Lesemonat Oktober 2018

(Unbezahlte Werbung)

Hey there,

schön, dass du vorbeischaust. Heute kommt wie versprochen mein Lesemonat Oktober 2018. Insgesamt habe ich vier Bücher gelesen – also immerhin schon drei mehr als noch im September. Wenn ich danach nicht wieder eine einwöchige Leseflaute gehabt hätte, dann wäre ich vielleicht noch mit weiteren Büchern fertig geworden. Aber was soll’s, es ist ja kein Wettrennen.

Hier also die kleine Statistik und Vorstellung der Bücher, die ich im Oktober 2018 gelesen habe.

Lesemonat Oktober

Gelesene Bücher insgesamt: 4
davon E-Books: 2
davon Printbücher: 2
Gelesene Seiten: 921(+539 im Vergleich zum September)
Neuzugänge: 3
SuB-Status: 150 (-1 im Vergleich zum September)

Folgende Bücher habe ich gelesen:

„Drei aus dem Ruder“ von Annette Liesdrei aus dem ruder cover

Henriette, Mieke und Coco haben auf den ersten Blick gar nichts gemeinsam. Dann kommen sie aber alle drei in die psychosomatische Klinik Seeblick und lernen sich kennen. Eine wunderbare Freundschaft entsteht, die so manches Auf und Ab überstehen muss.

Mir hat das Buch echt gut gefallen, wenn die Damen auch in einer Luxusklinik sind, die sich ein Normalsterblicher nicht leisten könnte. Auch ihre psychischen Leiden konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Aber gut, das mal dahingestellt. Ansonsten ist es locker  geschrieben, behandelt aber ein ernstes Thema: psychische Gesundheit. Von mir hat das Buch vier Sterne bekommen.

Hier kommst du zur Rezension.

„Das erste Lied“ von Susanne Eisele

Das erste Lied CoverZu meiner Freude bekam ich ein neues Märchenspinnerei-Buch zu lesen. „Das erste Lied“ ist eine Märchenadaption zu Rumpelstilzchen und handelt von Florian, der in einer Band singt. Nach einem Auftritt bekommt er von einem Produzenten einen Vertrag angeboten – vorausgesetzt, er unterschreibt sofort. Florian sagt zu, doch schnell bereut er seine Entscheidung …

Ein interessantes Buch über die Musikerwelt und einen Jungen, der seinen großen Traum erreichen möchte. Auch wenn mir die kleine Liebesgeschichte, die darin vorkommt, nicht ganz so arg gefallen hat, war das Buch insgesamt echt toll. Gab auch vier Sterne von mir.

Zur Rezension kommst du hier.

„Staub & Regenbogensplitter“ von Stella Delaneystaub und regenbogensplitter

Diese Kurzgeschichtensammlung ist sehr interessant zu lesen. Von (Queer) Romance über Dystopie bis hin zum Krimi deckt Stella Delaney alles ab, was das Leserherz begehrt. Ihr Stil ist etwas anspruchsvoll und man muss sehr konzentriert lesen, um die Geschichten richtig zu verstehen. Aber mir haben sie wirklich gut gefallen.

Das Buch bekommt von mir vier Sterne.

Im Übrigen hat das Buch neulich den Skoutz Award gewonnen. :)

Mehr dazu am Mittwoch, den 21.11.2018, in meiner Rezension.

„The Secret – Das Geheimnis“ von Rhonda Byrne

the secretBei diesem Buch handelt es sich um spirituelle Non-Fiction. Der Leser wird in ein „Geheimnis“ eingeweiht, das anscheinend schon viele berühmte Persönlichkeiten wie Einstein oder Lincoln vor ihm wussten.

Um was es sich handelt, möchte ich hier nicht verraten. Nur so viel: Bisher hat es für mich noch nicht wirklich funktioniert, aber trotzdem bin ich glücklicher und zufriedener geworden, seit ich das Buch gelesen habe – vielleicht ein schöner Nebeneffekt? Ich weiß es nicht.

Ich bin nicht mit allem einverstanden, was das Buch behauptet, aber wie gesagt – es hat my happy gemacht. Deswegen stand für mich fest: Das Buch bekommt 5 Sterne.

Eine ausführliche Rezension dazu wird es aber nicht geben.

Spricht dich eines der Bücher an oder hast du auch eines davon gelesen? Dann würde ich mich sehr über einen Kommentar von dir freuen. :)


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Advertisements

2 Kommentare zu “Lesemonat Oktober 2018

  1. Funktioniert hat Secret bei mir auch noch nicht – aber ich habe mich beim Lesen und auch noch danach ziemlich gut gefühlt – auch jetzt noch versuche ich es umzusetzen – wird aber mit der Zeit im Alltag immer schwieriger.

    LG

    Gefällt 1 Person

    • Oops, sorry, irgendwie habe ich deinen Kommentar erst gar nicht gesehen. Entschuldige! Ja, also ich habe es ja schon mal ausprobiert und da hat es auch einigermaßen geklappt, aber jetzt klappt es gerade gar nicht mehr. Wüsste gerne, woran das liegt.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.