Schlaftrunken | Der Dienstag dichtet #3

Die Aktion “Der Dienstag dichtet” stammt von der lieben Katharina von Katha kritzelt. Bei ihr findest du auch eine Liste mit allen teilnehmenden Blogs.

Ich weiß, mein heutiges Gedicht ist eigenwillig. Jedoch beschreibt es meinen momentanen Zustand äußerst treffend. :D

Der Dienstag dichtet - Gedicht Aktion von Katha kritzelt

Schlaftrunken

Schwere Lider
Drücken mich nieder
Ich reise
Stumm und leise
Auf meines Geistes Schwingen
während die Vögel singen
Hinfort
An einen fernen Ort

Erst als die Vögel verstummen
Bin ich erschrocken aufgesprungen
Und rief, als Realitäten mich trafen:
“Verdammter Mist, ich hab verschlafen.”


All meine Gedichte findest du hier.

Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


6 Comments on “Schlaftrunken | Der Dienstag dichtet #3

  1. “Auf meines Geistes Schwingen reisen” – was für ein Bild. Einerseits kräftig, andererseits ganz zart.
    Liebe Grüße
    Judith

    • Haha, danke. Ja, ich wollte da einen Bruch schaffen zwischen Traum/Schlaf und Realität/Aufwachen. Und ein bisschen Humor schade nie. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: