Monatsrückblick | November 2019

Der November hat sich seinem Ende zugeneigt und wir sind in den letzten Monat des Jahres 2019 geschlittert. Apropos geschlittert, heute soll es glatt werden und schneien. Bin mal sehr gespannt, ob sich das bewahrheitet …

Wenn ich hier schon von Winter spreche, möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen, dir einen wunderschönen 1. Advent zu wünschen. Ich hoffe, du genießt die Vorweihnachtszeit und lässt es dir gutgehen. Ich versuche ja immer, dem Weihnachtsstress zu entgehen und das habe ich inzwischen auch ziemlich gut drauf. Im Gegenteil, ich genieße die Weihnachtszeit mehr als jede andere Zeit im Jahr, da alles in schönen Lichtern erstrahlt, ich meine Christmas-Playlist hören kann und es Lebkuchen, Spekulatius und selbstgebackene Plätzchen gibt. <3 Allerdings hat Weihnachten für mich keine religöse Bedeutung (mehr), da ich Agnostikerin bin. Für mich ist es einfach das Fest der Liebe, das man am besten mit den Menschen verbringen sollte, die einem im Leben wirklich wichtig sind (sofern das möglich ist).

Genug gequatscht, jetzt soll’s einen kleinen Rückblick auf den November geben, der mal wieder wie im Flug vergangen ist.

Copy of Copy of Copy of Monatsrückblick

Schreiben, schreiben, schreiben!

Der November stand dieses Jahr wieder voll im Zeichen des NaNoWriMo und wenn ich zurückblicke, kann ich mich an fast nichts anderes erinnern als schreiben – und ein bisschen Social Media. Ich habe in diesem Monat so viel geschrieben wie in keinem anderen Monat in diesem Jahr (50.067 Wörter) und habe mein Schreibziel von 150.000 Wörtern im Jahr 2019 sogar schon überrundet (mehr dazu im Jahresrückblick im Januar).

Das Resultat ist ein Roman, der weit fortgeschritten ist, und ein schmerzendes Handgelenk, weshalb ich momentan eine Pause vom Schreiben einlege (aber morgen soll’s wieder losgehen).

Instagram – here I am!

Diesen Monat war ich so aktiv auf Instagram wie schon lange nicht mehr. Ich habe meine Accounts wiederbelebt, habe die Instagram-Storys genauer erforscht und auch auf Facebook war ich aktiver – vor allem allerdings als Emma Escamilla, da der Roman, den ich beim NaNoWriMo geschrieben habe, mein Emma-Escamilla-Erstling werden soll.

Ich habe mir auch einige Videos zum Thema Social-Media-Marketing angeschaut und dazugelernt. Ich habe mir fest vorgenommen, im neuen Jahr auf Social Media wieder aktiver zu sein. Vor allem Instagram hat es mir zur Zeit angetan und es bietet so viele Möglichkeiten mehr, als ich bisher gedacht und ausgeschöpft habe.

Auch Facebook möchte ich wieder mehr nutzen. Natürlich bleibe ich auch Twitter treu, was immer noch das Netzwerk ist, das am besten für mich läuft.

Keine Zeit fürs Privatleben

Leider blieb durch den NaNoWriMo mein Leben außerhalb des Autorinnendaseins ziemlich auf der Strecke. Ich habe so gut wie gar nicht gelesen, meine Wohnung ist ein einziges Chaos und auch der Blog wurde nicht mehr so fleißig bedient wie noch im Oktober. Ich hoffe, ihr seht mir Letzteres nach. Ich habe wirklich vor, jetzt im Dezember wieder häufiger zu bloggen, denn ich habe es sehr vermisst.

Wie auch im Oktober, habe ich kein einziges Buch beendet in diesem Monat. Von meinem Jahresziel, 50 Bücher zu lesen, habe ich mich mittlerweile verabschiedet. Aber auch davon, mir wegen des Lesens Druck zu machen. Mehr dazu habe ich im Oktober hier geschrieben.

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt

Meine Stimmung war im November ein ständiges Auf und Ab. Anfang des Monats hatte ich mehrere hypomanische Tage, dann kamen plötzlich depressive Tage dazwischen. Die meiste Zeit über ging es mir „okay“ (14 Tage), an 7 Tagen auch „gut“.

Ich hoffe, dass sich meine Stimmung wieder etwas stabilisiert und es nicht mehr so ein Geschwanke ist wie auf einem Schiff bei Wellengang. Auch die psychotischen Symptome sind wieder schlimmer geworden.

Highlights im November

Meine Monatshighlights waren – neben dem NaNoWriMo – mein Kurztrip nach Regensburg mit dem Lieblingsmenschen und die Live-Show „Die drei ??? und der dunkle Taipan“, die ich mit meiner Mutter, meiner Schwester und deren Freund besucht habe. Zu dieser Live-Show werde ich demnächst einen Kurzbericht veröffentlichen (wenn alles klappt).

Zum Thema NaNoWriMo kann ich euch meine Vlogs empfehlen, falls ihr gerne etwas in Videoform anschaut bzw. anhört (man kann die Videos auch super nebenher laufen lassen). Da erzähle ich genauer darüber, wie es bei mir mit dem Schreiben läuft bzw. gelaufen ist.

Hier sind die Videos:


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.