Der Wildnis nah | Foto der Woche #9

Willkommen zurück zur Aktion „Foto der Woche“, die von der lieben Aequitas et Veritas ins Leben gerufen wurde. Für den Rest des Jahres 2020 gibt es hier jeden Sonntag ein neues Foto und ein paar Gedanken dazu, weshalb ich gerade dieses Bild ausgesucht habe.

Eigentlich wollte ich diese Woche den Vollmond fotografieren. Er war nämlich ein sogenannter “Blue Moon”, ein zweiter Vollmond innerhalb eines Monats, was relativ selten vorkommt. Aber leider hat sich der Mond ständig versteckt. :( Also habe ich in den Fotos der letzten Wochen gewühlt – und doch noch etwas Nettes gefunden.

Foto der Woche Aktion
Foto: Ethan Hoover

Diesen reizenden Luchs habe ich im Wildpark an den Eichen in Schweinfurt fotografiert. Er lag da ganz ruhig und hat sich weder vom Regen noch von unseren Kameras stören lassen. Die Ruhe und Gelassenheit dieses Luchses hätte ich gerne.

Luchs im Wildpark Schweinfurt
Foto: Myna Kaltschnee

Achtung!

Beim Senden eines Kommentars werden Daten (Name, E-Mail, Website, IP-Adresse, etc.) gesammelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

14 Comments on “Der Wildnis nah | Foto der Woche #9

  1. Er sieht wirklich wunderbar entspannt aus, selbst die Betrachtung des Fotos entspannt mich ein wenig. :D
    Liebe Grüße
    Nicole, die von der “Mond-Geschichte” mal wieder nix wusste…

  2. Ein prachtvolles Tier…hat schön posiert….

    Hab das mit dem Mond gar nicht mitbekommen. Gestern war bei uns schöner Vollmond zu sehen. Aber heute war es auch nur bewölkt.

    • Danke schön. Ja, ich fand ihn auch sehr schön und vor allem fotogen. :)

      Na ja, ich bin ein ziemlicher Mondfan, deshalb mache ich mich immer schlau, wann Neu- und Vollmond ist. :)

      • Ah ja – ich sehe es immer nur zufällig. Aber Vollmond ist halt was besonders schönes

  3. Ach, der war einfach nur vollgefuttert und konnte nicht anders. 😉
    Guten Morgen Myna

    • Das ist natürlich auch möglich. :D Es war nämlich um die Mittagszeit, wenn ich mich richtig erinnere.

      Gute Nacht, Nati! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: