Gemeinsam Lesen KW41/2019 | Comics, Mangas, Graphic Novels?

(Unbezahlte Werbung)

Heute mache ich wieder bei der Aktion „Gemeinsam Lesen“ der lieben Mädels von Schlunzen-Bücher mit. In der letzten Woche habe ich so gut wie gar nicht gelesen. Das möchte ich jetzt wieder ändern.

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach: Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei Fragen sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los. :)

gemeinsam-lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade zwei Bücher. Zum einen immer noch „Dornenvögel“ von Colleen McCullough. Da bin ich mittlerweile auf Seite 101 von 575.

Darum geht’s im Klappentext:

Die tragischste Liebesgeschichte aller Zeiten …dornenvögel cover neu

Anfang des 20. Jahrhunderts macht Paddy Cleary sich mit seiner Familie von Irland auf ins ferne Australien, wo sie sich ein neues Leben aufbauen wollen. Die Arbeit auf der Schaffarm »Drogheda« verspricht finanzielle Sicherheit, doch das raue Land stellt seine Bewohner auf eine harte Probe. Als die Clearys ihre Probleme gerade bewältigt zu haben scheinen, entbrennt eine leidenschaftliche aber fatale Liebe zwischen der jüngsten Tochter Meggie und dem attraktiven Priester Ralph de Bricassart …

Zum anderen habe ich gestern die Horror-Anthologie „Erntenacht: Dunkle Folklore“ von Herausgeber Bruno E. Thyke gekauft und bin dort bei 9 % des E-Books.

Darum geht’s im Klappentext:

Korndämonen, Werwölfe, Druden, Wichtelmännchen – die deutsche Folklore ist erntenacht covervoller Schreckgestalten. In diesem Buch treiben sie sowohl in historischen als auch modernen Zeiten ihr Unwesen. Jeder der siebzehn Texte greift eine andere Legende auf und interpretiert sie neu.

Du gruselst dich gern? Dann komm mit in die finstere Welt der Erntenacht! Doch sei gewarnt und hüte dich davor, die Dämonen zu verärgern …

Der gesamte Erlös dieses Buches geht in Projekte des Bundes für Umwelt und Naturschutz zum Erhalt der Wildbienen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

»Nach beendeter Schafschur, wenn der ganze Distrikt in halbe Untätigkeit fiel angesichts des hereingebrochenen Winters, war in Gillianbone ein Ereignis fällig, das für die Leute hier alljährlich den Höhepunkt des Gemeinschaftslebens bildete.«

(McCullough, Colleen: Dornenvögel. S. 101)

»Die Maschine ragte wie ein längst vergessenes Mahnmal aus dem Feld.«

(Thyke, Bruno E.: Erntenacht: Dunkle Folklore. Hasse, Nina C.: Wer Wind sät. 9 %)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Dornenvögel“ habe ich jetzt länger pausiert, möchte es aber unbedingt wieder weiterlesen. Auch wenn sich die Handlung durch die ewigen genauen Beschreibungen des australischen Outbacks etwas zieht, gefällt mir das Buch nach wie vor. So nach und nach kommen auch Szenen vor, die ich aus der Verfilmung kenne.

„Erntenacht: Dunkle Folklore“ ist gestern erst erschienen und da so viele tolle Autor/innen daran beteiligt sind und der Erlös auch noch an Wildbienen gespendet wird, musste ich sie mir einfach kaufen. Die erste Geschichte „Der Hexenmeister“ von Loki Feilon hat mich mit ihrem Schreibstil überzeugt, doch sie war nicht so gruselig, wie ich erwartet hätte. Das an den Anfang gestellte Gedicht „Roggenmuhmes Fängerzeit“ von Stefanie Fahlteich hat mir ebenfalls gefallen. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Kurzgeschichten.

4. Liest du Comics, Mangas oder Graphic Novels? Wenn ja: Welches empfiehlst du besonders? (Hauntedcupcake)

Im Moment leider nicht mehr. Als Kind habe ich Comics geliebt. Vor allem „Tim und Struppi“, „Micky Maus“, „Donald Duck“, „Yakari“, „Hägar, der Schreckliche“ oder auch „Asterix und Obelix“. Ich lieh sie mir meist in der Bücherei aus und besitze daher auch keine Comics (mehr). Mangas habe ich noch ein paar, hauptsächlich Shonen Ai von Hinako Takanaga, meiner Lieblingsmangaka. Ich habe aber schon lange keine Mangas mehr gelesen. Eine Graphic Novel habe ich – ganz ehrlich – noch nie gelesen. Bin aber durchaus für Tipps offen.


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen KW41/2019 | Comics, Mangas, Graphic Novels?

  1. Hey Myna,

    Immerhin deine Comics habe ich schon mal gehört. Ich bin voll gespannt, was da noch so für Tipps kommen, denn ich lese keines der drei Formate.
    Toll, dass du Erntenacht gerade liest. Ich bin gespannt auf deine abschließende Meinung. Für mich ist die Anthologie leider nichts, denn ich mag kein Horror. Ich kann danach wahrscheinlich nicht mehr ruhig schlafen. Dir aber weiterhin viel Spaß damit.

    LG, Moni

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Moni,

      danke für deinen Kommentar. Ja, ich bin auch schon gespannt, wie mir Erntenacht weiterhin gefällt. Horror in Büchern macht mir nicht so viel aus, Horrorfilme sind da schlimmer.

      Danke. :)

      Liebe Grüße
      Myna

      Liken

  2. Guten Morgen :)

    Heute komme ich auch endlich mal wieder dazu, bei allen vorbeizuschauen.
    Deine beiden Bücher kenne ich nicht, sind aber auch beide nicht mein Genre, wünsche dir aber viel Spaß beim Lesen!
    Ich lese hauptsächlich Manga, wobei ich gerade eher weniger dazu komme. Mein Shonen-Liebling ist momentan Kuss um Mitternacht von Rin Mikimoto. Es ist so kitschig, aber der Stil ist so toll und zwischenzeitlich ist es echt lustig, ich konnte gar nicht anders, als ihn mir zu kaufen :D
    Hier mein Beitrag.
    Liebe Grüße
    Denise

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Denise,

      danke für deinen Kommentar. :)

      Oh, „Kuss um Mitternacht“ muss ich mir unbedingt mal anschauen. Der Titel klingt schon mal toll. :) Und kitschig ist okay für mich. :D Das gefällt mir sogar manchmal.

      Liebe Grüße
      Myna

      Liken

  3. Hey Myna :)

    Deine aktuellen Bücher kenne ich bisher beide noch nicht, wären vom Genre her wahrscheinlich auch nicht so meins. Toll finde ich es aber auf jeden Fall, dass der Erlös des einen Buches gespendet wird, um die Natur zu unterstützen! Ich wünsche dir noch viel Freude beim lesen :D

    Von Asterix & Obelix habe ich mal einen Comic gelesen, den hatte ich zufällig bei meinem Papa im Schrank gefunden^^ ansonsten bin ich aber so gut wie nur auf der Manga-Schiene unterwegs. Hinako Takanaga ist mir da auch schon öfter über den Weg gelaufen, von ihr habe ich auch schon einiges gelesen :)

    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

    • Hey Andrea,

      vielen Dank für deinen Kommentar. :)

      Ja, ich finde das auch total toll, dass der Erlös gespendet wird. Ich hoffe, es kommt Einiges zusammen.

      Ooooh, du kennst Hinako Takanaga? Das ist ja toll <3 Ich habe ihre Mangas verschlungen.

      Liebste Grüße
      Myna

      Liken

  4. Hallo Myna,

    Erntenacht hört sich wirklich interessant an. Ich bin aktuell auf der Suche nach gruseligen Büchern, da ich tatsächlich noch nie eins gelesen habe. Kannst du mir da eventuell irgendwas empfehlen?

    Comics waren irgendwie nie mein Fall, aber Mangas habe ich früher sehr gerne gelesen. Einige Jahre meines Lebens haben sich wohl sogar nur um Animes, Mangas oder im Mangastil zeichnen gedreht, wenn ich ehrlich bin^^

    Liebe Grüße

    Diana

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Diana,

      danke für deinen Kommentar. :)

      Gruselige Bücher sind toll. Freut mich sehr, dass du darauf auch stehst. Kennst du die Autorin Tanja Hanika schon? Sie schreibt Schauer- und Horrorgeschichten. Ihr neustes Werk heißt „Hexenwerk – Die gestohlenen Kinder von Schwarzbach“ und handelt von bösen Hexen. Ich fand das Buch ganz gut gelungen. Aber am allerliebsten mochte ich „Der Angstfresser“ von ihr, auch wenn das ziemlich grausam ist an manchen Stellen. Oh, und den Schauerroman „Redthorne Castle“ von ihr kann ich dir auch empfehlen. Ansonsten fand ich „Carrie“ von Stephen King ganz toll und evtl. noch „Der Schuppen“ von Michael Dissieux. Zu all den genannten Büchern findest du auf meinem Blog Rezensionen, falls du ein bisschen mehr Info darüber haben möchtest. Natürlich sind die Rezensionen spoilerfrei.

      Hihi ich war auch mal in so einer Mangaphase. Habe auch selbst gezeichnet, auch wenn es nicht sooo toll war. Habe mir sogar extra zwei Manga-Zeichenkurs-Bücher gekauft.

      Liebe Grüße
      Myna

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.