Monatsrückblick | Februar 2019

Der Winter neigt sich langsam seinem Ende zu und macht dem Frühling Platz, der Ende des nächsten Monats offiziell beginnt. Das Jahr 2019 zählt bereits zwei Monate und in diesem Blogpost möchte ich auf meinen Februar 2019 näher eingehen.

Was war auf meinem Blog los? Wie ist es mir ergangen? Und wie ist mein Schreibprojekt vorangeschritten? Diese und mehr Fragen beantworte ich in diesem Monatsrückblick. Für die gelesenen Bücher wird’s wieder separat einen Lesemonat geben – und zwar kommenden Sonntag (3. März 2019).

monatsrückblick februar

Ein Vorsatz wurde gehalten

Ich muss zugeben, ich habe doch ziemlich zu knabbern an meinen Vorsätzen bis zu meinem 30. Geburtstag. Jedoch habe ich einen Vorsatz diesen Monat definitiv gehalten: Ich habe mehr Zeit mit meinen Lieben verbracht.

Erst hatte der Lieblingsmensch zwei Wochen frei und wir haben viel gemeinsam unternommen und dann haben meine Eltern mich über ein verlängertes Wochenende zu sich auf die schneebedeckte Schwäbische Alb eingeladen. Da habe ich auch meine erste Schneewanderung mit echten Schneeschuhen gemacht, was sehr anstrengend aber auch einfach supercool war.

Ich habe diese Wanderung mit meinem Papa gemacht und mich gefreut, etwas Zeit mit ihm verbringen zu können. Seit er in Rente ist, habe ich mehr von ihm, als früher in der Kindheit. Mit meiner Mama habe ich hingegen einen Leseabend eingelegt, wobei sie die ganze Zeit eingenickt ist. :D Ich habe an diesem Abend aber über 100 Seiten gelesen und war ganz stolz drauf.

Die Stimmung war dabei relativ gut. Insgesamt fühlte ich mich im Februar 14 Tage gut, fünf Tage okay, drei Tage schlecht und zwei Tage sehr schlecht (Stand: 25.02.2019). Das ist ein ziemlich gutes Ergebnis und definitiv besser, als noch im Januar. Mit der Depression und meinen Angstzuständen hatte ich zwar auch immer wieder zu kämpfen, aber im Großen und Ganzen ging es mir besser als sonst.

Das #ProjektBlutsauger schreitet voran

Insgesamt habe ich im Februar 6.956 Wörter geschrieben (Stand: 26.02.2019). Das ist nicht so viel, wie ich mir eigentlich vorgenommen hatte (11.507 Wörter), aber es ist besser als gar nichts. Ich war ja auch viel unterwegs, da blieb einfach nicht so viel Zeit fürs Schreiben übrig. Vielleicht kann ich ja im März etwas aufholen. Da bin ich wieder viel zu Hause.

Leider fehlt mir momentan auch ein bisschen die Motivation für mein WIP (Work in Progress). Ich habe schon so viel entdeckt, dass bei der Überarbeitung gestrichen oder geändert werden muss. Das stört mich sehr, weil ich das Gefühl habe, mir umsonst so viel Mühe mit der Rohfassung zu geben. Aber so ist das wohl beim Schreiben. Daran sollte ich mich gewöhnen. Ich bin nur kein großer Fan vom Überarbeiten. Ich habe dabei immer das Gefühl, alles zu verschlimmbessern. :P

Schlechter Blogmonat

Für meinen Blog lief der Februar leider nicht so gut. Ich hatte deutlich weniger Besuche als noch im Januar. Aber ich werde einfach tapfer weitermachen. Ich kann mir nicht erklären, woran es diesen Monat lag, aber es gibt eben auch mal Monate, die nicht so gut laufen. Da muss jede/r Blogger/in durch.

Trotzdem gab es wieder ein paar interessante Artikel zu lesen. Hier die Highlights:

Rezensionen

Sonstige Artikel

Das war mein Februar 2019. Was hast du im Februar so erlebt? Hast du vielleicht auch einen Monatsrückblick geschrieben? Dann zögere nicht, ihn mir in den Kommentaren zu verlinken. Ich schaue gerne mal bei dir vorbei.


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

 

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu “Monatsrückblick | Februar 2019

  1. Bei mir war im Februar auf dem Blog auch nicht so viel los. Selbst auf IG hatte ich einen enormen Rückgang. Da kann man echt nur hoffen, dass es im März wieder mehr wird :)
    Mein Rückblick kommt erst nächste Woche Mittwoch online :D

    Gefällt 2 Personen

    • Oh noch jemand, das ist beruhigend. Bei IG hatte ich komischerweise auch einen enormen Rückgang und ich dachte schon, es läge an mir. ^^ Aber anscheinend geht es mehreren gerade so. Danke für deinen Kommentar.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.