100 Fragen, die niemand fragt … | 81 – 90

Huhu,

es ist wieder Donnerstag, d. h. es gibt neue Fragen und Antworten. Noch heute und nächste Woche und dann ist die Aktion auch schon zu Ende. Mir hat’s Spaß gemacht und es hat auch wieder ein bisschen Leben auf meinen Blog gebracht, dadurch, dass ich regelmäßiger was gepostet habe. Es tut mir übrigens leid, dass die Mittwochs- und Sonntagsbeiträge gerade ausfallen und ich auch nicht wirklich bei “Gemeinsam Lesen” aktiv bin, aber das liegt daran, dass ich wegen des NaNoWriMos ziemlich im Stress bin. Spätestens im Dezember sollte sich das wieder ändern. ;-)

Gefunden habe ich die Aktion bei Rina, ursprünglich stammt sie von Carola.

Copy of Copy of Copy of Copy of Copy of 100 Fragen, die niemand fragt … (3)

80. Tee oder Kaffee?
Tee, ganz klar. Ich mag keinen Kaffee.

 

82. Gummibärchen oder Schokolade?
Beides! ;-)
83. Kannst du gut schwimmen?
Ich kann schwimmen, bin aber bei Wettschwimmen immer die Letzte.
84. Kannst du die Luft anhalten ohne dir die Nase zuzuhalten?
Ja klar, ist das eine Kunst?!
85. Bist du geduldig?
Ich übe mich in Geduld – jedes mal, wenn ich meinen Laptop hochfahre.
86. DJ oder eine Band auf deiner Hochzeit?
Band. Aber eigentlich will ich gar nicht heiraten.
87. Hast du jemals einen Wettbewerb gewonnen?
Ähm, gute Frage. Ich habe Gewinnspiele gewonnen, gilt das auch?
88. Hattest du jemals eine Schönheitsoperation?
Ganz klares Nein.
89. Welche Oliven sind besser: die grünen oder die schwarzen?
Die Schwarzen. Aber bitte ohne Stein!
90. Kannst du stricken oder häkeln?
Konnte ich mal, zumindest häkeln. Aber ich hab’s verlernt. :P

Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

3 Comments on “100 Fragen, die niemand fragt … | 81 – 90

  1. Pingback: 100 Fragen, die niemand fragt … | 91 – 100 | Myna Kaltschnee

  2. Ich würde jetzt die Frage “Kannst Du gut schwimmen” nicht unbedingt nur dahingehend betrachten, ob man schnell oder langsam schwimmt, sondern wie effektiv man schwimmt. Ich schwimme auch nicht soooo schnell, kann aber lange und ausdauernd schwimmen, verschwende keine unnötige Energie und überschätze mich nicht. Wettschwimmen würde ich auch verlieren. :-)

    LG Babsi

    • Ja, da hast du allerdings recht. Wobei ich glaube ich auch keine sehr ausdauernde Schwimmerin bin. Aber ich kann schwimmen und das ist ja die Hauptsache. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: