Monatsrückblick | Dezember 2018

Dieser Monatsrückblick erscheint etwas früher, da der Januar bereits vollgestopft ist mit Neujahresposts wie der Jahresstatistik, dem Jahresrückblick, dem Lesejahr und den Lesehighlights. Deshalb kann sich vor allem an der Monatsstatistik noch ein bisschen was ändern.

Ich möchte dennoch einen Blick zurück auf den Verlauf des Dezembers 2018 werfen. Aufs Lesen werde ich mich hierin nicht beziehen, das behandle ich morgen in meinem Lesemonat, der ausnahmsweise mal montags erscheint.

monatsrückblick dezember

Es weihnachtet sehr

Schon zum 1. Advent war ich sehr in Weihnachtsstimmung. Ich hatte bereits früh meinen Weihnachtsbaum aufgestellt, Weihnachtslieder gehört, an einer Weihnachtsgeschichte geschrieben, Weihnachtskarten verschickt und – natürlich – Weihnachtsgeschenke für meine Lieben besorgt. Und ich war – wie jedes Jahr – auf dem Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt. Das gehört schon fest zu meinen Weihnachtstraditionen.

Ich war wirklich völlig in Weihnachtsstimmung und habe mich mehr auf das Fest der Liebe gefreut, als in allen Jahren zuvor. Und es war auch richtig schön. Ich hatte wunderbare Feiertage mit meiner Familie und habe es wieder einmal zu schätzen gelernt, dass ich meine Lieben noch um mich habe. Ich habe mir fest vorgenommen, meine Familie und Freunde 2019 wieder mehr in mein Leben zu integrieren.  Denn man weiß nie, wie viel Zeit einem noch übrig bleibt.

Zu Weihnachten habe ich übrigens sehr schöne Geschenke bekommen – unter anderem auch Bücher. Ich habe mich über jedes Geschenk und jede Weihnachtspost riesig gefreut und möchte mich hier noch einmal bei allen bedanken, die mir etwas geschenkt oder geschrieben haben. Ihr seid wunderbar.

Ein neues Projekt steht an

Schreibtechnisch lief der Dezember ebenfalls nicht schlecht. Nachdem ich die beiden Kurzgeschichten fertig geschrieben hatte, die vom NaNoWriMo im November übrig waren, hatte ich so richtig Lust darauf, mich wieder so richtig in einem Projekt zu verlieren. Ich wollte mich in Figuren verlieben, spannende Settings entwerfen und eine düstere Handlung ersinnen. Mir wurde schnell klar: Ein neues Romanprojekt muss her.

Also habe ich ein neues Romanprojekt geplottet und ausgetüftelt. Gegen Ende des Monats fing ich sogar wieder mit dem Schreiben an, habe in der Weihnachtswoche und zwischen den Jahren allerdings eine Pause eingelegt.

Deshalb kamen auch nur ca. 7.500 Wörter zusammen und die teilweise noch nicht mal für den Roman, sondern für die Kurzgeschichten, die ich vom NaNoWriMo übrig hatte und Anfang Dezember noch fertig schrieb.

Mehr über mein Projekt habe ich hier verraten. Insgesamt möchte ich es aber noch ziemlich geheim halten. Eben weil ich auch noch gar nicht weiß, ob ich mit dem Endprodukt zufrieden sein werde. Bisher fand ich meine Romane ja meistens Mist. Oder mein innerer Kritiker Adolf fand das. Ach, was weiß ich …

Jedenfalls habe ich mir fest vorgenommen, im Januar wenn mein Freund wieder studieren geht und die freie Zeit um ist, an meinem Roman weiterzuschreiben. Da hab ich dann viel Zeit dafür.

Kleines Plus bei Aufrufen, großes bei Interaktion

Zum Zeitpunkt vom 30. Dezember 2018 um Mitternacht, betrug die Aufrufzahl für den Dezember 1.942 Klicks. Das ist ein bisschen mehr als noch im November (da waren es 1.837 Aufrufe), aber immer noch relativ schwach, wenn man es mit den Klicks der restlichen Jahres vergleicht, die deutlich über 2.000 lagen.

Was mich aber sehr gefreut hat, ist der Anstieg der Interaktionen. So zählte der diesjährige Dezember 152 Likes, das sind mehr Likes als im Dezember 2017 und 2016. Im zweiten Halbjahr 2018 ist dies der Monat mit den meisten Gefällt-mir-Angaben.

Auch die Kommentare vermehrten sich, da kann aber auch mit reinspielen, dass ich teilweise wieder auf Kommentare geantwortet habe, anstatt nur einen Gegenbesuch zu machen. Mit 43 Kommentaren ist der Dezember fast so kommentarreich, wie September, Oktober und November zusammen.

Insgesamt gingen 15 Beiträge online. Im November waren es nur 9. Also hat sicher auch das eine Rolle gespielt, warum die Interaktionen plötzlich sehr anstiegen. Für mich ist das ein gelungener Abschluss für das Blogjahr 2018. Eine ausführliche Jahresstatistik hierzu wird am 2. Januar 2019 auf meinem Blog erscheinen.

Hier noch ein paar Highlights, die es im Dezember 2018 hier zu lesen gab:

Rezensionen

Sonstige Blogposts