Mein SuB kommt zu Wort | August 2019

Huch! Ich habe ja schon ewig nicht mehr mitgemacht. Im Juni war ich irgendwie nicht wirklich bei mir und im Juli habe ich ja Sommerpause gemacht. Dass heute wieder „SuB“-Tag ist, habe ich fast vergessen. Mir ist es nur zufällig beim Planen meiner neuen Blogbeiträge aufgefallen. Da hab ich mir gedacht: Jetzt aber schnell! Es ist schon nach halb elf. Aber vielleicht schaut ja der eine oder andere doch noch bei mir vorbei.

Aber nun übergebe ich das Wort wieder an meinen SuB Billy …

Hey ho, hier spricht Billy, Mynas leidender SuB. Heute findet wieder die Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“ statt, d. h. dass ich euch jetzt ein bisschen vollquasseln darf.

Diese Aktion wird von Anna von AnnasBuecherStapel gehostet. Sie findet immer am 20. eines Monats statt und es werden vier Fragen zum SuB gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich, die vierte variiert von Monat zu Monat.

mein sub kommt zu wort

1. Wie groß bist du aktuell (du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich zähle sowohl eBooks als auch Prints und bin momentan 160 Bücher hoch, also plus vier Bücher im Vergleich zum Mai, als ich das letzte Mal mitgemacht habe. Myna liest gerade sehr wenig. Im Juli hat sie so gut wie gar nicht gelesen und auch jetzt kommt sie nur langsam voran. Aber wenigstens hält sie sich seit ein paar Wochen an den Vorsatz, jeden Abend noch ein, zwei Kapitel zu lesen.

2. Wie ist die SuB Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neusten Schätze!

Das wären diese drei Schätzeleins:

„Bird by Bird“ ist ein Schreibratgeber, der Myna wärmstens empfohlen wurde. Sie hat schon öfter gehört, dass dieses Buch sehr inspirierend und motivierend sein soll, weshalb sie es sich schließlich doch zugelegt hat.

„Als ich Amanda wurde“ hat Myna bei ihrer Recherche nach queeren Büchern entdeckt. Sie hat damit auch schon angefangen, aber es kamen ein paar Rezensionsexemplare dazwischen, die Priorität hatten und so hat Myna das Buch pausiert.

„Golden Dust – Der Kuss der Todesfee“ hat Myna auf irgendeinem Blog entdeckt und es war auch noch ein Schnäppchen, also hat sie zugegriffen.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde?godeks keller cover War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das letzte Buch, das Myna beendet hat, war „Godeks Keller“ von der wunderbaren Anna Gasthauser. Ein düsterer, schauriger Geisterroman von einer vielversprechenden Autorin. Myna hat das Buch sehr genossen und kann es auch gerne weiterempfehlen. Hier kommst du zur Rezension.

4. Lieber SuB, hast du Bücher auf deinem Stapel, bei denen du Sorge hast, dass sie deiner/deinem Besitzer/in nicht gefallen könnten und wenn ja, wieso?

Da musste ich ganz ehrlich überlegen. Aber ja, ein Buch gibt es da: „Dornenvögel“ von Colleen McCullough. Wieso? Ein ganz verrückter Grund: Myna LIEBT die Verfilmung abgöttisch, aber sie hat das Buch noch nicht gelesen. Jetzt hat sie Angst, das Buch könnte schlechter als der Film sein, vor allem, weil sie es vor vielen Jahren mal begonnen hat und den Anfang etwas langatmig fand. Aber ich bin mir sicher, dass Myna eines Tages wieder zu dem Buch greifen wird. Vielleicht ja sogar in naher Zukunft?


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

 

 

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu “Mein SuB kommt zu Wort | August 2019

  1. Oh – Godeks Keller werde ich Rina mal vorschlagen – es kommt ja sowieso bald der Gruselmonat Oktober – da liest Rina gerne so was – ach sie liest es eh das ganze Jahr gerne – aber da besonders.

    Dornenvögel kann ich absolut nachvollziehen. Rina ging es mit Vom Winde verweht so – sie liebt die Verfilmung – aber das Buch ist so dick und nicht gerade leicht – das wird sie bestimmt nie lesen. Hätte ich tatsächlich auch nehmen können – aber da weiss ich, ich hätte sie nie dazu bekommen das zu lesen.

    Ich wünsche dir einen schönen Monat – wir lesen uns am nächsten 20. wieder.

    Gruss cully

    Gefällt 1 Person

    • Hallo cully,

      danke für deinen Besuch und Kommentar bei mir.

      Oh ja, „Godeks Keller“ ist toll. Ich hoffe, Rina hat so viel Spaß beim Lesen wie Myna. Übrigens wird demnächst auf diesem Blog auch ein Interview mit der Autorin des Buchs erscheinen.

      Ja, genau das Problem hat Myna mit „Dornenvögel“. Dabei ist es gar nicht sooo dick. Aber mal schauen, ob sie es tatsächlich demnächst liest.

      Dir auch einen schönen August/September.

      Liebste Grüße
      Mynas SuB Billy

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Billy,

    das ist aber nicht schön, dass du leidest.

    Ich möchte mir das auch angewöhnen, dass ich abends wieder ein bisschen lese. Durch die neue Arbeit bin ich oft so müde und habe Kopfschmerzen, dass ich dann doch nicht lese. Aber auf Dauer möchte ich das schon umsetzen.

    „Als ich Amanda wurde“ interessiert mich auch schon länger, aber ich habe eher durchwachsene Meinungen gehört und bin daher noch skeptisch.

    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Julia,

      vielen Dank für deinen Kommentar und Besuch bei uns.

      Na ja, mittlerweile hält sich Myna dran und liest jeden Abend ein bisschen. Heute hat sie sogar fast 60 Seiten gelesen, das ist viel für ihre Verhältnisse. Das Buch („Talon – Drachenherz“ von Julie Kagawa) ist gerade so spannend.

      Ich drücke dir die Daumen, dass du das umsetzen kannst. Myna ist abends auch oft müde und erschöpft und will eigentlich gar nicht mehr lesen, aber wenn sie es dann doch tut, schläft sie danach meist besser ein.

      Ja, Myna ist schon gespannt auf „Als ich Amanda wurde“. Der Anfang gefiel ihr zumindest schon mal ganz gut.

      Liebste Grüße
      Billy

      Liken

  3. Hallo Billy, :)
    ich bin zwar später hier, aber besser spät als nie. :)
    Wie schade, dass Myna kaum zum Lesen kommt, aber jeden Abend ein bisschen macht am Ende auch viel aus. :) Und so handhabt Marina es auch, vor allem, weil man auch gut abschalten kann vor dem Einschlafen. :)
    Das Thema von Als ich Amanda wurde könnte was für Marina sein. Sie hat das Buch schon mal gesehen, aber nicht wirklich beachtet, aber jetzt ist es wieder in ihrer Erinnerung und vielleicht wird es ja mal bei ihr einziehen. :)
    Dass einen das Buch nach einer Verfilmung nicht mehr so gefällt, ist Marina auch schon passiert. Hoffentlich wird es Myna mit Dornenvögel besser ergehen. :)

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Leo,

      in letzter Zeit ist Myna viel zum Lesen gekommen und hat endlich das dicke Buch vom Juni beendet (im Juli hat sie überhaupt nicht gelesen). Aber du hast recht, vor dem Schlafengehen zu lesen, hilft, sich zu entspannen und abzuschalten.

      Dann hoffe ich, dass dir das Buch gefällt. Myna hat es erst mal pausiert, weil ein paar Rezensionsexemplare dazwischengekommen sind und die will Myna immer zuerst lesen. Aber sie wird es auf jeden Fall weiterlesen.

      Liebste Grüße
      Billy

      Liken

  4. Hallo Billy und Myna,
    ich bin etwas stark verspätet dran, wollte aber dennoch unbedingt einen Kommentar da lassen.

    Von deinen Neuzugängen hat mir Golden Dust direkt gefallen. Wird direkt mal auf meine WuLi gesetzt.
    Der Rest der Bücher sagt mir leider nichts.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Sarah,

      kein Problem, wir freuen uns immer über einen Kommentar. :) Also vielen Dank für deinen Besuch bei uns.

      Ja, auf „Golden Dust“ ist Myna auch schon sehr gespannt. Es klang sehr vielversprechend im Klappentext und das Cover ist ja auch wirklich wunderschön. <3

      Liebste Grüße
      Billy und Myna

      Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.