf der Spur“ von Mark Edwards
Rezension: „Ist Fat Bob schon tot?“ von Stephen Dobyns
Rezension: „Träume voller Schatten“ von Christina Löw

Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Advertisements