Lesen · Märchenspinnerei · Myna fragt...

Myna fragt … Laura Kier

(Unbezahlte Werbung)

Es ist inzwischen wieder einige Zeit vergangen, seit das letzte Mal ein Interview auf meinem Blog erschien. Umso mehr freut es mich, dass ich die wunderbare Laura Kier ausfragen durfte, die „Myalig – gestohlene Leben“ geschrieben hat.

Laura_Kier
Foto: Paul Ekert

Ihr Buch ist in den Zeiten des Coronavirus hochaktuell, denn es handelt ebenfalls von einer Seuche und dem Kampf der Menschen dagegen (Rezension). Im meiner Rezension habe ich bereits angesprochen, dass die Autorin in „Myalig“ auf die Krankheit Myalgische Enzephalomyelitis (ME), die auch als Chronisches Erschöpfungssyndrom bezeichnet wird, aufmerksam machen möchte. Das hat mich neugierig gemacht, weshalb ich im Interview auch auf diese Krankheit eingegangen bin. Wenn du genauso gespannt bist, worum es sich bei der Krankheit handelt, dann lies weiter. :)

Außerdem beinhaltet das Interview wertvolle Schreibtipps und Hintergrundinformationen zu den Werken der Autorin.

Nun aber zu Laura Kiers Person: Sie wurde 1985 im Ruhrgebiet geboren und studierte in Düsseldorf Biologie. Anschließend wechselte sie als Quereinsteigerin in die Softwareentwicklung. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie im November 2016. Ihr neustes Werk ist die Märchenadaption „Myalig – gestohlene Leben“, die im September 2019 erschien. Die Autorin lebt in Niedersachsen.

Weiterlesen „Myna fragt … Laura Kier“

Lesen · Myna fragt...

Happy Halloween | Myna fragt … Tanja Hanika (3)

(Unbezahlte Werbung)

Happy Halloween allerseits!

Heute ist er da, der gruseligste Tag des Jahres. Und auch auf meinem Blog möchte ich

Autorin Tanja Hanika (1)
Foto: D. Pfingstmann

mich heute ein bisschen mit dem Thema Grusel befassen – und was läge da näher, als eine waschechte Horrorautorin zu interviewen?

Die wunderbare Tanja Hanika hat sich von mir ausquetschen lassen. Im Interview verrät sie, wie es zu ihrem neusten Roman „Hexenwerk – Die gestohlenen Kinder von Schwarzbach“ kam und was ihr Sohn damit zu tun hat, mit welchen Schwierigkeiten sie beim Schreiben konfrontiert war, welche Horrorautoren sie inspirieren und – ganz wichtig – wie sie Halloween verbringen wird. Und natürlich noch einiges mehr.

Tanja Hanika wurde 1988 in Speyer geboren und wuchs in Rheinland-Pfalz auf. Als sie mit acht Jahren eine Kinderversion zu Bram Stokers „Dracula“ las, entstand ihr Interesse, selbst Schauergeschichten zu schreiben. Ab 2008 studierte sie an der Universität Trier Germanistik und Philosophie. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie und ihren beiden Katzen in der Eifel. Mehr Informationen findest du auf ihrer Homepage.

Weiterlesen „Happy Halloween | Myna fragt … Tanja Hanika (3)“

Lesen · Myna fragt...

Myna fragt … Jessica Bradley

Vor Kurzem ging ja die Rezension zu „Nachfrost“ von Jessica Bradley online. Damit du die Autorin und ihr Buch etwas besser kennenlernst, habe ich ich sie für meinen Blog interviewt und sehr interessante Antworten erhalten.

View More: http://anne-servos.pass.us/jessica
Foto: Anne Servos

Jessica Bradley wurde 1977 in NRW geboren. Bereits Anfang der 90er Jahre schrieb sie Drehbücher für das Kinder- und Jugendtheater und führte Regie. 
Ebenso schreibt sie Kinder- und Jugendbücher, sowie einige Kurzgeschichten, die bereits veröffentlicht wurden. 
Sie schreibt zusätzlich Drehbücher für eine Berliner Filmproduktionsfirma und 
arbeitet als Regieassistentin. Sie lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in Bonn.

Weiterlesen „Myna fragt … Jessica Bradley“

Lesen · Märchenspinnerei · Myna fragt...

Myna fragt … Christina Löw (2) | Blogtour „Ein Kater auf Reisen“

Heyho!

Schön, dass du bei mir vorbeischaust. Heute macht die Blogtour „Ein Kater auf Reisen“ zur Märchenadaption „Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein“ Station auf meinem Blog. Was dich erwartet? Ein spannendes Interview mit der Autorin des Buches: Christina Löw.

ein kater auf reisen

Weiterlesen „Myna fragt … Christina Löw (2) | Blogtour „Ein Kater auf Reisen““

Lesen · Myna fragt...

Myna fragt … Anna Gasthauser

Lange gab es kein Interview mehr auf meinem Blog. Umso mehr freue ich mich deshalb,Autorenfoto Anna Gasthauser (1) dass ich die Autorin Anna Gasthauser interviewen durfte. Mit ihr plauderte ich über düstere Literatur, ihren aktuellen Roman „Godeks Keller“ und das Schreibhandwerk.

Anna Gasthauser, geboren 1980, schreibt für ihr Leben gern düstere, gruselige Geschichten. Ihr Debütroman „Kellerwesen – Die Welt zwischen den Wänden“ erschien 2016. Sie veröffentlichte weitere Romane in Verlagen und im Selfpublishing. Im Frühjahr 2019 publizierte sie ihren Geisterroman „Godeks Keller“. Die Autorin lebt in Potsdam.

Weiterlesen „Myna fragt … Anna Gasthauser“