Gemeinsam Lesen #110 | Rezension ändern?

Heyho!

Schön, dass du auf meinem Blog vorbeischaust. Heute verrate ich euch bei der Aktion „Gemeinsam Lesen“ wieder ein paar Details aus meinen momentanen Lektüren. Die Aktion findet immer dienstags bei Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher statt.

Und so läuft sie ab: Es werden jeden Dienstag vier Fragen gestellt. Die ersten drei Fragen sind immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Hauntedcupcake – vielen Dank dafür.

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch „Weihnachtswunder von Manhattan“ von Lana Rotaru. Da bin ich bei 67 % des E-Books.

Darum geht’s im Klappentext:

„**Ein Weihnachtsmann zum Verlieben** weihnachtswunder von manhattan cover
Cathy hasst die Adventszeit. Alles daran. Das Wetter, die künstliche Fröhlichkeit und allem voran den Zwang, Geschenke für Leute kaufen zu müssen, die sie nicht leiden kann. Diese Einstellung ändert sich auch nicht, als sie Nick Claus kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Sohn des Weihnachtsmanns zu sein. Sie ist sich sicher, der Typ muss verrückt sein. Doch obwohl sie sich die größte Mühe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, gelingt es Nick immer wieder, sich in Cathys Leben zu schleichen. Und sie muss sich eingestehen, dass sie an seiner Seite immer wieder Momente erlebt, für die sie keine anderen Worte findet als »einfach magisch«. Aber trotzdem: Den Weihnachtsmann kann es nicht geben … oder doch?“

Außerdem lese ich noch „Gezeichnet (House of Night #1) von P.C. und Kristin Cast. Da bin ich auf Seite 149 von 464.

Darum geht’s im Klappentext:

„Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, ist gezeichnet house of night #1 coverihr sofort klar, dass sie Gezeichnet worden ist und im House of Night zum Vampyr ausgebildet werden soll. Doch sie ist keine normale Jungvampyrin: Die Göttin Nyx hat sie mit besonderen Kräften versehen. Und Zoey ist nicht die Einzige im Internat mit solchen Fähigkeiten. Als sie herausfindet, dass die Anführerin der Töchter der Dunkelheit, einer Elitegruppe der Schule, ihre Gaben missbraucht, muss sie ihren ganzen Mut aufbringen, um sich ihrer Bestimmung zu stellen …

Gezeichnet ist der furiose Auftakt zu Zoeys Entdeckungsreise zwischen den Welten, zwischen Licht und Dunkel und letztendlich zu sich selbst.“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Die nächsten zwei Tage durchlebte ich Stimmungsschwankungen, die sicherlich jeder hormongebeutelten Schwangeren Konkurrenz machen würden.“

(Rotaru, Lana: Weihnachtswunder von Manhattan. 2018. Hamburg. 67 %)

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich einschlafen könnte.“

(Cast, P.C./Cast, Kristin: Gezeichnet. 2011. Köln. S. 149)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Weihnachtswunder von Manhattan“ packt mich gerade so richtig. Es ist witzig (wie schon der erste Satz bei Frage 2 zeigt), locker geschrieben, aber trotzdem weihnachtlich-romantisch und voller Emotionen. Cathy, Nick und die kleine Rosie habe ich bereits in mein Herz geschlossen und ich bin sehr gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.

„Gezeichnet“ habe ich in der letzten Woche nicht mehr ganz so oft zur Hand genommen. Liegt vielleicht daran, dass es ein Print ist und ich es deshalb nur auf dem Sofa lesen kann und nicht im Bett (ist unbequem) und ich lese momentan einfach am liebsten auf dem E-Reader im Bett, den Raum nur mit einer weihnachtlichen Lichterkette erleuchtet. Aber ich finde das Buch nach wie vor toll und werde in dieser Woche vielleicht wieder mehr zum Lesen kommen.

4. Gibt es ein Buch, dessen Rezension du nachträglich ändern wolltest/zu dem deine Meinung sich geändert hat? Z. B. ein Buch, das du mit 4/5 Sternen bewertet hast, nachträglich aber doch eher 2/5 Sterne war.

Solche Bücher gibt es immer wieder. Vielleicht nicht so krass, aber ein Sternchen mehr oder weniger kommt schon häufiger vor. Ich merke das immer, wenn ich z. B. meine Highlights des Jahres zusammenstelle und manche Bücher besser oder schlechter in Erinnerung habe, als ich sie damals gleich nach dem Lesen bewertet habe. Da kommt schon vor, dass ich ein Vier-Sterne-Buch plötzlich als besser betrachte, als ein Fünf-Sterne-Buch.

Aber ich ändere Rezensionen grundsätzlich nicht. Einmal bewertet, bleibt die Bewertung auch so. Denn ich denke mir immer, dass der erste Eindruck einer Geschichte zählt. Und wenn ich direkt nach dem Lesen begeistert von dem Buch war, dann soll das auch so bleiben.


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #110 | Rezension ändern?

  1. Hey Myna,

    Bei der vierten Frage haben wir eine ähnliche Meinung. Ich ändere auch nichts mehr, denn in dem Moment habe ich das Buch so empfunden.
    Ich finde den Satz gar nicht so witzig, aber erkenne daraus definitiv den lockeren Schreibstil. Ich denke mir eher, sie war anscheinend noch nie schwanger und hat daher einfach mal keine Ahnung genau wie ich.
    Oh ja, so ein e Reader eröffnet auch neue Möglichkeiten durch seine Hintergrundbeleuchtung. Das klingt echt gemütlich. Bei mir wäre es ähnlich. Ein echtes Buch ist was Schönes, aber im Bett zum Lesen ist es einfach unhandlich, gerade bei den dicken Wälzern, die ich so manches Mal lese.

    LG, Moni

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Myna,

    „Weihnachtswunder von Manhattan“ habe ich schon gelesen, war aber etwas enttäuscht von der Geschichte.
    Mit „House of Nights“ habe ich schon öfter geliebäugelt, konnte mich bisher aber noch nicht wirklich entscheiden den ersten Teil bei mir einziehen zu lassen.

    Meine Lesegewohnheiten ähneln deinen sehr. Ich lese auch nur auf dem Sofa Printbücher und abends im Bett nur auf dem Reader. Ich finde es auch viel bequemer so.

    Meine Rezis würde ich im Nachhinein auch nicht mehr ändern, für mich sind sie wie Momentaufnahmen, so wie ich das Buch zu diesem Zeitpunkt empfunden habe.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und eine schöne Woche.

    Hier ist mein Beitrag

    LG Christine

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen Myna :)

    Deine aktuellen Bücher kenne ich beide. House of Night habe ich auch schon gelesen, das andere noch nicht. Prinzipiell spricht es mich aber auch an :)
    Ich wünsche dir mit beiden noch viel Freude :D

    Meine Rezensionen würde ich auch nicht verändern. Mir ist zwar auch schon bei Rückblicken aufgefallen, dass ich einige im Nachhinein doch vielleicht etwas höher hätte bewerten können, aber ändern würde ich es deswegen auch nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea
    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

  4. Hey :)
    Danke für deinen Besuch bei mir! Jetzt komm ich auch endlich dazu bei dir zu schauen. Ja, H.O.M.E. hatte ich letzte Woche schon, mein anderes Buch hat mich mehr eingenommen, weswegen ich nur auf der Arbeit darin gelesen hatte. Deine beiden Bücher sind ja auch mit in die nächste Woche gewandert. Ja, gemütlich im Bett ziehe ich dem Sofa auch vor :D Da ist es nachvollziehbar, dass der E-Reader gewinnt.
    Bei Frage vier stimme ich dir zu, obwohl ich zwei Reihen habe, die ich neu Bewerten will, einfach weil sie schon so lange zurück liegen. Ansonsten bin ich aber auch dagegen, denn wie du schon schriebst, der erste Eindruck zählt!
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch, fröhliche Weihnachtstage und viel Lesestoff zu Weihnachten!
    Liebe Grüße
    Denise

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo liebe Myna,
    heute komme ich auch endlich mal dazu, dir auf deinen lieben Kommentar zu antworten.
    Ich habe den ersten Band der PC Cast Reihe gelesen, aber irgendwie nie eine Rezension dazu geschrieben. :D
    Das Weihnachtsbuch klingt wie für mich gemacht. Allein dein Satz unter Frage zwei hat mich schon sehr zum Schmunzeln gebracht.

    Rezensionen ändere ich auch nicht. Sie sind eben wie sie sind. Ich werde sie mir schon etwas dabei gedacht haben, dass ich sie so veröffentlicht habe.

    Liebe Grüße und eine tolle Restwoche,
    Melanie

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.