Lifestyle · Monatsrückblicke

Monatsrückblick | Dezember 2019

Wow! Jetzt ist das Jahr schon wieder vorbei – dabei hat es doch gefühlt erst vorgestern angefangen! Vor allem der Dezember ist geradezu vorbeigeflitzt. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, den sehenswerten Weihnachtsmarkt in meiner Stadt zu besuchen, aber bei beiden Terminen, an denen ich mit meinen Eltern dorthin wollte (allein rausgehen ist ja nach wie vor schlecht),  hat es in Strömen geregnet. :( Aber gut – nächstes Jahr ist auch wieder Weihnachten.

Für den Fall, dass du Weihnachten feierst, hoffe ich, du hattest schöne Feiertage. Ich hatte auf jeden Fall ein schönes, entspanntes Weihnachten, nur ein bisschen melancholisch hier und da. Ich hatte ja bereits hier erwähnt, dass es meinem Opa sehr schlecht geht, aber er kam Weihnachten aus der Klinik und wir konnten mit ihm Heiligabend verbringen. Womöglich war es das letzte Mal, dass ich ihn gesehen habe. Vielleicht habe ich auch Glück und er erholt sich wieder, aber es war einfach traurig, ihn so schwerkrank zu sehen. Er hat mächtig abgenommen und sah 10 Jahre älter aus, als bei meinem letzten Besuch in der Heimat. Aber gut, darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.

Ich möchte an dieser Stelle den Dezember 2019  nochmal Revue passieren lassen und schauen, was in diesem Monat gut, und was weniger gut gelaufen ist.

Copy of Copy of Copy of Monatsrückblick (1).png

Leseflaute überwunden?

In diesem Monat konnte ich endlich wieder drei Bücher beenden, nachdem ich im Oktober und November kein einziges Buch ausgelesen habe. Ist die Leseflaute damit überwunden? Jein, denn die Bücher, die ich gelesen habe, waren allesamt Sachbücher. über Themen, die mich momentan sehr interessieren: Social Media Marketing und Persönlichkeitsentwicklung. Außerdem waren zwei der drei Bücher sehr kurz, d. h. die Seitenzahl war zweistellig.

Auf eine Geschichte konnte ich mich irgendwie noch immer nicht richtig einlassen, aber ich hoffe, dass ich im neuen Jahr wieder mehr Spaß am Lesen haben werde. Ich weiß nicht, warum ich da in letzter Zeit so blockiert bin …

Schreiben? Ganz okay!

Da ich im November beim NaNoWriMo mitgemacht und dadurch wirklich viel geschrieben habe, ließ ich es im Dezember ruhiger angehen. Insgesamt schrieb ich knapp 10.000 Wörter. Das ist wirklich okay für meine Verhältnisse und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn ich mir eigentlich 15.000 Wörter vorgenommen hatte.

Das Schreiben ist im Dezember ein bisschen in den Hintergrund gerückt, weil ich viel zu viel YouTube geschaut habe und am Wochenende meist mit anderen Dingen beschäftigt war. Aber für Januar nehme ich mir nochmal mindestens 10.000 Wörter vor. Wenn es mehr werden – umso besser!

Festliche Stimmung

Den ganzen Dezember lang war ich in Weihnachtsstimmung und zelebrierte die Vorweihnachtszeit mit vielen Lichtern, Duftkerzen und weihnachtlichen Leckereien. Wie bereits oben erwähnt, lediglich ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt fehlte dieses Jahr. Trotzdem war ich an den meisten Tagen gut  oder mittelmäßig gestimmt.

Richtig schlecht ging es mir hauptsächlich nur Anfang des Monats, weil ich mir eine fiebrige Erkältung eingefangen hatte. Aber die habe ich zum Glück mit zwei, drei Tagen absoluter Bettruhe und einer einwöchigen Schreib- und Sportpause wieder auskuriert. Und ja, du hast richtig gelesen: Ich treibe jetzt Sport. Ein bisschen zumindest. Ich versuche, mir langsam eine bessere Ausdauer aufzubauen.

Bloggen wie geschmiert!

Mit ca. 2.000 Aufrufen bin ich mit meiner Blogstatistik diesen Monat sehr zufrieden. Es sind sogar ein paar Klicks mehr als im November. Was die Anzahl an Likes und Kommentaren betrifft, war er sogar der zweiterfolgreichste Monat dieses Jahres (nach dem Oktober). Das macht mich sehr glücklich und stolz – denn es zeigt: Mein Einsatz auf dem Blog zahlt sich aus. Zwar ist die Aktion „100 Fragen, die niemand fragt …“ ausgelaufen und Rezensionen gab es auch keine, aber dafür habe ich ein paar andere (hoffentlich) interessante Beiträge gepostet.

Hier nochmal die Highlights:

Welcher Beitrag hat dir am besten gefallen? Und von welcher Beitragsart möchtest du mehr im Jahr 2020 lesen? Thema Bücher? Schreiben? Mental Health? Tags? Kurzgeschichten? Videos? „Mein Brief an …“? Aktionen? Irgendwas anderes? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Nun wünsche ich dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

Wir lesen uns!


Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

 

 

 

7 Kommentare zu „Monatsrückblick | Dezember 2019

    1. Danke schön. Das freut mich sehr, dass dir die Briefe gefallen haben. Mir machen sie auch wahnsinnig viel Spaß zu schreiben und ich werde da definitiv dranbleiben. :) Danke, dir auch einen guten Rutsch und alles Gute für 2020!

      Liebste Grüße,
      Myna

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.